Frage von xthetobi21, 146

Polizei wegen Hausfriedensbruch in Schule - Ich war bei meinem Anwalt und der kann da angeblich auch nichts machen. Was soll ich jetzt tun?

Ich bin vor ein paar tagen von der schule geflogen. An unserem Schulgelände gibt es eine sehr breite nebenstraße und meine freunde rauchen immer auf der anderen Seite der Straße, die ganz sicher nicht zum Schulgelände gehört und weil ich nicht viel zutun habe, habe ich mich dazu gestellt und nach ein paar Minuten ist die Polizei, meine alte Lehrerin, und der Rektor gekommen.

Die Polizei hat mich belehrt und mein Problem ist jetzt dass ich eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch habe, aber kein Mensch bei der Polizei hört mir zu, wenn ich sage dass diese Straße nicht mehr zum Schulgelände gehört. Ich war bei meinem Anwalt und der kann da angeblich auch nichts machen.

was soll ich jetzt tun danke für die Antwort

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo xthetobi21,

Schau mal bitte hier:
Schule Gesetz

Antwort
von PatrickLassan, 107

kein mensch bei der Polizei hört mir zu wenn ich sage dass diese Straße nicht mehr zum Schulgelände gehört

Möglicherweise deshalb, weil du dich irrst und es sich doch um Schulgelände handelt.

Expertenantwort
von furbo, Community-Experte für Polizei, 59

Wenn das Grundstück nicht umfriedet (umzäunt) war, kann man keinen Hausfriedensbruch begehen. Du musst, um Hausfriedensbruch zu begehen, unbefugt in Gebäude eindringen oder eine Umzäunung überwinden. Wenn du das nicht machst, ist es kein Hausfriedensbruch.

zum Selberlesen, § 123 StGB:

"Wer in die Wohnung, in die Geschäftsräume oder in das befriedete Besitztum eines anderen oder in abgeschlossene Räume, welche zum öffentlichen Dienst oder Verkehr bestimmt sind, widerrechtlich eindringt, oder wer, wenn er ohne Befugnis darin verweilt, auf die Aufforderung des Berechtigten sich nicht entfernt, wird...bestraft"

Schau selbst, ob du den Tatbestand erfüllt hast. 

Antwort
von NanaHu, 98

Die Frage ist ja, ob es sich bei der Straße um öffentliches Gelände handelt oder eine private Zufahrt/Straße der Schule.

Wende dich doch mal ans Vermessungs- und Katasteramt und frage dort nach. Dort muss es B und F-Pläne gebenauf denen genau fest gehalten ist, welche Bereiche zu welchem Grundstück gehören.

Kommentar von furbo ,

Es ist egal wer der Eigentümer des Geländes ist. Wesentlich ist, ob man, um das Gelände zu betreten, eine Umfriedung überwinden musste. Ohne diese kann man nämlich keinen Hausfriedensbruch begehen. Ein nicht umzäuntes Gelände kann man strafrechtlich unbehelligt betreten, auch wenn da 100 Schilder "Betreten verboten" stehen. 

Kommentar von NanaHu ,

Privatgrund muss nicht umzäunt sondern nur sichbar geklennzeichnet sein..... Ein Schild reicht aus. Sonst müsste ja jeder Bauer sein gesamtes Land umzäunen.

Von Rechtswegen gilt: Kein Grundstückseigner muss fremde Personen auf seinem Grundstück dulden. (Privatgrund sind Grundstücks- oder Gebäudeteile, deren Eigentümer über ihre Nutzung entscheiden kann. Es handelt sich um ein befriedetes Besitztum, das entweder einer Privatperson, einem Unternehmen oder der öffentlichen Hand gehört. Der Zutritt oder die Zufahrt ist entweder nur Berechtigten erlaubt [hier reicht die Kennzeichnung durch ein sichtbar angebrachtes Schild), oder es ist aufgrund seiner Einfriedung erkennbar, dass es sich um Privatgrund handelt.) - Besitzt die Schule das Hausrecht für die Straße, dann kann diese auch bestimmten Personen die Nutzung und das Betreten untersagen.

Betritt die Person der ein Betretungsverbot ausgesprochen wurde diese Fläche nun, so begeht sie tatsächlich Hausfriedensbruch.

Bsp für eine wiederrechtliche Nutzung: Betreten eines Grundstückes, Raumes oder Gebäudes trotz Hausverbots.

Antwort
von Mignon2, 66

Dann gehört die Straße wohl doch zum Schulgelände. Woher willst du denn wissen, dass sie es nicht tut???

Du mußt lernen, mit den Konsequenzen deines Handelns zu leben. Du bist nicht ohne Grund von der Schule geflogen und du hast nicht ohne Grund eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch. Ziehe deine Lehre aus diesen Vorkommnissen.

Suche dir eine andere Schule, damit du einen vernünftigen Schulabschluß bekommst. Hinterfrage dich selbstkritisch, wieso und warum das alles passieren konnte und wie du dein Leben bzw. dein Verhalten ändern kannst, damit du nicht in eine kriminelle Karriere noch weiter abrutscht. Du befindest dich schon auf einem absteigenden Ast und solltest sofort damit beginnen, dein Leben wieder in den Griff zu bekommen. So kann es nicht weitergehen.

Antwort
von Demelebaejer, 36

Der "Flug"-Grund hätte uns auch mal interessiert. Was tun? sich entschuldigen und ordentlich wieder mitarbeiten. Ich denke mal, dass Du nicht auf Dauer "geflogen" bist. Es sei denn, du bist Wiederholungstäter.

Antwort
von SiViHa72, 56

Tja, vielleicht kennen sich Polizei und Anwalt besser mit den örtlichen Gegebenheiten aus als Du?

Kannst ja mal ins Kataster gucken, falls Du damit was anfangen kannst (bestell nen Vermesser dazu)

Expertenantwort
von goali356, Community-Experte für Schule, 37

ich wahr bei meinem anwalt und der kann da angeblich auch nichts machen

Wenn selbst dein Anwalt dass schon sagt, ist die Schule wohl im Recht.

Kommentar von Demelebaejer ,

Anmerkung: nicht "wahr", sondern "war". Nicht "dass", sondern "das".

Lieber lernen, statt Unsinn machen.

Antwort
von laralee01, 54

Gegenfrage: Woher willst du wissen, dass die Straße nicht zur Schule gehört? Hast du da ein Grundstücksplan von der Schule gesehen?

Antwort
von NoNookie, 62

Ist herrlich zu sehen, für was wir fleissigen Menschen Steuern zahlen.....

Antwort
von lupoklick, 37

Du hast aus deiner "Flugeinlage" NICHTS gelernt....

Verp... dich, bevor du noch tiefer sinkst !!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten