Frage von MiniShhelty001, 71

Pony nimmt Gebiss plötzlich nicht gern an?

Hallo:) Mein Pony nimmt seit kurzem das Gebiss nicht gerne an und es sieht fast so aus als hätte es richtig panik davor. Sie ist jetzt 8 Jahre alt, und dementsprechend noch nicht allzu lange eingeritten. Vorher hatten wir nie so starke Probleme damit, vielleicht mal ganz selten, wenn sie keine Lust hatte, aber nie so akut. Zahnprobleme hat sie nicht, haben erst den Pferdezahnarzt drüber gucken lassen als er eine Behandlung bei meiner älteren Stute durchführte. Kenne das normalerweise auch nur von älteren Pferden, dass sie Zahnprobleme haben. Zur Info: Sie hat ein doppelt gebrochenes Olivenkopfgebiss aus Kupfer, das war also nicht gerade billig. Eine gebisslose Trense kommt für uns leider nicht in Frage da wir viel im Gelände reiten und dann die Versicherung nichts übernimmt wenn was passiert.

Was kann ich also tun damit sie das Gebiss lieber nimmt?

Expertenantwort
von Urlewas, Community-Experte für Pferde, 26

Was meinst du mit nicht gerne annehmen?

Beim reiten, oder beim auftrensen? Letzteres liegt einfach an der Jahreszeit, falls die  Sattelkammwr nicht geheizt ist. Die Pferde mögen das kalte Metall nicht ins Maul nehmen.

Kommentar von MiniShhelty001 ,

Beim reiten ist alles komischerweise kein Problem, das ist nur beim auftrensen so.

Kommentar von Urlewas ,

Dann ist es ja offensichtlich, dass das Pony schlechte Erfahrunf beim Vorgang des Auftrensens hat.

Even besagte Kälte, Hektik, beim Genickstück drüber schieben  ein eingeknicktes Ohr.... Irgend sowas ist vorgefallen oder kommt öfter vor.

Ursache Abstellen und dann immer vor und nach  dem Auftrensen je ein Leckerli, dann ist das meist bald vergessen.

Antwort
von NoLies, 41

Evtl. bist du zu grob im Maul? Lässt sie sich ein Halfter ganz normal anziehen? Versuch mal viel mit langen Zügeln zu arbeiten, und mehr die Gewichts und Schenkel Hilfen zu benutzen! Mein Pferd zb. wird schon langsamer wenn ich mich mein gewicht nach hinten verlagere - so sollte das immer sein!

Antwort
von Merlin2210, 34

Vielleicht macht ihr das reiten kein "Spaß" mehr ..reitest du viel? Das hab ich bei meinem auch manchmal.. Das ist dann so ein Zeichen für mich das er was anderes machen will.. Zum Beispiel gehen wir dann nur mal spazieren.. Bodenarbeit odersowas.. Abwechslung halt.. Danach nimmt der das gebiss auch wieder an..
Wenn das deiner Meinung nach nichts ist probier es mal mit irgendwas einschmieren.. Honig oderso.. Hast du schonmal was von sweet iron gehört? Google das mal.. Viele lassen ihre Gebisse extra rosten weil das für das pferd einen süßen geschmack hat

Kommentar von ponyfliege ,

kupfer IST sweet iron.

Kommentar von MiniShhelty001 ,

Sie wird nur einmal in der Woche geritten und wir machen immer unterschiedliche Sachen. Mal Bodenarbeit, Zirkuslektionen, Freispringen usw.

Expertenantwort
von ponyfliege, Community-Experte für Pferde, 31

das mit der versicherung stimmt so nicht. die zahlen, wenn was passiert auch "mit ohne" gebiss.

aber - warum nimmst du so ein scharfes gebiss? und dazu noch aus vorwiegend weichmetall?

kann es sein, dass die stute einen "wolfszahn" bekommen hat? der liegt oft genug unter dem zahnfleisch. und da würde das gebiss dann draufliegen und heftigste schmerzen verursachen.

Kommentar von MiniShhelty001 ,

Nein das ist wirklich so bei sehr vielen Versicherungen, die zahlen nicht wenn das Pferd gebisslos geritten wurde. Die sagen dann man hatte das Pferd nich6g richtig unter Kontrolle. Ist bei unserer so und hab ich auch schon bei vielen anderen gehört.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten