Frage von 1337hanger, 61

polizei nennt grund für strafverfahren nicht?

nabend,

mein kollege wurde vorhin von der polizei angerufen, und es wurde ihm mitgeteilt das ein strafverfahren gegen ihn läuft. den grund für dieses verfahren wollten sie ihm per telefon nicht nennen, desswegen haben sie einen termin vereinbart.

der grund wird vermutlich der besitzt/kauf von cannabis sein, da das das einzige illegale ist womit er zutun hat.

  1. darf die polizei den grund für ein strafverfahren am telefon verweigern?

mir wurde damals ein brief gesendet indem unter anderem drinnstand weswegen ermittelt wird. warum wurde dies bei ihm nicht gemacht?

lg und danke für die hilfe

Antwort
von andie61, 27

Die Polizei ruft niemanden an um ihm mitzuteilen das ein Strafverfahren eingeleitet wurde,das wird immer schriftlich mitgeteilt,auch Termine zur Beschuldigtenanhörung kommen immer schriftlich.Da hat sich jemanden einen Scherz mit ihm erlaubt.

Antwort
von amdros, 39

Die Polizei war das mit Sicherheit nicht, die ruft aus dem von dir genannten Grund ganz bestimmt nicht an.

mir wurde damals ein brief gesendet indem unter anderem drinnstand
weswegen ermittelt wird. warum wurde dies bei ihm nicht gemacht?

..siehste..deshalb war es auch nicht die Polizei..da hat sich jemand einen Scherz erlaubt!!

Kommentar von 1337hanger ,

der brief kommt ja idr von der staatsanwaltschaft, nicht von der polizei selber meine ich...

scherz denke ich eher nicht, gehen wir einfach mal davon aus das das kein scherz ist.

Kommentar von amdros ,

Bin ICH aber von überzeugt..lasse mich aber gern eines Besseren belehren

Kommentar von 1337hanger ,

kennst du dich in dem bereich aus?

Kommentar von amdros ,

Nicht unbedingt..mir sagt das nur meine Logik. Bei solch brisanten Themen wird sicher schriftlich Kontakt aufgenommen und nicht telefonisch.

Antwort
von feinerle, 5

darf die polizei den grund für ein strafverfahren am telefon verweigern?

Ja.

Genauer gesagt muss sie das sogar, denn woher soll man am Telefon wissen, wer am anderen Ende dran ist?

Und diese Angabe ist nicht für Dritte, sondern nur für die Person selbst.

mir wurde damals ein brief gesendet indem unter anderem drinnstand weswegen ermittelt wird.

Ein Brief ist etwas ganz anderes. Wenn man die Post einer  anderen Person (vorsätzlich) öffnet, macht man sich strafbar .

Dadurch ist der Inhalt eines Briefes theoretisch geschützt, also kann man es da reinschreiben.

warum wurde dies bei ihm nicht gemacht?

Weil man sich entscheiden hat, stattdessen bei ihm anzurufen, die Polizei drf das, sich anders entscheiden - und sich am Telefon als jemand anderen auszugeben ist nicht strafbar, deswegen wird das da nicht gesagt.

Antwort
von Azrael13, 9

Telefonisch ist nichts offizielles, die Cops versuchen euch nur nervös oft damit ihr reagiert. Einfach nicht reagieren & Wortlos auflegen.

Antwort
von JoachimWalter, 19

Da hat sich jemand einen Scherz erlaubt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten