Portmoney Verloren was muss der finder machen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ulkige Schreibweise für das verlorene Ding hast du, so hab ich mir das noch nie hergeleitet... :-D

1. Der Finder deines Portemonnaies kann das Ding selbstverständlich auch anonym abgeben und auf Finderlohn verzichten.

2. Ob per Post oder per Telefon - benachrichtigt wirst du, sobald klar ist, dass du der Eigentümer bist.

3. Dass der Ausweis abhanden gekommen ist, meldest du beim Einwohnermeldeamt. Die verloren gegangene Versichertenkarte bei deiner Krankenversicherung.

4. Klar kannst du den Finder anzeigen. Das wird aber wahrscheinlich nichts bringen. Der kann einfach behaupten, dass er das Portemonnaie ohne Geld im Mülleimer oder sonstwo gefunden hat. Und möglicherweise stimmt das sogar. Warum sollte er es sonst abgeben und sich dem Risiko der Entdeckung aussetzen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke Du solltest umgehend beim Betreiber der Buslinie anrufen.Wenn Du Glück hast, dann hat der Fahrer das Portmonee gefunden und es im Depot abgegeben - da kannst Du es dann abholen.
Aber ich würde nicht davon ausgehen, dass Dich von dort aus jemand informiert.
Ein Mitfahrer im Bus könnte sich die Mühe machen - wenn z.B. Deine Telefonnummer im Portmonee war - aber ansonsten musst Du schon alleine tätig werden.

Ausweis muß/kann  man nicht sperren. Aber Du musst einen Neuen beantragen !
Gleiches gilt für die Krankenkassenkarte ...

Für das verlorenen Geld hast Du überhaupt keinen Beweis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Wenn der Finder das Portemonnaie privat bei dir abgibt, dann muss er seine Adresse nicht angeben. Wenn er es der Polizei übergibt, dann schon. Dann muss er auch erklären wo und wann er das gefunden hat und so weiter. Er wird dann aber Finderlohn bekommen. Ich weiß aber nicht den genauen Prozentsatz. 
2. Du wirst auf jeden Fall dann benachrichtigt, ob per Telefon, per Post oder sonst wie. Besser wäre es aber auf jeden Fall dort mal anzurufen oder vorbeizuschauen. 
3. Den Ausweis musst du nicht sperren lassen, aber einen neuen beantragen. Wegen der Krankenkassen Karte oder der EC-Karte, einfach mal bei der jeweiligen Krankenkasse und Bank anrufen.
4. Kannst du zwar tun, aber wie möchtest du beweisen, dass die Person das raus genommen hat? Oft ist es auch so, dass Leute das Geld rausnehmen und dann das Portemonnaie wegwerfen. Der zweite Finder gibt es dann wohl möglich ab. Wenn Geld fehlt, kannst du nichts machen. Du musst einfach hoffen, dass eine ehrliche Person deinen Geldbeutel findet und es dir samt Inhalt wieder gibt. Dann sei aber auch so freundlich und gib ihm/ihr ein wenig Finderlohn.

Viel Glück auf jeden Fall!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

naja, die frage wüsste eher lauten "was sollte der finder machen"

Wenn du glück hast wirst du sie ohne geld wieder bekommen.

Meistens wird aber das geld rausgenommen und der recht ins gebüsch oder mülleimer geworfen. Genau um sowas "kann ich den anzeigen" zu entgehen

Du solltst froh sein, wenn du alle papiere und ausweise usw überhaupt wieder bekommst und nicht noch versuchen den, der es irgendwo abgegeben hat anzuzeigen.
denn der, der es abgegeben hat muss ja nicht zwangsläufig der erste Finder sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Muss der finder seine adresse beim Abgeben vom Portmoney hinterlassen? -- Nein

2. Werde ich z.B. per post benachrichtigt wenn mein portmoney beim Fundbüro abgegeben wurde (mein ausweis war drinne) --- Ja

3. Wo kann ich mein Ausweis und Krankenversicherten karte sperren lassen --- Bei deiner Krankenkasse. Den Ausweis kann man nicht sperren.

4. Wenn der finder das portmoney abgibt aber das geld was da drinne war
nicht mehr drinne ist kann ich ihn dann anzeigen? --- Ja, wird aber wenig bringen, weil du nicht beweisen kannst, dass Geld drin war.

5. Es schreibt sich Portemonnaie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zuerst einmal solltest Du Dich fragen, ob es überhaupt einen ehrlichen Finder gibt.

Derjenige, der z.B. das Portemonnaie irgendwo abgibt, muß nicht derjenige sein, der evtl. das Geld entnommen hat.

Nein und der Finder muß seine Anschrift nicht hinterlassen.

BPA:

http://www.personalausweisportal.de/DE/Buergerinnen-und-Buerger/Der-Personalausweis/Ausweis-weg/ausweis-weg_node.html

Krankenversichertenkarte - z.B. DAK

https://www.dak.de/dak/frag_deine_dak/Was_muss_ich_tun_wenn_ich_meine_Versichertenkarte_verloren_habe-1617738.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?