Frage von daniel99nowak, 75

Polo geht nicht mehr an?

Hallo brauche Hilfe bei meinem Polo Steilheck .Dieser hat Startprobleme . Stand der Dinge : Er ist aus erster Hand km stand 49000 km Original . War bis 2014 angemeldet wurde aber eher selten bewegt ,was den km stand erklärt . Habe vom Benzinfilter - Zündkabel - Einspritzdüsen - Kabel -Druckschläuche Zündspule usw. Alles erneuert trotzdem will er nicht . Weiß mir nicht mehr zu helfen . Angesprungen ist er schonmal aber sobald man Gas gibt geht er aus . Danke im voraus

Antwort
von Rizi93, 46

Ich wüsste 5 Möglichkeiten.

- Luftmassenmesser
- Kühlmitteltemperatursensor
- Nockenwellensensor
- Kurbelwellensensor
- Steuerzeiten passen nicht (also Steuerkette/Zahnriemen übersprungen)

Antwort
von pwohpwoh, 18

1) Ist der Zündfunke vorhanden ? Dazu das Zündkabel von der Zündspulebeim Start 2mm an den Motor halten.
Falls ja, mal mit permanentem Sprühen von Benzin aus der Sprühflasche auf die Drosselklappe starten. Wenn er ohne sprühen wieder aus geht, sind die beiden Benzinpumpen verdächtig.

2) Summt die 1. Benzinpumpe (im Tank) beim Einschalten der Zündung für 1-2 Sekunden ? Falls nicht, sind  die beiden Relais an der Motorsteuerung
verschmutzt.

Ich kenne den 86C in und auswendig. Notfalls noch mal melden.- vielleicht mit genaueren Symptomen.

Antwort
von Zuhzu, 28

Dann schau mal nach der Einspritzpumpe ich denke er bekommt nicht genügend Sprit.

Antwort
von Chefelektriker, 35

Einen Ölwechsel mit Filterwechsel wäre auch nicht schlecht.Wenn der 2 Jahre stand,ist das Öl zu dick.

Kommentar von Rizi93 ,

Das Öl wird durch das Stehen nicht schlecht. Motoröle dürfen auch noch nach über 3 Jahren Standzeit im Lager als neu verkauft werden. Wenn man beispielsweise kurz vor dem einmotten des Fahrzeugs einen Ölwechsel macht, kann man nach 2 jahren standzeit nach dem Warmlaufen normal weiter Fahren, als ob es die Zeit nicht gegeben hat.

Kommentar von Chefelektriker ,

Das hat der Typ wohl nicht gemacht.Öl dickt ein,wenn der Wagen draußen in der Kälte steht, es wird zähflüssig.

Kommentar von ronnyarmin ,

Neues Öl wird genauso zähflüssig. Und das altes Öl verhindern sollte, dass ein Motor anspringt, habe ich noch nie gehört.

Kommentar von Chefelektriker ,

Mag sein, habe es aber schon oft erlebt.

Kommentar von ronnyarmin ,

Was hast du erlebt? Dass ein Motor nicht anspringt, und nach dem Ölwechsel läuft er wieder?

Kommentar von Chefelektriker ,

Richtig!

Antwort
von franz48, 4

Solange du nicht erzählst, welchen Motor du verbaut hast und um welches Baujahr es ich handelt, ist jeder Tip hier für die "Katz".

Antwort
von pwohpwoh, 14

gelöscht       

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community