Polizeikontrolle während Fahrstunde?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo NeedHelp53,

ja selbstverständlich kann die Polizei auch einen Fahrschulwagen anhalten und

  • den Fahrer des Fahrschulfahrzeuges, wie auch
  • den Fahrlehrer,
  • wie auch den Fahrschulwagen

auf Verkehrstüchtigkeit überprüfen. Die Fahrzeugkontrolle richtet sich nach folgender Rechtsgrundlage:

*************************************************************************************

§ 36 StVO - Zeichen und Weisungen der Polizeibeamten

(1) Die Zeichen und Weisungen der Polizeibeamten sind zu befolgen. Sie gehen allen anderen Anordnungen und sonstigen Regeln vor, entbinden den Verkehrsteilnehmer jedoch nicht von seiner Sorgfaltspflicht.

(2) An Kreuzungen ordnet an:

1.

Seitliches Ausstrecken eines Armes oder beider Arme quer zur Fahrtrichtung: „Halt vor der Kreuzung“.

Der Querverkehr ist freigegeben.

Wird dieses Zeichen gegeben, gilt es fort, solange in der gleichen Richtung gewinkt oder nur die Grundstellung beibehalten wird. Der freigegebene Verkehr kann nach den Regeln des § 9 abbiegen, nach links jedoch nur, wenn er Schienenfahrzeuge dadurch nicht behindert.
2.Hochheben eines Arms:

„Vor der Kreuzung auf das nächste Zeichen warten“,

für Verkehrsteilnehmer in der Kreuzung: „Kreuzung räumen“.
(3) Diese Zeichen können durch Weisungen ergänzt oder geändert werden.

(4) An anderen Straßenstellen, wie an Einmündungen und an Fußgängerüberwegen, haben die Zeichen entsprechende Bedeutung.

(5) Polizeibeamte dürfen Verkehrsteilnehmer zur Verkehrskontrolle einschließlich der Kontrolle der Verkehrstüchtigkeit und zu Verkehrserhebungen anhalten. Das Zeichen zum Anhalten kann auch durch geeignete technische Einrichtungen am Einsatzfahrzeug, eine Winkerkelle oder eine rote Leuchte gegeben werden. Mit diesen Zeichen kann auch ein vorausfahrender Verkehrsteilnehmer angehalten werden. Die Verkehrsteilnehmer haben die Anweisungen der Polizeibeamten zu befolgen.

*************************************************************************************

Die auschlaggebendenden Sätze habe ich Dir fett dargestellt.

Schöne Grüße
TheGrow

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja und auch als Fahrschüler darf man nicht betrunken sein. Der Fahrlehrer nicht, aber der Fahrschüler auch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja sicher,die haben das recht dazu und wirst gleich mit der wirklichkeit konfrontiert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

der Fahrlehrer kann höchstens kontrolliert werden, da er die Verantwortung für dich während der Fahrt hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NeedHelp53
20.09.2016, 23:23

und mal angenommen ich hatte am Tag davor was geraucht

0
Kommentar von NeedHelp53
20.09.2016, 23:28

wenn ich am Tag davor was Rauche währe die Wirkung und Einschränkungen die dadurch entstehen weg aber der Wirkstoff immer noch im Blut

0
Kommentar von Dommie1306
21.09.2016, 09:41

Blödsinn, natürlich kann der Fahrschüler auch kontrolliert werden.-

1

Sicher, aber wohl eher der Fahrlehrer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NeedHelp53
20.09.2016, 23:21

was muss ich dann genau machen?

0

Fahrstunden springen einen nicht plötzlich an - sie werden geplant.

Und wenn Du selbst in Erwartung einer Fahrstunde kiffst, fehlt Dir das nötige Bewusstsein für die Konsequenzen Deines Handels und/oder Planungsvermögen, das man für das Führen eines Fahrzeugs braucht.

Warte lieber aufs autonom fahrende Auto...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

klar kontrollieren wir auch Fahrschüler... aus genau dem Grund, weil auch diese Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz begehen.

Aber siehs sportlich: Wenn du jetzt schon planst bekifft Auto zu fahren, wirst du deinen Führerschein sowieso nicht all zu lange behalten...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann passieren, ist aber unwahrscheinlich und der Fahrlehrer ist verantwortlich 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?