Frage von funky90, 38

Popp of Blow off Ventil?

Was ist der Unterschied zwischen den Blow off und Popp off Ventil und tu ich dem Motor damit was gutes oder lieber bleiben lassen?!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Kris2012, 19

Mittlerweile wird beides als Synonym für ein Umluftventil benutzt.

In der ursprünglichen Form ist ein Pop-Off-Valve ein Ventil, dass den maximalen Ladedruck recht simpel begrenzt, in dem der überschüssige Ladedruck bei dem vorgesehenen Wert einfach über das Ventil wieder abgelassen wird. Der Turbolader an sich besitzt somit keine Möglichkeit selber den Ladedruck zu regulieren (Wastegete oder VTG). Somit kann, wenn der Turbolader zu klein gewählt ist, dieser sehr leicht überdrehen, da der Ladedruck zwar abgelassen wird, der Turbolader aber fröhlich weiter alles gibt, was er kann.

Ein Blow-off-Valve ist ein Umluftventil. Wenn du aus der Volllast mit vollem Ladedruck die Drosselklappe schließt, muss der Ladedruck abgebaut werden. Ohne ein Blow-off-valve würde der Ladedruck über den Verdichter des Turboladers, entgegen der eigentlichen Strömungsrichtung der Luft, abgebaut werden müssen. Funktionert, macht interessante Geräusche, schädigt aber durch die dabei auftretenden Druckschwankunken den Turbolader.
Hier kommt jetzt das Blow-Off-Valve ins Spiel. Sobald die Drosselklappe geschlossen wird, kann die Luft über das Ventil entweder ins freie (offenes Blow-Off) oder wieder vor den Verdichter und damit im Kreis geleitet werden (geschlossenes Blow-Off).

Jedes mir bekannte (neuere) Auto mit Turbolader hat serienmäßig bereits so ein Umluftvertil (geschlossen) verbaut (wenn jemand eines kennt ohne bitte kommentieren ;)). Die Dinger aus dem Zubehör sollen einfach nur mehr Geräusche beim Ladedruck abblasen machen.

Bei den Begriffen wird wie gesagt relativ viel wild durcheinander geworfen. Blow-off, Pop-off, Umluftventil, Schubumluftventil,...

Du tust mit einem nachgerüsteten deinem Motor auch nichts gutes, da wie gesagt jedes Auto mit Turbolader bereits so ein Ventil besitzt. Ein offenes Blow-Off bei einem Auto mit Luftmassenmesser wird dir einen Fehlerspeichereintrag liefern. Die sind meiners Wissens sowieso nicht zulassungsfähig, weil sie Gase in die Umwelt lassen, die mit Öl aus der Kurbelgehäuseentlüftung und mit Bezindämpfen aus der Tankentlüftung versetzt sind. Somit muss diese Luft aus rechtlichen und Umweltschützgründen dem Motor zur Verbrennung zugeführt werden ;)

Kommentar von funky90 ,

Joa die Antwort war doch mal nützlich.

Denn müsste ich sowas ja auch schon ab Werk verbaut haben in mein Focus ST is ja auch ein Turbomotor. Jetzt kann ich das Geräusch auch einordnen was vom Turbo kommt dieses leichte "Zischen" :D Mein Kollege fährt nen Mazda3 MPS und der hat auch son Ventil drin und das hört sich brutal an und ich wollte sowas auch haben aber wenn das nicht gut für den Turbolader ist kann ich auf diese Klangkulisse auch verzichten dann leb ich lieber mit mein dezenten Zischen :D

Kommentar von Kris2012 ,

"nicht gut für den Turbolader" würde ich nicht behaupten. Kam vllt falsch rüber. Schädlich ist es nur, wenn du keines hast. Bei einem offenen BOV bei einem Motor, bei dem die Füllungserfassung über einen Luftmassenmesser geschieht, passt dann eben für einen kurzen Moment beim Wiedergasgeben nach dem Schalten das Gemisch nicht mehr. Deswegen kann es ruckeln oder die MKL kann aufleuchten.

Dein Zischen wird auch genau von dem Umluftventil kommen. Ein nachgerüstetes, geschlossenes Blow-Off von einem namenhaften Hersteller wird dir wahrscheinlich auch keine Probleme bereiten. In wie weit die dann lauter als die Serienmäßigen sind weiß ich aber nicht. Aber ich denke das sollte man von Fall zu Fall betrachten. GIbt ja auch den Fall, dass die seriemäßigen Umluftventile nicht besonders haltbar sind^^

Wenn du das Zischen etwas lauter haben möchstest, könntest du auch mal gucken, ob man bei dir Ansaugung umbauen/modifzieren kann. Jetzt mal rein von den Turboladergeräuschen aus betrachtet können die dann besser/lauter/deutlicher zum Vorschein kommen. Dann sollte aber natürlich darauf geachtet werden, dass trotzdem keine heiße Luft aus dem Motorraum angesaugt wird. Leistung will man ja dabei nicht verschenken :) TÜV ist dann natürlich wieder die zweite Frage, die jeder selber für sich entscheiden muss ;)

Antwort
von RefaUlm, 19

Macht nur Sinn bei einem Japaner mit dementsprechend viel Leistung, bei nem deutschen Fabrikat mit zusätzlich noch 08/15 Motor ist es einfach nur lächerlich 😉

Kommentar von funky90 ,

Ich würde mein 2.5L 5 Zylinder Turbomotor nicht als 08/15 Motor bezeichnen damit hab ich den ein oder anderen Japaner schon stehen lassen :P

Aber ich versteh was du meinst das hört sich bei Japanern schon geil an `n`kollege von mir fährt nen Mazda 3 MPS und der hat son Ventil drin und das hört sich schon brutal an :D

Antwort
von MrZurkon, 25

Beides Müll, es bewirkt nur ein pfeifen beim schalten, es hört sich einfach nur schlecht an.....billig Tuning....

Kommentar von RefaUlm ,

Naja bei einem Japaner mit dementsprechend hoher Leistung kommt das schon geil...

So nen R34, eine Supra oder nen WRX STI hat mit nem BOV schon Stil 😎

PS: lange nichts mehr von dir gelesen 😉

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten