Frage von Janarada, 68

Polizeivollzugsbeamter im mittleren Dienst [Niedersachsen]?

Guten Tag liebe Gutefrage-Community!

Mein Name ist Jan und ich möchte liebend gerne in den Beruf Polizist. Ich besuche die 10. Klasse einer Realschule in Niedersachsen und werde meinen Abschluss mit einem 3,0 Durchschnitt machen. Ich habe schon viele Seiten durchforstet, bin aber nicht zu einem richtigen Ergebnis gekommen. Deswegen Frage ich euch. Was muss ich nach meinem Abschluss alles machen, damit ich Polizist im mittleren Dienst werden kann? (Fachhochschule, Abitur Ja/Nein, Studium, wie viel Jahre etc.) Ich bin dankbar für jede Antwort und wünsche euch noch einen schönen Abend!

Mit freundlichen Grüßen

Jan

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Strafrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von TheGrow, Community-Experte für Polizei, 38

Hallo Janarada,

in Niedersachsen kannst Du gar nicht in die Laufbahn des mittleren Polizeidienstes einsteigen, weil es dort den mittleren Dienst schlichtweg nicht mehr gibt:

Nur in den nachfolgenden Bundesländern gibt neben den höheren Dienst und dem gehobenen Dienst noch den mittleren Dienst:

  • Bundespolizei (als Bundesbehörde)
  • Baden-Württemberg
  • Bayern
  • Berlin
  • Brandenburg
  • Hamburg 
  • Mecklenburg-Vorpommern
  • Sachsen
  • Sachsen-Anhalt
  • Schleswig-Holstein
  • Thüringen

In den nachfolgenden Bundesländern gibt nur noch den  höheren Dienst und den gehobenen Dienst. Die Laufbahn des mittleren Dienstes wurde hier abgeschafft:

  • Bundeskriminalamt (als Bundesbehörde)
  • Landeskriminalamt (als Landesbehörde)
  • Hessen
  • Niedersachsen
  • Nordrhein-Westfalen
  • Rheinland-Pfalz
  • Saarland
  • Bremen

Du hast also vier Möglichkeiten:

  1. Dich für die Laufbahn des gehobenen Dienstes zu qualifizieren um in Niedersachen Polizist zu werden oder
  2. Du bewirbst Dich bei der Bundespolizei für den mittleren Dienst und hast die Chance eine Stelle in Niedersachsen zu bekommen oder
  3. Du bewirbst Dich in einem anderen Bundesland für den mittleren Polizeidienst oder
  4. Du gibst den Wunsch auf Polizeibeamter zu werden.

Auf der folgenden Seite findest Du Informationen bezüglich einer Einstellung bei der Polizei Niedersachsen:

 http://www.polizei-nds.de/wir_ueber_uns/beruf_karriere/studium-an-der-polizeiaka...

Dort wird im Bezug auf Schüler mit Realschule auf diese Möglichkeit hier hingewiesen:

„Realschülerinnen und Realschüler können sich für ein Praktikum bei der Polizei Niedersachsen und den Besuch einer Fachoberschule für Wirtschaft und Verwaltung bewerben und nach Erwerb der Fachhochschulreife an der Polizeiakademie studieren“

Wenn Du diese Möglichkeit nicht nutzen willst, musst Du halt auf andere Art und Weise das Abitur bzw. die Fachhochschulreife erwerben.

Schöne Grüße
TheGrow

Kommentar von Sirius66 ,

Der TE ist leider zu spät dran. Geht nur noch für 2017.

Da kann man dann versuchen, die FOS mit einem anderen Praktikum zu machen. Bei Gericht oder eine Rechtsanwalt. Dann mit FHR bewerben. Aber die Schulen haben ja auch ihre Anmeldefristen. Die sollten inzwischen auch vorbei sein.

Oder der TE muss eben ein Jahr ungenutzt verstreichen lassen. FSJ/FÖJ ...

Gruß S.

Kommentar von Janarada ,

Dir auch vielen Dank.

Expertenantwort
von Sirius66, Community-Experte für Polizei, 25

Leider bist du etwas spät dran. Du hättest im nächsten Schuljahr mit der FOS/Polizei weitermachen können, wenn du rechtzeitig gefragt und dich frsitgerecht beworben hättest.

Niedersachsen bietet Bewerbern mit Mittlerer Reife den 5jährigen Weg an. Das bedeutet 2 Jahre FOS Wirtschaft und Verwaltung mit Schwerpukt Rechtspflege und schulbegleitendem Praktikum im Klasse 11 bei der Polizei. Danach 3 Jahre Studium an einer der 3 Akademien in Niedersachsen.

Erforderlich für eine Aufnahme ist ein erfolgreiches EAV, für das die Bewerbungsfrist leider schon abgelaufen ist. Ich schaue aber nochmal nach. Oft wird sie verlängert. Bis in den Mai allerdings kaum.

Im Grunde muss man auch in NDS eine FHR oder ein Abitur haben, denn man macht ein Bachelorstudium an der Polizeiakademie Niedersachsen. Die Möglichkeit mit der FOS machen nicht alle BL.

Die Anforderungen sind moderat. Schau selbst:

http://www.polizei-studium.de/mittlere_reife_realschule,9.html

Gruß S.

Kommentar von Sirius66 ,

PS: MITTLERE DIENST geht in NDS natürlich nicht, da hat TheGrow absolut recht ....

Kommentar von Janarada ,

Alles klar. Trotzdem vielen Dank!

Antwort
von itspatti, 36

Ich weiß, dass du beim Studium an der Polizeiakademie in Nienburg das Abitur benötigst. Die Noten in Deutsch, Englisch und Sport spielen hier eine wichtige Rolle. Auch der Sporttest ist nicht zu verachten. Lass dich doch einfach mal beraten. Gib oft in den verschiedensten BIZ Seminare über die Polizeilaufbahn.

Kommentar von Sirius66 ,

Nein, das stimmt nicht. Ein Abitur ist nicht zwingend nötig. In NDS reicht eine FHR und sogar ein Realschulabschluss. Dann allerdings bewirbst man sich für den 5jährigen Weg und macht die FOS über die Polizei.

Mindestnoten werden nur in Deutsch und Mathematik gefordert. Sport und Englisch sind völlig egal.

Ein umfangreicher Sporttest wird gar nicht gemacht. Man muss nur laufen.

Gruß S.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community