Polizeikontrolle, muss ich das tuhen?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Hallo Tinoooo,

es gibt wirklich einiges, was die Polizei nicht einfach so darf.

Was sie aber sicher darf, ist die Verkehrstüchtigkeit des Fahrzeugs prüfen.

https://dejure.org/gesetze/StVO/36.html (Absatz 5)

Zu dieser Prüfung gehört auch das Starten des Motors. Gerade dann, wenn sie dich genau wegen deines zu lauten ESD (also evtl. nicht mehr verkehrstüchtig) angehalten haben.

Es liegt dann auch ein begründeter Verdacht vor.

Verweigerst du dies, machst du dich erst recht verdächtig und das ist Anlass genug, um weitere Maßnahmen - die ja schon in einigen der anderen Antworten zu lesen waren - einzuleiten.

Viele Grüße

Michael

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tinoooo
14.06.2016, 17:20

Danke für die ausführliche Antwort :)

0

Die Polizei kann dich grundsätzlich nicht dazu zwingen, denn du hast keine Mitwirkungspflicht und musst an sich gar nichts machen.

Allerdings können die Beamten die Weiterfahrt untersagen und auch unterbinden. Sie können weiter eine technische Überprüfung des Fahrzeuges anodnen, wobei dann eh alles rauskommt.

Eine Sache aber ist mir unverständlich. Warum fährst du ohne DB Killer? Lärm macht krank. Das ist mittlerweile unbestritten. Willst du, dass deine Mitmenschen krank werden? Glaubst du ernsthaft, ein Mopped, welches einen Höllenlärm verursacht, wäre irgendwie cool bzw. man könnte dich damit für cool halten?

Ich möchte dich nicht belehren, aber denk doch bitte mal ernsthaft darüber nach. Keiner von uns ist alleine auf der Welt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lumpen21
14.06.2016, 23:22

Es gibt wesentlich schlimmere und nervigere Sachen als ein Motorrad, dass nur für ein paar Sekunden zu hören ist.

0

Du hast zwar keine Mitwirkungspflicht, allerdings wäre es ziemlich dumm dies zu verweigern, jedenfalls hier bei uns.....

Hier gibt es während der Öffnungszeiten der Prüfstellen das Angebot mit Escorte dahin zu fahren, außerhalb der Öffnungszeiten wird die Weiterfahrt untersagt, oder wenns eindeutig ist direkt abgeschleppt zur Dienststelle.

Persönlich hab ich kein Verständnis dafür die DB Killer raus zu nehmen.
Wegen solcher Blödheiten werden wir anderen mit bestraft, Strecken werden gesperrt, viel mehr Kontrollen und so n quatsch.

Bau die Dinger wieder rein oder hol Dir ne legale Sportröhre....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Denk bitte auch noch an etwas anderes: Fehlende Schalldämpfer gehen vielen Anwohnern gehörig auf die Nerven und diese setzen dann Streckensperrungen speziell für Motorräder durch.

Darunter leiden dann alle Motorradfahrer - wenn Du also demächst auf einer Tour eine Sperrung für Motorradfahrer siehst, klopfe Dir fürs Erreichte schonmal auf die Schulter...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau doch mal in die StVO...

Ich würde es empfehlen in dem Fall zu tun, denn verweigerst du es, dann wirst du erst richtig interessant für die Blau-Weißen...

lg, jakkily

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann wird dein Bike halt mit genommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, die Polizei hat Sonderrechte und deshalb musst Du das tun was die sagen. Ansonsten kannst Du es nur schieben und sagen nicht hier sondern ich komme mit auf die Wache und mache das dort.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur mal als Tipp:sie können das Fahrzeug dann auch beschlagnahmen und zu einer Werkstatt bringen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Effigies
14.06.2016, 19:29

Ne können sie nicht.

Sie können es sicher stellen (das ist was anderes als Beschlagnahmen, es bleibt nämlich sein Eigentum), und sie bringen es nicht in ne Werkstatt sondern auf ein Verwahrungsgelände der Polizei wo es beweissicher unter Verschluss steht. . Dort kommt dann ein Gutachter hin und schaut sich das an. 

0

Kommt drauf an wo du hälst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

leitet sich ganz klar aus dem Gesetz ab (Absatz 5): https://dejure.org/gesetze/StVO/36.html - sie dürfen zur Kontrolle der Verkehrstüchtigkeit anhalten- wie bei Gesetzen üblich ist nicht jedes Detail genau schriftlich fixiert- hier liegt aber die rechtliche Grundlage bzw. leitet sich ab, dass diese Maßnahme zulässig ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du muß nicht dabei mitwirken dich zu belasten.

Aber wenn du es nicht machst wird der es entweder einfach selber machen, oder er stellt das Mopped sicher und läßt es nen Gutachter machen, den du dann bezahlst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selbstverständlich kannst du das verweigern, aber es wird dir nicht helfen.

Dann wird das Motorrad beschlagnahmt, weil ein Verdacht besteht und zur Werkstatt gebracht, wo dann (auf deine Kosten) dieser Test durchgeführt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Grunde sollte man alles verweigern was die von einem wollen. Dann müssen sie einen Richter anrufen der das ganze veranlasst und dafür brauchen sie einen Grund. Beim Auto is es so dass sie nich sagen dürfen "mach den Kofferraum auf" darauf kannst du sagen "mit einem Durchsuchungsbefehl gern" die meisten umgehen das aber mit "ich will Warndreieck und Verbandskasten sehen" und JEDER hat das im Kofferraum. An alle Autofahrer: die 2 Sachen in Innenraum legen und gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Interesierter
14.06.2016, 12:51

Einen fehlenden DB-Killer hört man von weitem. Da bringt eine Verweigerung ausser gewaltigen Kosten nichts. Die Beamten untersagen dann die Weiterfahrt und ordnen die technische Kontrolle an. Dabei kommt dann so einiges ans Tageslicht und der Fahrer wird ordentlich zur Kasse gebeten.

Schon die Frage, warum verändere ich meinen Auspuff, um damit mehr Lärm zu produzieren, löst in mir nur Kopfschütteln aus. Lärm macht krank und ist wohl kaum in irgend einer Art und Weise cool.
Warum also den Aufwand?

1
Kommentar von Hoonicorn
14.06.2016, 12:57

für mich is der Lärm ein i-Tüpfelchen. in den Schalldämpfern is so viel müll eingebaut mit rohrfürungen und Waben mit dem einzigen Ziel das auto leiser zu machen. das verursacht Rückstau. bei saugern is der Rückstau zwar gut, da dieser ihn braucht um Leistung aufzubauen, zu viel ist aber kontraproduktiv. baut man sich eine Abgasanlage die genau den Gegendruck erzeugt den der Motor braucht wird vieles was serienmäßig drin is nutzlos wenn nich gar alles. der Schall wird dann nicht mehr so gut gedämmt und dadurch wird er lauter. bei Turbomotoren is sowieso dir Devise: nach dem turbo kommt im Rohr gar nix mehr.

0
Kommentar von AssassineConno2
14.06.2016, 13:14

Kleiner Zipp für dich: Die Polizei darf den Kofferrsum nicht öffenen? Die Bundespolizei darf sehr wohl im 30km Bereich ;)

0
Kommentar von Hoonicorn
14.06.2016, 13:18

warum sollte ich von der Bundespolizei angehalten werden? mein auto steht nicht zur Fahndung, ich hab keinen gekillt...

0

tun*

such dein zitat doch selbst? warum sollen wir uns hier so viel Arbeit für dich machen :D oh man..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?