Frage von Vanell1, 89

Polizist nimmt keine Zeugen auf. Ist das normal?

Wie ihr bei meinen letzten Fragen sehen kommt, habe ich mich erkundigt, ob ich meine Nachbarin anzeigen kann, da sie mich ständig beleidigt etc.

Diese Woche Dienstag war es mal wieder soweit, dass sie das Fenster Aufriss und mir hinterher rief ' Du Na....i '

Ich habe auch den Geschrieben Zettel dann mit genommen zur Polizei und habe sie angezeigt. Er wollte wissen seit wann das so war und was der Auslöser war.

Ich erklärte ihm, als sie einzog, dass ich nach ein paar Monaten sie auf die Hausordnung absprach. Da sie nichts machte, ab da an ging der terror ihrerseits an! Er fragte ob ich sie auch beleidigt habe, ich antwortete darauf nein, denn mir wurde Anstand und Respekt beigebracht. Er erwähnte, dass er das fragte, weil sie eine Gegenanzeige dann machen kann.

Ich sagte ihm, wenn sie das tut, dann basierend auf lügen und das ich genügend zeugen habe die das mit bekommen haben. Meine ganze Nachbarschaft auf der anderen Straßenseite sogar, so laut schreit Sie die Beschimpfungen mir hinterher und das sie meine Schwester auch schon beschimpfte ohne Grund.

Das mich sogar fremde Leute schon auf der Straße vor dem Haus ansprechen und fragen ' wohnen die schwarzen immer noch da ' als ich zu dem Herr ja sagte, sagte er ' das ist doch nicht normal, wie halten sie das aus? ' Da er dies auch schon mit bekam wie sie mir Beleidigungen hinterher rief. Er läuft öfter mit seinem Hund an unserem Haus vorbei.

Der Polizist sagte, nein er brauche keine Zeugen. Aber für mich heißt das doch jetzt, Aussage gegen Aussage oder? Warum nimmt die Polizei keine Zeugen auf??

Er meinte auch meine Schwester muss sie selber anzeigen, bloß will sie das nicht tun, weil ihr das peinlich wäre, sie nach 3 Wochen erst anzuzeigen. Ich meinte na und? Man hat 3 Monate Zeit dies zu tun.

Also stehe ich alleine da mit meiner Aussage. Darf ein Polizist zeugen ablehnen? Er verwies mich darauf hin, dass das sowieso dann eingestellt wird, weil Aussage gegen Aussage.

Soll ich zu einem Anwalt gehen? Weil das kann es ja nicht sein, dass Zeugen nicht vernommen werden und es dann heißt Aussage gegen Aussage.

Danke schon mal !

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Strafrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Still, 11

Wie du selbst geschrieben hast, wurdest du schriftlich beleidigt und könntest den Beweis vorlegen. Die Story aus dem Umfeld tut nichts zum Straftatbestand der Beleidigung beitragen. Lies dir mal das Thema Privatklagedelikte durch.

Antwort
von Climatewarming, 38

Mir wär das viel zu viel Stress und "unnötige Kosten" gewesen für ein paar Beleidigungen ?
Und was hast du am Ende,....?

Kommentar von Vanell1 ,

Ein paar? Das geht Jahre so! Wenn man absieht von den ganzen Sachbeschädigungen die sie begeht, da heißt es natürlich auch - Aussage gegen Aussage.

Antwort
von armabergesund, 28

Die Polizei ist dafür nicht zuständig.

Der Schiedsmann oder die Schiedsfrau wird gern alle Daten und Fakten aufnehmen und zu einem Richterspruch kommen, der auch Gültigkeit besitzt, wie bei einem ordentlichen Gericht.

Somit brauchst Du die Polizisten nicht länger nerven, die haben andere Aufgaben... verstehe allerdings nicht, warum Sie Dich nicht aufklären...

Kommentar von Vanell1 ,

Ich bin ja auch erst mal hin um mich zu ' informieren ' was ich machen kann, da es auch zu Sachbeschädigungen kam ihrerseits. Er empfahl mir selbst, sie erst mal anzuzeigen.

Kommentar von armabergesund ,

Die Polizei verfolgt Straftaten und die Staatsanwaltschaft prüft auch noch, ob genügend öffentliches Interesse besteht, wobei Nachbarschaftstreitigkeiten in dem Ausmass sehr schnell abgewürgt werden, sprich Einstellung des Verfahrens ist üblich, somit bleibt nur die Anrufung eines Mediators, ist allerdings auch nicht billig, oder die Anrufung wie o. bereits beschrieben.

Do it

Kommentar von Vanell1 ,

Wie gesagt, er empfahl mir dies zu tun. Denn ich sagte ihm auch, weil ich sonst nicht weiter weiß. Da ich diese Frau ignoriere. Ihr keinerlei Aufmerksamkeit schenke nichts und sie mich täglich terrorisiert. Sogar ihr eigener Mann sagt ihr, dass sie aufhören soll - da ich nichts getan habe. Und sie dies schon bei ihren letzten Nachbarn getan hat, dort sind sie dann aus der Wohnung raus geflogen.

Kommentar von armabergesund ,

auch bei der Polizei soll es kompetente Beamte geben, aber auch solche, die Dienst nach Vorschrift verrichten.... Du kannst es Dir aussuchen, und wenn Du genügend vernetzte Gehirnzellen hast, kommst Du sogar von selbst drauf...

Kommentar von Drizzt1977 ,

Wie es ausschaut, gibt es aber für den konkreten, datierbaren Fall nur sie als Zeugen. Wieso sollen andere Personen mit genannt werden, die zu dem Fall NICHTS sagen können? Man kann gerne Personen benennen, die den allgemeinen Fall bestätigen, die machen aber bei dieser einen Anzeige nunmal keinen Sinn. Du müsstest für alle Vorfälle separate Anzeigen machen, zu denen man gerne die jeweiligen Zeugen benennen kann.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community