Frage von SoSav, 79

Polizeibesuch zu Hause? Warum?

Hallo Zusammen!

Ich habe da ein Anliegen an euch, weiss jemand warum die Polizei zu einem nach Hause kommt? Mir ist nämlich folgendes passiert. Am 14.06.2016 um 21.00 Uhr waren zwei Beamten bei mir zuhause, und haben gefragt wer das Auto mit dem Kennzeichen XX-XXX am 08.06.2016 gefahren ist. Meine Schwester, die als einzige zu Hause war, hat ihnen daraufhin mitgeteilt, dass das sehr wahrscheinlich ich war da alle anderen im Haus ein eigenes Auto haben. Da ich bei meinem Freund und nicht zu Hause war, haben sie meine Schwester gefragt wann ich denn immer zu Hause sei, daraufhin hat sie ihnen mitgeteilt, dass ich morgen oder sonst ab 17.00 Uhr (nach der Arbeit) zu Hause bin. Ein Beamte sagte ihr darauf hin nur „Blöd, bin ab morgen im Urlaub, dann müssen wir eben ein anderes Mal kommen“. Auf Nachfrage worum es geht, haben sie allerdings abrupt abgeblockt und gesagt, dass sie das mit mir persönlich besprechen müssten. Dann hat sie gefragt ob ich zur Polizeistelle kommen sollte, dies haben sie jedoch auch verneint und sind einfach gegangen. Meine Schwester hat mich darauf hin gleich angerufen und gefragt, ob ich etwas angestellt hätte. Allerdings habe ich NICHTS gemacht, zumindest ist mir nichts bewusst. Ich habe noch am selben Abend bei der Dienststelle angerufen der Beamte hat nach Adresse und Namen gefragt und mir ausrichten lassen, dass er meine Nummer den zuständigen Beamten hinterlegt. Am nächsten Tag kam immer noch kein Anruf also habe ich nochmals angerufen, leider wusste niemand über irgendein Delikt Bescheid. Nach 3 Tagen wieder, dass selbe Spiel ich hab wieder angerufen und immer noch wusste niemand Bescheid. Der Beamte am Telefon meinte ich soll mir keine Sorgen machen wenn es etwas Wichtiges war kommen die schon wieder vorbei. Nach ca. 3 Wochen habe ich nochmals angerufen weil es mir einfach keine Ruhe gelassen hatte. Ich bin ein ziemlich panischer Mensch und mache nie irgendwelche unerlaubten Dinge. Leider bekam ich wieder dieselbe Antwort. „ Es ist uns leider nichts bekannt“. So, jetzt ist es schon 1 Monat her und ich mach mir immer noch Sorgen, es lässt mir einfach keine Ruh. Was soll ich jetzt machen? Bzw. wisst ihr was für Gründe für einen persönlichen Besuch notwendig sind?

Vielen Dank für eure Hilfe!

Antwort
von kiara36, 68

Angenommenes Szenario:
Ein Zeuge hat eine Aussage gemacht und will Dein Kennzeichen bei einem Unfall; Fahrerflucht; ... gesehen haben.

Die Polizei geht dem nach, findet Dich zu Hause nicht vor und erfahren aber zwischenzeitlich, das der Fahrer der den Unfall verursacht hat, Fahrerflucht begangen hat oder was anderes.... gefunden wurde.

Und in diesem Fall stellt sich heraus das das Kennzeichen anders ist, z. B. Buchstabendreher oder falsche Endziffer usw. und so braucht die Polizei Dich auch nicht mehr aufsuchen, weil Fall abgeschlossen.

Ganz sicher, hätte die Polizei Dir geschrieben oder Dich bereits nochmal aufgesucht, wenn es noch relevant gewesen wäre.

Also lass die Sache auf sich beruhen. Okay?!

Antwort
von nvs83, 63

Deine Schwester hätte sich den Dienstausweis zeigen lassen sollen, bzw. tun die Polizisten direkt von sich aus, wenn sie einen Begrüßen. Es war höchstwahrscheinlich ein Betrugs- oder EInbruchversuch. Denn, wenn ein Polizist in Urlaub geht, übernimmt ein anderer. Wenn es sich nicht um einen Notfall handelt kommen die auch nicht um 21 Uhr.

Vielleicht haben sie den Wagen auf der Straße stehen sehen, haben sich das Kennzeichen gemerkt, haben angeklingelt um zu sehen, ob jemand zu Hause ist und wenn keiner aufgemacht hätte wären sie evtl. Eingebrochen.

Antwort
von apophis, 45

In solche Fällen (für die Zukunft) immer den Dienstausweis zeigen lassen. Wenn es dennoch suspekt vorkommt, bei der Dienststelle anrufen und die Ausweise überprüfen lassen.

Das hört sich für mich nämlich sehr nach einen Betrugsversuch an. Leute, die sich als (unter Anderem) Polizisten ausgeben, bei irgendwem klingeln, behaupten man hätte gegen irgendwas verstoßen und müsse nun ein Bußgeld zahlen.

Dass sie nicht sagen wollten um was es ging, den Vorschlag zur Polizeistelle zu kommen abgeblockt haben und letztendlich nicht wiederkommen sind (und dass die echte Polizei nichts davon wusste), ist typisch für solche Betrüger.

Wärst Du Zuhause, hätten sie wahrscheinlich ein Bußgeld verlangt, welches Du sofort in Bar auszahlen hättest sollen.
Und spätestens da kannst Du Dir sicher sein, dass es sich um Betrüger handelt.
Die Polizei darf kein Bußgeld in Form von Bargeld annehmen. Es werden Deine Daten aufgenommen und Du bekommst einen Brief mit der Anschuldigung und Kontodaten für die Überweisung.
Das hat eben tatsächlich den Grund, dass einerseits die Polizisten selber nichts einstecken und anderseits eben Betrüger keine Spielchen treiben.

Antwort
von Hetlage, 39

Wenn du geblitzt wurdest mit dem Auto und die Polizei versucht, den Fahrer ausfindig zu machen.
Wer dir vielleicht in dem Fall eher weiterhelfen kann, ist das Straßenverkehrsamt deines Landkreises oder deiner Stadt. Die bekommen die Unterlagen von dem Landkreis zugeschickt, in dem du geblitzt wurdest.

Wenn sich allerdings nichts mehr tut und die Polizei sich auch nicht wieder meldet, wird das Verfahren nach drei Monaten eingestellt.

Kommentar von DesbaTop ,

Wegen zu schnellem Fahren kommt kein Beamter persönlich vorbei.

Selbst bei massiven Überschreitungen kriegt man "nur" eine schriftliche Vorladung.

Kommentar von Hetlage ,

Ich habe es selbst erlebt. Mein Auto wurde geblitzt und ich war nicht der Fahrer (das Foto wurde von denen im Vorhinein mit meinem Personalausweis abgeglichen). Daher standen zwei Polizeibeamte (im Auftrag des Landkreises) vor meiner Tür, um herauszufinden, wer der Fahrer zum fraglichen Zeitpunkt war.
Sie kamen auch noch ein zweites Mal und teilten mir mit, dass das Verfahren eingestellt ist.

Antwort
von Kallahariiiiii, 38

Einfach locker durch die Hose atmen. Wenn wirklich irgendwas gewesen wäre, dann hätten die schon lange was unternommen.
Falls du zu schnell gefahren bist oder so ist das nach 3 Monaten eh "verjährt".

Antwort
von Nashota, 34

Dann erstatte Anzeige. Es sind so viele Betrüger unterwegs, dass es oft Maschen sind. Wenn sich Nicht-Polizisten als Polizisten ausgeben, ist das Amtsanmaßung. Deine Schwester wird sie doch beschreiben können.

Antwort
von versus00, 34

Du musst ja nichts angestellt haben. Möglicherweise kommst Du ja auch als Zeuge für irgendwas infrage.

Das Vorgehen der Polizei erscheint mir allerdings sehr seltsam. Für mich ist auch ein versuchter Einbruch nicht auszuschließen. Möglicherweise waren das also gar keine echten Polizisten.

Antwort
von LiselotteHerz, 31

Dann lass es doch einfach gut sein. Wenn Du ohne Dein Wissen jemanden angefahren hättest oder ein Auto schwer beschädigt hättest, hättest Du schon längst wieder Besuch der Polizei gehabt.

Man kann sich seinen Stress auch machen. lg Lilo

Antwort
von Charlybrown2802, 30

vielleicht waren es gar keine richtigen beamten

Antwort
von DesbaTop, 27

Hat deine Schwester sich einen Dienstausweis o.ä. zeigen lassen? Für mich hört sich das so an, als wären das keine echten Beamten gewesen. Das ganze Verhalten ließt sich irgendwie...merkwürdig.

Eine Polizeiuniform kann man in jedem Karnevalsladen kaufen.

Kommentar von SoSav ,

Nein, sie war so geschockt dass sie nicht daran gedacht hat aber scheinbar waren sie mit einem Polizeiwagen vor Ort. Dann müssen es doch echte Beamtem gewesen sein?

Kommentar von DesbaTop ,

Nicht unbedingt. Den kann man sich auch selber basteln. Den Verbrechertaktiken heutzutage würde ich das problemlos zutrauen.

Aber wenn du selber etwas verbrochen hättest, dann hätten die sich längst wieder gemeldet. Das du nichtmal an der Wache vorbeikommen sollst, beweist für mich, dass es mit dir garnix zu tun hat. Wenn überhaupt sollst du eventuell als Zeuge aussagen. Obwohl man selbst dafür nur eine schriftliche Einladung bekommt und keinen persönlichen Besuch.

Ich bleibe dabei: Die beiden Polizisten haben euch was vorgespielt.

Ab sofort: Immer Dienstausweise zeigen lassen.

Antwort
von PanzerMarsch, 26

In der Ruhe liegt die Kraft.

Wenn die was wolle kommen die zu Dir nach Hause , im schlimmsten Fall musst Du denen ein Kaffee kochen.

Antwort
von SoSav, 25

Vielen Dank für eure Antworten!
Es hat sich aufgeklärt, sie mussten alle Autos dieser Serie auf Grund eines Betruges überprüfen.

Antwort
von Otilie1, 22

sehr wahrscheinlich fragen sie dich als zeuge was .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten