Frage von In33dW33d, 449

Popelsüchtig, Zwang zu Popeln, ERNSTGEMEINT! ->?

Hallo zusammen, vorweg: 90% aller Leute die diese Frage lesen haben in den letzten 60min ebenfalls gepopelt, das ist wissenschaftlich erwiesen. ( http://m.rp-online.de/leben/gesundheit/medizin/wie-gesund-das-popel-essen-sein-s... ) Von Geburt an bis ich ungefähr 6 war habe ich nie gepopelt, dann hat es mir ein Freund gezeigt wie lustig es ist andere mit seinen eigenen Popeln zu beschiessen. Mein Problem bezieht sich darauf das es bei mir echt exzessiv geworden ist und ich nicht damit aufhören kann! Wirklich wie eine Sucht!!! Ich bin jetzt 28, habe seit ungefähr 15 Jahren nur noch eine blutige Nase und habe sogar gelernt so durch die Nase ein und auszuatmen das das Blut weder aus der Nase läuft, noch das es mir den Rachen verstopft. Ich kann sogar meine Popel nach belieben produzieren, je nach dem wie ich meine Nasenmuskulatur bewege und dazu meine Atemtechnik anwende können schon mal 4cm große brocken mit 6cm langem "schleimschwänzchen" aus dem Kanal zum Rachen als belohnung für 45min nichtpopeln entstehen, das blut tut sein bestes und macht alles noch schön krustig und den Schleim etwas fester, ein wahrer Gaumenschmaus. xD Ja, ich kann mich dann nicht davon abhalten die Popel dann auch zu essen und im Mund sie wie ein Bonbon auf der Zunge langsam zu zergehen lassen. =) So langsam mach ich mir Sorgen um meine Nase, die denke ich in meinem Leben bisher sehr gelitten hat. Seit ungf. einem halben Jahr kommen auch so kleine Hautfetzen von der Naseninnenwand mit raus, was mittlerweile die Basis für noch extremere und stabilere Brocken gibt. Kann ich mir mein riechorgan chronisch beschädigen? Kann es sein das ich irgendwann auf Knochen stoße und zum Calcium Junkie werde? Kann es sein das ich irgendwann nichts mehr riechen kann? Ein neurologisches Problem mit einer Art "zwang" oder eine leichte Art von unkontrollierten Ticks wie Tourette schließe ich aus, ich mache es schließlich sau gerne und mit voller Elan :D In der Öffentlichkeit schäme ich mich und mach es so das es niemand mitbekommt obwohl ich mich am liebsten einfach irgendwo auf ne Parkbank chillen möchte und ordentlich loszulegen, am besten noch ne Tüte dabei das wärs! Diese Frage ist wirklich ernst gemeint und ich würde mich auch über ernsthemeinte Antworten freuen! Natürlich darf auch ein bisschen gelacht werden schließlich sind die meissten selbst nicht besser, vll. nur weniger extrem betroffen. :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von nobytree2, 366

Wegen den Verletzungen in der Nase würde ich auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen, wohl einen Hautarzt oder HNO-Arzt.

Wegen Deinem inneren Zwang (ist es okay, wenn ich es so nenne?) würde ich einen Psychologien oder sonst einen guten Therapeuten aufsuchen.

Das muss wirklich behandelt werden. Es ist Dein Körper.

Kommentar von In33dW33d ,

Ich denke nicht das ich davon loskommen kann. :( vorm HNO hab ich auch ein wenig Scham.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten