Frage von blvcck, 50

Polizeibrief wegen angeblicher Anstiftung zu einer Gewalttat?

Guten Morgen ihr Lieben. Ich bin gerade echt am verzweifeln. Gestern kam ein Polizeibrief für mich an. In diesem steht, ich hätte auf Facebook jemanden zu Gewaltindizien (oder wie auch immer die das nennen) angestiftet und müsste am 10.12.2015 zu diesem Kriminalkommissariat. Ich kann mich wirklich nicht daran erinnern, jemals irgendwen zu einer Gewalttat auf Facebook angestiftet zu haben. Ich habe ja wohl wirklich besseres zu tun. Das Einzige, was ich auf Facebook mache, ist, meine beste Freundin oder meine Cousine auf lustigen Bildern und Videos zu markieren. Mehr mache ich nicht. Hat die Polizei eigentlich nichts besseres zu tun? Zum Beispiel gegen Menschen vorgehen, die gegen Flüchtlinge hetzen oder jemandem öffentlich auf Facebook Mord androhen? Oder jemanden schlimm runtermachen? Ich kann mich wirklich nicht daran erinnern, irgendwen zu einer Gewalttat angestiftet zu haben. So etwad würde mir niemals in den Sinn kommen. Was ist aber, wenn ich irgendwad doofes geschrieben habe, als ich 12/13 war? Das ist doch dann verjährt oder nicht? Wird mir auch gesagt, wer mich bei der Polizei angezeigt hat? Was genau wird meine Strafe sein, wenn ich wirklich etwas geschrieben habe, woran ich mich nicht erinnern kann? Bitte helft mir..

Antwort
von PatrickLassan, 40

Einer polizeilichen Vorladung musst du nicht Folge leisten, d.h. du kannst den Brief einfach ignorieren. Ernst wird es erst bei einer Vorladung durch die Staatsanwaltschaft.

Was ist aber, wenn ich irgendwad doofes geschrieben habe, als ich 12/13 war?

Gar nichts. Bis zur Vollendung des 14. Lebensjahrs bist du in Deutschland schuldunfähig (§ 19 StGB)

http://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__19.html

Antwort
von beadev, 47

Unabhängig ob an dem Vorwurf etwas dran ist oder nicht: da du 12 bzw. 13 warst, warst du zu dem Zeitpunkt nicht strafmündig. D.h. du hast was das angeht keine Konsequenzen zu befürchten.

Ein allgemeiner Tipp in solchen Fällen: eine Rechtsberatungsstelle oder direkt einen Anwalt des Vertrauens aufsuchen.

Kommentar von blvcck ,

Vielen Dank!

Antwort
von tom691, 27

red mit deinen eltern drüber, wenn du nichts gemacht hast, musst du auch nichts fürchten

man kann auch bei der polizei anrufen und nachfragen, da steht sicher der name des sachbearbeiters drauf, oft hilft reden ja


zwingen kann die polizei dich nicht da hinzugehen, denn das steht dir frei, wenn was vom staatsanwalt kommt siehts anders aus


mach dich nicht im vorfeld irre, kann doch alles harmlos und gar nichts gegen dich sein, erst wenn sie dir sagen was vorliegt weißt du mehr


in der ruhe liegt die kraft


kann doch auch sein dass jemand etwa sin deinem namen gepostet hat, sowas passiert täglich

Antwort
von Kleckerfrau, 32

Das werden sie dir alles schon sagen, wenn du dort hingehst. Es wird dich jemand angezeigt haben. Und die Polizei muss jeder Anzeige nachgehen.

Wie die Strafe für dich aussieht, wirst du erfahren, wenn es zum Prozess kommen sollte.

Antwort
von MrMiles, 48

Schau doch einfach in dein Aktivitäts Protokoll - alles was du schreibst wird dort gespeichert.

Antwort
von Kandahar, 40

Warte erst mal ab, die werden dir dann schon zeigen, was sie meinen.

Antwort
von Othetaler, 33

Gehe damit zu einem Anwalt.

Antwort
von atzef, 26

Nimm halt den Termin wahr. Dann weißt du mehr.

Antwort
von Baltion, 45

Dir müssen dir die Chatverläufe vorzeigen und beweisen das du es getan hast. Mit 12/13 warst du eh Straf unmündig dann müssen deine Eltern vor stellig werden. Wie alt bist du den?

Kommentar von blvcck ,

Gerade erst 15 geworden. Es sind ja keine Chatverläufe. Ich soll es angeblich öffentlich gemacht haben, also unter einem Post, Bild oder Video.

Kommentar von Baltion ,

vielleicht hast du ein Bild oder Video von einem veröffentlicht der es dir nicht gestattet hat bzw. dir nicht seine Erlaubnis gegeben hat.

Kommentar von blvcck ,

Nein, ich poste keine Bilder oder Videos. Das Einzige Bild, was ich dort jemals gepostet habe, ist mein Profilbild.

Antwort
von Alsterstern, 50

Hör auf zu jammern. Sicher werden sie Dir sagen um was geht. Wenn Du nichts gemacht hast, kannst Du auch nicht bestraft werden.

Kommentar von blvcck ,

Die müssen mir sagen, um was es geht.

Kommentar von Alsterstern ,

Sicher müssen sie das. Sie werden sich nicht mit Dir über das Wetter unterhalten. Es gab eine Anzeige, jetzt muss geklärt werden was dahinter steckt, so einfach ist das.

Kommentar von blvcck ,

Ja ich weiß, aber ich finde das so dermaßen unnötig. Es gibt wichtigeres, um das die sich kümmern sollten

Kommentar von Alsterstern ,

Was wichtig ist entscheidest nicht DU...und einen Tipp noch von mir. Gibst Du Dich dort auf der 'Wache' so wie hier, hast Du schlechte Karten. Nur reden, wenn Du gefragt wirst.

Kommentar von blvcck ,

Was wichtig für mich ist, entscheide ich sehr wohl. Die Meinung der Polizeibeamten muss ich nicht teilen. Wie gebe ich mich denn? Ich habe lediglich was gefragt und meine Meinung dazu geäußert, wie ich das finde und das wird wohl noch erlaubt sein. Schönen Tag noch ;)

Kommentar von blvcck ,

Und wenn du mir keine hilfreiche Antwort geben kannst, dann antworte gefälligst nicht auf meine Frage, danke!

Antwort
von AssassineConnor, 21

Sicher, das der Brief überhaupt echt ist? Scheinen aktuell einige Fakebriefe rumzugehen...

Kommentar von blvcck ,

Doch, sieht schon ziemlich echt aus

Kommentar von AssassineConnor ,

okay. kann ich jetzt nichts zu sagen, da ich den nicht vor Augen habe.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten