Frage von davidrey24,

Porn jetzt verboten? 2013/2014

Wenn man sich porn anschaut bekommt man eine Strafe ? Ein youtuber ( Simon desue) meinte das man 250 Euro bezahlen muss wenn man sie streamt. Ich Hab Auf Google (n24) nachgeschaut bisher war die Strafe nur Auf redtube und durch Telekom, und man bekam eine Strafe von 250, weil wenn man porn guckt bleibt das irgendwie auf dein PC und ist es damit illegal. Die erste Frage lautet: wenn man das auf Handy guckt bekommt man dann auch eine Strafe ? Und gilt das nur für Redtube und Telekom?

Antwort von ProfCooper,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ich wüsste nichts davon dass es verboten sei sich Porns im Internet anzuschauen. Das mit dem zwischenspeichern ist eine Grauzone, bis jetzt, da es zwar abgespeichert wird zum abspielen, aber danach wieder gelöscht wird und das auch nur im cage (man kann also nicht darauf zugreifen, nur solange der stream offen ist). Beim Handy ist es das gleiche, solange man nichts direkt runterlädt passiert auch nichts.

Ich denke das gilt nur für Leute unter 18.

Antwort von Raimund1,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

downloaden ist nicht ok. Beim Streamen wird der Film kurzfritig gespeichert um ein Ruckeln des Films zu verhindern. Irgend so ein oberschlauer Abmahnzocker ( U + C Kanzlei aus Regensburg ) hat da wohl ne ganze Welle von Abmahnungen losgetreten. Meines Erachtens ine sehr fragwürdige Geschichte, da hat das Gericht in Köln vermutlich die Sachlage nicht begriffen.

Falls du eine Abmahnung von U + C bekommst mach dich im Netzt schlau, da gibt es wohl schon eine Reihe von Anwälten, die dir (natürlich auch gegen Geld) helfen.

Antwort von davidrey24,

Dann Hab ich noch eine Frage, Ich versteh noch nicht so viel unter ,,streaming". Sind das die sogenanntem livestreams? Oder kann man darunter auch Videos / Filme verstehen ?

Antwort von Hilfemolsch,

Die 250 Ist das was die Anwälte haben wollen, aber das anschauen von Porn ist nicht strafbar, es geht hier um Urheberrecht Verletzungen weil beim Streamen teile auf der Platte zwischengespeichert werden, Da es aber kein kopieren von den Filmen darstellt, wird es vor Gericht nicht durchkommen.

Antwort von DeadlyEnemy,

vielleicht wenn man sie streamt, aber normal bekommt man keine strafe

Antwort von Kelminator234,

Also wenn du nicht 18 bist, darfst du das sowieso nicht. Zu der Aktion von Redtube:

Das Programm, welches sie "benutzten", um die Ip's der Streamer zu bekommen, existiert nicht. Die Homepage der "Firma", die dieses Programm vertreibt, wurde genau einen Tag vor der ersten Strafe gegründet. Also wenn du 18 bist, kann nichts passieren. Bekommst du so einen Brief, schreib einfach fett "Nein" zurück ;D

Antwort von SPanther1987,

Das Handy ist auch nur ein PC. Und ja es ist zwar verboten sich streams von urheberrechtlich gechützten dingen anzusehen, aber bestraft wird da keiner. Auch die Leute die diese Strafe bekommen haben, denen wurde geraten die einfach nicht zu beachten.

Kommentar von ultrarunner,

Und ja es ist zwar verboten sich streams von urheberrechtlich gechützten dingen anzusehen

Und woher soll ich wissen, dass da jemand etwas urheberrechtlich Geschütztes in die Welt streamt? Er könnte ja durchaus die entsprechenden Rechte besitzen (z.B. weil er sie gekauft hat), sodass das völlig legal wäre.

Kommentar von SPanther1987,

ja aber unwissenheit schützt vor strafe nicht. Im zweifel hat man die pflicht sich zu erkundigen. Was in der realität natürlich kaum möglich ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Verwandte Tipps

  • Psychiatrie: wann und wie? Jeder Mensch kann in die Lage kommen, mit schweren seelischen Problemen nicht mehr allein zurechtzukommen. Was ein schweres seelisches Problem ist oder was "Kinkerlitzchen", ist individuell. Seelische Not ist in jedem Fall ernst zu nehmen, ohne über die "Wichtigkeit oder Unwichtigkeit" bzw. "Berechtigung" der Probleme eines anderen (oder seiner selbst) zu urteilen....

    1 Ergänzung
  • Neuroleptika - zu Risiken und Nebenwirkungen... im NDR-Gesundheitsmagazin "Visite" geht es u. a. um Nebenwirkungen von Neuroleptika, s. a. http://www3.ndr.de/programm/epghomepage100_sid-806439.html. Spezial: Mit Pillen ruhiggestellt: Neuroleptika können krank machen Nervendämpfungsmittel, die Neuroleptika, können das Leben verkürzen, haben oft starke Nebenwirkungen und werden immer häufiger verschrieben: Jeder dritte Demenzkrank...

    1 Ergänzung

Fragen Sie die Community