Frage von LuigiColella, 60

Pool beheizen mit was für geräten?

Hallo zusammen, wir haben uns einen Garten whirlpool gekauft der einen integrierte Heizung hat. Diese ist allerdings sehr schwach. Jetzt suchen wir eine etwas stärkere Heizung oder auch heizstab. Der Pool hat einen Durchmesser von 1,7m. Was könnte man am besten verwenden?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von hrvatski, 20

WP werden mit 220 Volt verkauft und da ist die Leistung bei ca. 3300 Watt begrenzt. Heizung 2200 Watt - Pumpe wird ca. 800 Watt haben, dann noch evtl. Licht usw. Also mehr ist nicht einbaubar.

Wenn der WP kalt ist 10° C und soll auf 37° C kommen dann dauert es eben ca. 14 Stunden. Der WP verliert bei Nutzung ca.3 - 4° C. Wenn man den WP täglich zweimal nutzt, dann ist genug Zeit für die Nachheizung bis zur nächsten Benutzung. Immer gut abdecken!

Der Einbau einer größeren Heizung erfordert 380 Volt Drehstrom/Kraftstrom und die Heizung muss mit dem WP elektrisch gekoppelt werden, denn die Pumpe muss laufen wenn geheizt wird. Das ist ein Eingriff in die WP Technik und damit geht die Garantie baden.

Ich glaube Du hast Dir das alles schneller vorgestellt, aber das ist alles so ok.

Gruß Thomas Schwimmbadfachmann seit 1972

Kommentar von LuigiColella ,

okay vielen Dank

Kommentar von hrvatski ,

Danke, ebenso für HA

Antwort
von hrvatski, 36

In der Regel ist die Heizung, die mit eine WP geliefert wird ausreichend. Die erste Aufheizzeit dauert lange, aber später wird nur die verlorene Wärme nachgeheizt und da sind dann keine großen Leistungen erforderlich.

Aber es fehlen mehr Info so wie @Thronwi es gesagt hat.

Gruß Thomas Schwimmbadfachmann seit 1972

Kommentar von LuigiColella ,

Hallo Thomas, freut mich das ich jetzt jemand vom Fach habe. Der Pool hat ein Fassungsvermögen von 795l, die Heizleistung beträgt 2.200 Watt, Aufheizzeit beträgt 1,5-2,5°/ h Braucht du sonst noch Infos? Gruß Luigi

Antwort
von Thronwi, 40

Ohne Leistungsangaben der Heizung/ Wassermenge/ Gewünschte Aufheizzeit und dem Nutzungsverhalten sehr schlecht zu beantworten. Es gibt viele Wege dies zu tun, setzt aber ne dickere Zuleitung voraus (Durchlauferhitzer 18KW ca. 10Liter pro Minute auf   40C ). Da man ihn aber regelmässig benutzt sind Abdeckungen und Isolierung gegen Wärmeverlust ratsam. So ist auch bei der Nachheizzeit und  Energiekosten einiges zu sparen.

Antwort
von unddannkamessah, 22

Kannst dir doch selbst eine Heizspirale bauen und an ein passendes Metallrohr anschließen? Anleitungen gibts im Inet.
Im Winter zusätzlich mit Styropor abdecken.

Kommentar von LuigiColella ,

vielen Dank für die Idee mit dem styropor

Antwort
von AudiLover89, 2

Bei uns bewährt sich gut die Überdachung, sie wirkt wie Gewächshaus und der Unterschied ist wirklich spürbar… Aber wir haben einen Starpool, nicht Whirlpool

Antwort
von soissesPDF, 37

Ein hoffentlich dickes Konto, da Dir die Stromrechnung um die Ohren fliegen wird.
Auf lange Sicht wäre eine Erdwärmepumpe die bessere Lösung.

Kommentar von hrvatski ,

Bei ca. 1,6 cbm Wasserinhalt lohnt sich nie eine Erdwärmepumpe. Da fliegt auch keine Stromrechnung um die Ohren.

Kommentar von unddannkamessah ,

Gibts so etwas auch in klein? Bei mir im Haus war der Kostenvoranschlag ca 60000€..

Kommentar von soissesPDF ,
Antwort
von schlaumensch123, 3

Tauchsieder;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten