Frage von Zoughousi, 331

Pornos anschauen legal?

Hallo,

Ich bin 15 Jahre alt.
Ist es verboten Pornos im Internet anzuschauen, obwohl ich nicht 18 Jahre alt bin? Die Betonung liegt auf "anschauen".

Antwort
von Topotec, 210

Für Dich als Minderjährigen ist es nicht verboten, aber nach deutschem Recht ist das Zugänglichmachen von solchen Inhalten für Minderjährige verboten und wird bestraft. Ist im Internet natürlich schwierig, das durchzusetzen, weil diese Seiten aus dem Ausland kommen.

Aber wenn Dich z.B. der Typ in der Videothek an der Ecke einen Porno ab 18 ausleihen lässt, dann würde er sich damit strafbar machen!

Antwort
von compu60, 195

Kaufen ist illegal. Ansehen nicht, wenn Eltern das erlauben.

https://de.wikipedia.org/wiki/Pornografie#Verbreitung

Antwort
von Jimmibob, 230

... Betonung liegt auf anschauen? .. .Mitspielen wird wohl auch schwierig als minderjähriger bei einem Streifen der schon gedreht wurde ...

Kommentar von Zoughousi ,

Damit meinte ich, dass ich sie mir nicht downloade, kaufe etc.

Antwort
von TimmiEberhadt, 202

Ist erlaubt. Allerdings ist es Jugendlichen gemäß § 23 MasG (Masturbationsgesetz) iVm § 106 BGB untersagt, dazu zu masturbieren. 

"Masturbieren" wird in § 2 BGB legaldefiniert und meint "jegliche Berührungen des eigenen Glieds, bei einem Erektionslevel, welches 82% einer kompletten Erektion übersteigt".

Antwort
von linknator600, 260

Nein ist es nicht. Die Bemerkung steht nur bei den meisten seiten weil sich dadurch dein sexverhalten ändern kann

Antwort
von valvaris, 56

Pornografie ist erst ab 18 freigegeben.

Aber es wird dich wohl keiner verklagen, aber wenns raus kommt, und deine Eltern zeigt jemand an, dann versohlen sie dich.

Kommentar von Zoughousi ,

Wie soll man das denn prüfen wer was im Internet angeschaut hat?

Kommentar von valvaris ,

Beispielsweise jemand, der dich beobachtet hat. Oder sonst was.

Es gab auch schon Hacker, die Webcams angeschaltet und die Leute, die vorm Rechner saßen beobachtet haben. Aber man muss nichtmal ein Bild haben, es reicht teilweise auch, zu verfolgen, was du am Rechner an hast, um einen Rückschluss zu ziehen.

Kommentar von MarklinHD ,

Das geht total einfach, es gibt Anwälte, die den Traffic an bestimmten Orte prüfen, jedoch wird Pornografie nicht verfolgt, denn dies ist viel zu un-lukrativ, da man jemanden nicht allgemein für Pornografie anzeigen kann.

Da ist es viel, viel lukrativer Leute die ge-crackte Software runterladen zu verfolgen. Erst recht über Torrent Files.

| Lg. Victor.

Kommentar von valvaris ,

Korrektur: Die Anwälte können Traffic nur an bestimmten Netzen prüfen, allerdings machen sie sich damit theoretisch wegen Daten-Spionage strafbar und dürfen ihre Erkenntnisse nicht verwenden.

Es ist eher so, dass diverse Webseiten mit Anwälten zusammenarbeiten, erst den Kram ausliefern und den Anwälten dann bescheid geben, wen die abmahnen können.

Die Boerse hat beispielsweise beim Wechsel des Geschäftsführers ziemlich viele Leute verraten und deren Daten, IPs und Email-Adressen, welche sie extra nochmal haben bestätigen lassen, an die Staatsanwaltschaft weitergereicht.

2. Torrent: Nicht das Herunterladen ist das, was abgemahnt wird, denn die Anwälte wissen, dass sie nichts machen können, wenn die Abmahnung ignoriert wird, sondern das Hochladen. Das ist nämlich dann Verbreitung von Urheberrechtlich geschütztem Material ohne Genehmigung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten