Frage von Gidii, 137

Polizei macht 2 stündigen drogentest?

Ich bin gestern zu meinem vorstellungsgespräch gefahren ( mit motorrad ) und wurde von einer algemeinen verkehrsuntersuchung angehalten und die meinten zu mir ich hätte drogen genommen O.o weil ich gelacht hatte weil der beamte meinte das moped sei getuned (war alles original xD ) und denn musste ich mit zur wache ( vorstellungsgespräch also verkackt ) und 2 stunden einen blut test machen ..... es war alles negativ und ich wurde nirgens hingefahren .... mein motorrad konnte ich mir für 200 euro beim abschleppdienst abholen O.o mein helm ist weg und meine go pro die alles aufzeichnette auch :( wieso dürfen diese hunde das ?

Antwort
von 19Michael69, 12

Zeige dem jungen Mädchen in deinem Profilbild doch mal deine äußerst seltsamen Fragen und höre, was sie dazu sagt.

Wenn du danach das Profilbild hier und auch sonst nirgends mehr verwenden darfst, solltest du dich nicht wundern.

Gruß Michael

Kommentar von Blechgurke ,

hä was meinst du?

Antwort
von BlackApache, 93

Punkt 1: Wenn keine Anzeichen für Drogenkonsum vorliegen dürfen sie keinen Test machen. Das können sie aber ganz einfach mit "es roch nach Marihuana" begründen.

Punkt 2: Du musst nichts zahlen, die Polizisten müssen dir eine Möglichkeit geben das Krad abzustellen.

Punkt 3: Den Helm und die Kamera musst du natürlich wieder ausgehändigt bekommen, sie durften ihn dir nur zum Zweck der Eigensicherung abnehmen oder dich auffordern ihn abzulegen.

Definitiv einen Anwalt einschalten denn hier haben ganz klar Straftaten im Amt stattgefunden. Wenn es denn so gewesen ist wie du es sagst.

Kommentar von jerkfun ,

Solltest Du Nachteile wegen des versäumten Vorstellungsgespräches gehabt haben,bzw.haben,du der Polizei das auch gesagt hast und trotz Bescheinigung der Kontrolle Du nicht ein weiteren Termin bekommst,ist ein Anwalt Pflicht für Dich.

Antwort
von Wilkinson, 23

Warum nur werde ich das Gefühl nicht los, dass hier irgendwas nicht stimmt?  "Interessierter" schrieb mir schon geradezu aus der Seele...

Auch ich bin schon des Öfteren in den 34 Jahren, in denen ich Auto fahre, kontrolliert worden.

Mitte der 1980er Jahre stand an jedem noch so kleinen Parkplatz der Zoll und kontrollierte per Lackmuspapier, ob das angeblich getankte Diesel nicht doch Heizöl ist.  Ich hatte kein Heizöl getankt, gut war´s...  Eine Sache von 5 Minuten!

Oder: "Wo ist denn Ihre ASU-Plakette"?  Damals brauchten Dieselfahrzeuge die noch nicht...  Na und?  Dann haben die Polizisten halt gefragt... Zwei Minuten später konnte ich weiterfahren und alles war gut.

Auch ich habe schon "pusten" müssen. Wenn man Strecken befährt, die als "Promillestraßen" bekannt sind, dann bleibt das nicht aus. War nun mal die einzige Straße, die von der Disco nach Hause führte. 

Ich hatte stets 0;0 Promille. "Gute Heimfahrt",  das war´s!!  

Ich kann mir nicht vorstellen, dass Polizeibeamte ohne einen Verdacht oder Offensichtlichkeit einen Bluttest auf Drogen veranlassen.

Mal eben so einen Kraftfahrer "auf Drogen filzen" , weil es denen mal eben so in den Kram passt, das kann sich kein Polizeibeamter erlauben.

Und... Ob der Tatsache, dass diese Beamten ihre Pflicht tun, diese als "Hunde" zu bezeichnen, zeugt nicht gerade von Anstand seitens des Fragestellers. 

Ich kann mich dem User "Interessierter" nur anschließen:

Warum nur werde ich das Gefühl nicht los, dass hier irgendwas nicht stimmt?

Antwort
von Schedixx, 63

Dürfen sie nicht. Die können doch kein Geld von für verlangen weil sie einen fehler gemacht haben.

Antwort
von fabiii2101, 81

aufgehalten und kontrolliert werden darfst du natürlich... aber das mit dem Abschleppdienst und der GoPro die verschwunden ist hört sich sehr suspekt an... Ich würde auf jeden Fall dagegen vorgehen... Frage evtl. mal einen Anwalt für Verkehrsrecht o. ä. ob du da rechtlich gegen vorgehen kannst

Antwort
von Still, 32

Das Bar kein Test, sondern eine Blutprobenentnahme. Das Ergebnis kann jetzt noch nicht vorliegen; woher weißt du also, dass es negativ ist?! Normalerweise hättest du mit einem freiwilligen Vortest kooperieren und beweisen können, dass du keine Drogen genommen hast. Warum schreibst du hier davon nichts? Wo waren denn Helm und GoPro bei der Entnahme?

Antwort
von Interesierter, 69

Kann es sein, dass du dich nicht gerade kooperativ verhalten hast?

Eine Drogenkontrolle wird nicht vollkommen willkürlich vorgenommen. Für die Blutuntersuchung brauchen die Beamten eine  richterliche Anordnung, die nur bei Vorliegen eines auf Tatsachen basierenden Verdachts erteilt wird.

Üblicherweise wird den betroffenen Kraftfahrern ein Vorab-Drogenschnelltest angeboten. Falls dies der Fall war, hättest du die Sache ja recht schnell klären können.

Wenn das Motorrad von der Polizei sichergestellt und untersucht wurde, gibt es dafür ein Protokoll, in dem auch Zubehör wie z.B. dein Helm mit aufgeführt werden. Die Polizei muss dir alles, was sie dir abnimmt protokollieren und du hast selbstverständlich das Recht, alles wieder zurückzuerhalten. Falls wirklich alles in Ordnung war, dürften dir keine Gebühren erhoben werden.

Warum nur werde ich das Gefühl nicht los, dass hier irgendwas nicht stimmt?

Antwort
von Climatewarming, 22

Hol dir aufjedenfall einen Anwalt.
Diese Hunde dürfen das nicht weiter betreiben..
So weit ich weiß ist  eine falsche Behauptung von Polizisten sehr schlecht für ihre Karriere.
Polizei GmbH Deutschland.

Antwort
von suitman1230, 54

ich würde sagen pech gehabt. du darfst jeder zeit aufgehalten werde n

Antwort
von SilverWuzzy, 62

Du solltest auf deine Rechte aufpassen. Ich denke das war kein "versehen" dass dein Go-Pro versehener Helm weg ist. 

So wie die Polizisten das alles gehandhabt haben war einfach nur pfusch. Schade hast du nun nichts auf Video.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten