Frage von PorscheFreak, 591

Porsche Boxter 986 unterhalt?

Hallo bin 19 Jahre alt und werde Ende nächste Jahr auslernen. Da mein Vater quasi schon immer porsche fährt bin ich auch vom "Virus infiziert". Seit längerer Zeit verfolge ich die 986er Boxster. Ein Scheckheft gepflegtes Exemplar mit bis 125 tkm ab bj 2002 ist ja mittlerweile im guten Zustand für ca 14-16 T€ zu haben. Die Anschaffung ist also somit für mich kein großes Problem da ich bis dahin das Geld auf der Seite haben werde. Meine Frage ist jedoch wie siehts mit dem unterhalt aus? Der aktuelle von meine Vater (991 Carrera Gts Cabrio) kostet nicht sehr viel in Versicherung der Verbrauch liegt bei 15 Liter das währe mir der Boxster wert. Doch Wartung und teile sind unnormal Teuer. Service und Reparaturen würden bei mir allerdings bei einen Freund der Chef einer Bmw Vertrags Werkstatt ist stattfinden so muss ich nur Teile zahlen aber keine Arbeit. Was kostet für so ein Auto ein Satz winterreifen? Versicherung teilkasko ca? Verbrauch? Steuer? Ist das vergleichbar mit einen 325i e36 mit diversen tuning teilen? (da liegt mein Verbrauch bei momentan 16 Liter) Desweiteren würde ich ein Modell ab 02 (Facelift) und einen Boxster S nehmen. Währe es evtl vernünftiger noch ein Jahr auf denn 987 zu Sparren und dafür keinen S?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von SPanther1987, 468

Hi, 

Ich fahre seit 2008 den Boxster 986 und kann dir genau sagen wo seine Probleme liegen und wie viel was kostet. 14-16.000 € für einen 2002 aind schon extrem teuer. Habe meinen vor fast 8 Jahren für 21.000€ mit 90.000km gekauft. 

Der motor ist super zuverlässig.  Hatte in den 8 Jahren nie etwas am Motor. Bei 120.000 habe ich die kupplung erneuern lassen. Preis 650€ in freier Werkstatt. Anfällig ist das Verdecke. Dort war die Getriebestange bei mir 2 mal kaputt. Materialkosten 25€ aber mit Arbeitslohn 240€ im Porschezentrum. Die Plastikscheibe ist zudem recht empfindlich und knickt bzw. Reißt bei kaltem wetter gerne mal. Querlenker ist auch oft kaputt. Habe inzwischen meinen 3. Querlenker vorne. Reifenverschleiß hinten ist bei dem wagen ziemlich hoch. Fahre meistens die Hankook evo V12 hinten. Sind kostenmäßig mit 130€ pro reifen noch ok.

spritverbrauch liegt bei gemischter Fahrweise bei mir bei 10,5l/100km. Allerdings super plus. Versicherung günstig aber steuer wegen dem hubraum relativ hoch. 

Kühlwasserausgleichsbehälter war bei mir undicht. Passiert mit der zeit weil der Kunststoff aushärtet. Neuer kostet 240€. Einbau habe ich selbst gemacht.Allerdings ziemliche Fummelei. Ansonsten war vor kurzem die Lichtmaschine nach 13 Jahren das erste mal kaputt. Austauschlichtmaschine 150€. Einbau problemlos selbst machbar. 

Bisher halten sich die Kosten im Rahmen. Wenn was dran ist, wirds teuer aber dafür ist relativ selten was dran. Wie gesagt in 13 Jahren insgesamt und 8 Jahren in meiner Hand war nie etwas am Motor. 

Ich steige bald auf den neuen 981 um. Wenn du einen guten 986 suchst. Meinen gebe ich bald ab. In Schwarz mit original Winterhardtop, winterreifen zusätzlich.  Einer Bypass-Sportabgasanlage mit extremen sound. Original Auspuffanlage vorhanden. Keine orangen Scheinwerfer und Rückleuchten mehr, sondern die vom Facelift. Nur bei schönem wetter gefahren. Nichts verbastelt. Die original Porsche Schaltwegverkürzung verbaut. Sitzheizung, el. Sitze und so weiter. Trenne mich auch nur schweren Herzens von dem weil mir der neue 981 auch gefällt. Aber werde den Sound von meinem 986 extrem vermissen. Werde meinen wohl für so 9.000€ anbieten inklusive Hardtop für 1.500€ und winterreifen im Wert von 2.000€ eigentlich eine Schande für so ein Auto :-P

Falls du noch fragen hast, frag einfach. Kannst dir auch gerne mal persönlich das Ding angucken und fragen stellen wenn du aus der Nähe kommst. Zu dem Auto kann ich dir alles sagen und zeigen. Und tipps geben worauf zu achten ist.

Kommentar von PorscheFreak ,

Die Kosten hören sich ja eigentlich recht überschaubar an. Danke für deine Hilfe :) aber bei mir wird es wohl erst ende nächstes jahr leider so weit :(

Kommentar von SPanther1987 ,

Werde meinen auch erst frühestens Ende 2016 oder Anfang 2017 abgeben. Muss erst mal etwas für den neuen sparen :-D
Aber wenn du fragen hast, oder ich mal über ein Angebot in einem Jahr drüberschauen soll, schreibt einfach mal. Hatte meinen damals mit 20 Jahren gekauft, deshalb kenn ich genau deine Lage :-P

Antwort
von floppydisk, 423

als erstes auto wirst du es bereuen. kauf dir etwas günstiges, senk deine %te bei der versicherung und deine schadensfreiheitsklasse erst einmal und dann kannst du dein geld immernoch für den mädchenporsche ausgeben. ;)

Kommentar von PorscheFreak ,

1. Wer mal Boxster gefahren ist weiß dass das sicher kein Frauen porsche ist. 2. Wenn du lesen würdest siehst du dass ich momentan einen 325i fahren und davor einen 320er fuhr

Kommentar von floppydisk ,

du bist 19, es ist nicht relevant, was du für ein auto gefahren bist, in den 1-2 jahren passiert nicht viel beim versicherungsrabatt.

kann ich nicht sagen wie der sich fährt, ich sehe nur damen mittleren alters in einem boxter fahren. bin aber einmal einen gt3 rs für ne stunde gefahren, war ein geschenk von jochen schweizer.

wenn du für 15k porsche fahren willst, nimm wenigstens einen cayenne.

Antwort
von robi187, 385

genau du kannst dir mal eine satz winterreifen anschauen? kann gewöhnst dich an die preise.

1000€ nicht viel?

wie auch immer umso älter ein auto umso mehr rep. und verschleißteile?

aber mache deine erfahrungen.

Antwort
von BraunerPrinz, 312

ich würde die 16k nehmen

eine etw auf einer zvg kaufen, die 16k als ek und für reparaturen durch kollegen'(schwarz) nehmen und die etw vermieten

das würde ich dann immer machen, wenn ich wieder geld gespart hätte

autos kosten nur geld, immobilien bringen welches

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community