Frage von DivaPeacemaker, 74

Polizeibewerbung gehobener Polizeivollzugsdienst?

Ich habe vor, mich bei der Polizei für den gehobenen Dienst zu bewerben wie auch oben genannt. Dazu ist sowohl eine Online Bewerbung als auch eine Schriftliche Bewerbung vorgesehen. Auf der Offizielle Seite der Polizei NRW (GenaumeinFall) findet man die Kategorie Schriftliche Bewerbung. Ich nahm an, dass man ein Anschreiben formulieren muss und dieses dann verschicken. Doch irgendwie wird dort nichts von einem Anschreiben genannt. Ich soll lediglich meine Dokumente ( Zeugnisse, Nachweise usw.) verschicken und gewisse Formulare Ausdrucken und ausfüllen.

Meine Frage lautet nun, muss ich wirklich kein Anschreiben formulieren, genügen die Formulare und Dokumente?

Expertenantwort
von Sirius66, Community-Experte für Polizei, 34

Die Bewerbung bei der Polizei erfolgt nach völlig anderen Richtlinien und "Gesetzen" als eine in der freien Wirtschaft oder eben anderen Branchen. Sie unterliegt beamtenrechtlichen Grundlagen.

Bei der Polizei ist es so, daß bei der Zulassung zum Eignungs- und Auswahlverfahren alle Bewerber/Bewerbungen absolut gleich sein sollen. Persönlichen Noten sollen ausdrücklich KEINE Rolle spielen. Alle Bewerbungen werden rein nach Sachlage daraufhin beurteilt, ob der Bewerber am EAV teilnehmen darf oder nicht. Man geht sogar schon soweit, auf Fotos zu verzichten. Alle, die die Anforderungen erfüllen, MÜSSEN zugelassen werden, darum ist jede Eigenwerbung einfach überflüssig und für die Sachbearbeiter zusätzliche Arbeit und ein Ärgernis, weil sie alles ausheften und gesondert aufbewahren oder sogar zurück schicken müssen.

Lange Rede, kurzer Sinn: NEIN- KEIN ANSCHREIBEN (es sei denn, du willst, daß sie gleich von dir genervt sind)

Nur die Formulare und Bescheinigungen, die gefordert werden. Ohne Mappe, ohne Hüllen, ohne Blümchenrand, ohne Gruß von Mutti.

Wenn das EAV beginnt, der erste Testteil stattfindet, dann kommt es auf einen selbst an.

Warum gerade Polizei und warum gerade NRW fragt man dich dann im SI/AC - wenn du soweit kommst. Auch alle anderen (Nicht-)Kompetenzen bringen dir erst hier Vorteile/Nachteile.

Aber auch wenn du eins beifügst - sie werden es gar nicht lesen, weil es absolut keine Rolle spielt, was du da schreibst. Sie arbeiten Stunde um Stunde nur am SORTIEREN der Unterlagen ...

Gruß S.


Antwort
von Gehilfling, 26

Also bei uns damals (hatte das selbe geplant) gab es für Bewerber einen Ansprechpartner im Landkreis, den konnte man das alles fragen. Der erklärt dir auch, was du wie abgeben musst.

Antwort
von azeri61, 31

Nein wenn keins gefordert ist (und das ist es nicht) dann wird auch keins geschickt. was glaubst du was die da zu tun haben wenn da jeder ein anschreiben schickt bei tausend bewerbungen. formulare ausfüllen zeignisse etc. kopieren und beifügen und abschicken!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community