Frage von sporti19, 53

Polizei hat Ermittlungen abgeschlossen. Wie lange dauert es, bis sich die Staatsanwaltschaft meldet und was für eine Stafe erwartet mich?

Ich habe Dinge über meinen Kumpel bestellt. Er hat es herausgefunden und ich habe eine Selbstanzeige gemacht. Es handelt sich um eine Summe von 4800 €. Damit rechnen, dass das Verfahren eingestellt wird, kann ich wahrscheinlich nicht oder? Ich bin ni ht vorbestraft, habe ein Kind und verdiene 1170 € Netto. Was würde mich erwarten? Kommt es zu einem Prozess oder kann ich die Strafe per Post bekommen?

Antwort
von Artus01, 16

Wie Du schreibst bist Du nicht vorbestraft und hast Dich selbst angezeigt, das sind schonmal ein paar Pluspunkte.

Es ist sehr wahrscheinlich daß der Staatsanwalt einen Strafbefehl beantragt. Wenn es so kommt wird es wohl so 30 - 60 Tagessätze geben. Vorbestraft bist Du dadurch noch nicht.

Sollte die Höhe der Tagessätze zu hoch angesetzt sein, so kannst Du Widerspruch einlegen und diesen auf die Höhe der Tagessätze beschränken.

Da Du vermutlich nicht die ganze Summe bezahlen kannst, solltest Du bei der Staatsanwaltschaft (die ist dafür zuständig) Ratenzahlung beantragen. Die Raten legt allerdings die StA fest und die Raten werden nicht niedrig sein, es handelt sich letztlich um eine Strafe die auch fühlbar sein sol.

Wenn Du auch keine Raten bezahlen kannst, kannst Du auch die Umwandlung in gemeinnützige Arbeit beantragen (auch bei der StA). Rechne dann mit 6 Stunden je Tagessatz.

Antwort
von Hasenmann81, 33

Auf jeden Fall scheinst Du den Straftatbestand des § 263 StGB, Betrug, erfüllt zu haben. Mindeststrafe nach Absatz 1 ist Geldstrafe. Da Du Dich selbst angezeigt hast und Du nicht vorbestraft bist, wird man hier ein milderes Urteil aussprechen. Vielleicht ein Nettogehalt, das in Form von Tagessätzen berechnet wird.

Wenn die Staatsanwaltschaft Klage erhebt, wird es eine Gerichtsverhandlung geben, bei der Du anwesend sein musst. Eine reine Verurteilung per Post wird es nicht geben.

Was manchmal von Seiten der Staatsanwaltschaft gemacht wird, ist das sogenannte Einstellen des Verfahrens unter Auflage. Da würde Dir dann vermutlich eine Geldbuße auferlegt, die geringer wäre, als das mögliche Strafmaß bei einer Verurteilung.

Allerdings kommt dann ja noch der Zivilprozess wegen des finanziellen Schadens, den Du Deinem vermeintlichen Kumpel zugefügt hast. Und dieser wird sich auf die Summe belaufen, in deren Höhe Du die Sachen bestellt hast.

Kommentar von sporti19 ,

Ich zahle die Summe bei dem Unternehmen ab. Mein Kumpel ist raus aus der Sache

Kommentar von Hasenmann81 ,

Dann habt ihr wohl eine Schuldübernahme vereinbart, oder? 

Das ist auf jeden Fall das Beste.

Kommentar von sporti19 ,

Genau. Ich bereue es auch. Das war blöd. Ich hoffe nur, dass die Staatsanwaltschaft mich vor Gericht nicht auseinander nimmt

Antwort
von frodobeutlin100, 18

zu Deinen Gunsten wird sicher die Selbstanzeige gewertet - wenn Du den Schaden wieder gutmachst wird das auch positiv gewertet - ob Du vorbestraft bist, musst Du selbst wissen ..

Du kannst allerdings zumindest mit einem Strafbefehl rechnen ...

Anzahl der Tagssätze = Strafe ... Höhe der Tagessätze = zu zahlender Geldbetrag pro Tag

wenn Du den Strafbefehl nicht akzeptierst, kommt es zur Verhandlung, wenn Du ihn akzeptiert musst  Anzahl der Tagssätze mal Höhe der Tagessätze zahlen ... zahlst Du nicht musst Du die Anzahl der Tagssätze absitzen ...

Antwort
von karokarotte, 31

Prozess. Naja du musst wahrscheinlich sozialstunden ableisten weil dein Einkommen nicht reicht um es zurückzuzahlen. Ich schätze mal so 150-300. Kann man aber nicht genau sagen. Ich weiß das auch nur weil ich bei meinem schulerpraktikum einen ähnlichen Fall angesehen habe.
LG Karo

Antwort
von KevinRamelow, 30

das gibt einen prozess und du bekommst mindestens 30 tagessätze, aber eher mehr

warum habt ihr das nicht ohne polizei geregelt, wenn er dein kumpel ist?

Kommentar von karokarotte ,

wenn dir 5 tausend Euro geklaut werden ist es mit der Freundschaft vorbei

Kommentar von KevinRamelow ,

ja, sicher, aber ich bekomme mein geld auch nicht eher, wenn er bestraft wird

ist einfach logik

Kommentar von sporti19 ,

Weil wir nicht wussten, ob es geht. Im nachhinein hätte es geklappt

Kommentar von frodobeutlin100 ,

Strafanzeige hätte im Übrigen auch der betrogene Versandhändler erstatten können ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community