Frage von gnubs, 74

Porsche- und Vonovia-Aktien behalten oder verkaufen?

Ich habe zur Zeit Porsche- und Vonovia-Aktien mit einem Kursverlust von rund minus 12 Prozent.

Sollte ich die jetzt lieber wieder verkaufen.

Ich würde dann Verlust von rund 2.000,-EUR machen

Oder werden diese Aktien eher wieder steigen und Kursgewinne machen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von klautke, Business, 13

positive meldung von heute:    Porsche steigert Absatz 2015 um 19%

FRANKFURT (Dow Jones)--Der Sportwagenbauer Porsche hat im vergangenen Jahr weltweit 225.121 Fahrzeuge ausgeliefert und damit die Bestmarke aus dem Jahr 2014 um 19 Prozent übertroffen.

Wachstumsträger waren die  SUV-Modelle, wie die Volkswagen-Tochter mitteilte.

Bestseller war im ersten Jahr seiner vollen Verfügbarkeit mit mehr als 80.000
ausgelieferten Autos der Macan.

Dicht dahinter folgte der Cayenne (73.119). Macan und Cayenne erreichten im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zweistellige Wachstumsraten.

Stärkster Einzelmarkt war2015 erstmals China: Dort lieferte Porsche 58.009 Fahrzeuge aus, ein Plus von 24 Prozent.

Die USA waren mit 51.756 Fahrzeugen und einem Zuwachs von 10 Prozent an zweiter Position. Der europäische Markt wuchs um 24 Prozent auf 75.354 Einheiten.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/jhe/cbr

(END) Dow Jones Newswires

January 11, 2016 05:47 ET (10:47 GMT)

Copyright (c) 2016 Dow Jones & Company, Inc.

Quelle:Dow Jones 

11.01.2016 11:47

Antwort
von kevin1905, 39

Oder werden diese Aktien eher wieder steigen und Kursgewinne machen?

Du kannst die Zukunft nicht vorhersagen. Glaubst du jemand anders hier im Forum könnte es?

Mach eine neue Fundamentalanalyse. Wenn die Zahlen gut sind, solltest du ehr nachkaufen, wenn nicht würde ich überlegen die Verluste zu realisieren. Hast du andere Aktien mit Gewinn den du verrechnen könntest?

Sollte ich die jetzt lieber wieder verkaufen.

Investmentgrundsatz Nummer 1: Niemals Geld verlieren!

Antwort
von phildoc, 33

Hallo,

ich denke nicht, dass Porsche wieder langfristig deutlich über 100 Euro kommen wird. Dafür sind die Zeiten vorbei. Nach einem solchen Rückschlag hat man in der Vergangenheit gesehen, dass Aktien sich selten komplett erholen. Auf mittelfristige Sicht würde ich sie behalten. Wenn du ein bisschen im plus bist, würde ich sie verkaufen. Jetzt jedoch noch nicht.

Liebe Grüße

phildoc

Kommentar von gnubs ,

Ich hab sie für  rund 51,7 gekauft und mal gelesen dass sie eigentlich schon 60 EUR wert sind.

Bei Vonovia weiß ich nicht. Für 31 gekauft und hoffe, dass sie wenigstens 32 oder 33EUR erreichen.

Antwort
von TheAllisons, 45

Wenn Aktien fallen, darf man nie verkaufen, entweder noch mehr kaufen oder behalten

Kommentar von wedsawetrtzg ,

Eine gefährliche Strategie. Manchmal gibt es Gründe für einen Kursverfall. Eine alte Börsenweisheit besagt: Verluste begrenzen, Gewinne laufen lassen. Also das exakte Gegenteil deiner Empfehlung.

Antwort
von klautke, Business, 20

hallo!

porsche würde ich auf jeden fall behalten, die haben das schlimmste hinter sich und reichlich potential nach oben.

die vonovia hab ich mir - zum ersten mal -  genauer angesehen, befindet sich derzeit in einem abwärtstrend.  

wenn die unterstützung im bereich 26 oder 25,50 eu nicht hält könnte sie auf  ca 24eu oder auch 22,50 fallen.

ist technisch wie fundamental in einer brenzlichen lage.

gewinne sind am sinken, das einzige was dafür spricht ist der buchwert und die relativ ordentliche dividende.

ob sie in absehbarer zeit wieder über 30 euro steigen wird ist schwer zu sagen.  muss jetzt erst mal einen boden finden und den abwärtstrend beenden.

der kursverlauf in den letzten monaten war sehr stark von übernahmegerüchten in der branche beeinflusst, da wird es immer mal wieder überraschungen geben.

vonovia ist derzeit für mich eher ein verkauf als ein kauf.  

wenn die für über 30 erworben hast, ist es nun reichlich spät für einen ausstieg, hätte man bei ca 29eu einen stop setzen sollen.

eine konkrete empfehlung kann ich dir erst geben, wenn ich über deine sonstigen  bestände und anlageziele bescheid weiss.

kannst mich bei interesse gerne kontaktieren.

grüsse aus dem neckartal

a. klautke

..............................................................................................................................

Ich habe zur Zeit Porsche- und Vonovia-Aktien mit einem Kursverlust von rund minus 12 Prozent.

Sollte ich die jetzt lieber wieder verkaufen.

Ich würde dann Verlust von rund 2.000,-EUR machen

Oder werden diese Aktien eher wieder steigen und Kursgewinne machen?

Antwort
von wedsawetrtzg, 37

Warum? Hat sich deine Einschätzung der Aktien grundsätzlich geändert?

Kommentar von gnubs ,

Nein! Ich rechne damit das die wieder steigen. Aber man kann ja nie sicher sein, ob´s nicht vielleicht bessere Aktien gibt, mit denen man den Verlust schneller wieder ausgleichen kann.

Kommentar von wedsawetrtzg ,

Wenn du tauscht, wirst du auch nicht wissen, ob es nicht eine Aktie gibt, die noch besser ist. Vielleicht solltest du dir die Frage stellen, ob Aktien für dich die richtige Anlageform sind.

Kommentar von gnubs ,

Richtige Anlageform? Gibt es irgendwo Zinsgarantie von 3% und die Aussicht auf mehr Zins, dann wäre das für mich die richtige Anlageform.

Kommentar von wedsawetrtzg ,

Rendite ist ja nicht der einzige Aspekt einer Geldanlage. Es gibt übrigens auch keine Aktie mit einer Renditegarantie i. H. v. 3%.... Was nützt dir ein möglicher Ertrag, wenn du vor Angst um dein Geld nicht mehr schlafen kannst. Vielleicht solltest du dir mal Gedanken machen, ob für dich ein Aktienfonds und Rendite/Risikogesichtspunkten nicht vielleicht die bessere Wahl wäre.

Kommentar von klautke ,

gibt es durchaus, kommt u.a. aber auf die summe und die laufzeit an.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten