Frage von TheKn0wledge, 149

Polizei für Selbsttötung "missbrauchen"?

Hey.

Mal angenommen, man möchte sich umbringen, erlösen, aus dem Leben scheiden, wie auch immer... Hat aber nicht den Mumm dazu es selber zu tun und auf Krankheit, Unfall, Amoklauf etc. zu warten keine "Lust". Könnte man in diesem Fall nicht folgendes tun: man besorgt sich die Attrape einer Waffe (vielleicht auch Luftpistole), und dann ruft man abends (Dunkelheit, schlechte Sicht) die Polizei an, meldet eine bewaffnete Person im eigenen Haus, beschreibt diese so, wie man selbst aus sieht, und wenn die Polizei da ist, bedroht man die Beamten mit der unechten Waffe ehe diese einen dann erschießen. Würde das gehen? Und wenn nicht, warum nicht? Wo ist der Haken?

Antwort
von Sept8919, 74

Das geht nicht weil du nicht die Schuld auf jemand anderen abschieben willst. Der oder die Polizistin ist auch ein Mensch den es bestimmt nicht kalt lässt irgendjemanden zu erschießen.

Zudem schießen Polizisten normalerweise nicht um zu töten, am Ende landest du dort wo die Türen nur nach innen aufgehen und das willst du bestimmt auch nicht.

Allgemein würd ich dir raten mit nem Psychotherapeuten oder Psychater darüber zu reden, die hören sich auch solche Gedanken an und können dir auch helfen  eine Lösung zu finden - du stellst diese Frage ja hier schon online und anonym - so ein Gespräch unterliegt auch einer Diskretion und ein Fachmann hat bestimmt ne befriedigendere Antwort für dich.

Kommentar von TheKn0wledge ,

Meine Psychiaterin meint, dass bei Eigen- und Fremdgefährdung eine rein ambulante Therapie nicht mehr möglich ist und eine zumindest teilweise klinische Therapie erfordert.

Antwort
von Ninetales, 28

Tu der Polizei den gefallen und lass dich einweisen... Bevor du anderem schaden zufügt um selber zu sterben... das ist mehr als krank und egoistisch ^^ also wenn du zu schwach bist dich selber umzubringen dann lass dich einweisen!

Antwort
von AntwortMarkus, 21

Ein Schuss ins Bein sollte dich kampfunfähig machen.  Auch ein Polizist ist ein Mensch mit Gefühle. 

Vielleicht denkst du darüber nach,  wie dieser arme Menschen damit weiter leben soll, einen Menschen erschossen zu haben? Das ist ziemlich egoistisch. 

Antwort
von Ninetales, 74

Die Polizei darf nur schießen wenn der Täter auch schießt... aber davor werden die beamten handgreiflich.. so ist es jedenfalls in deutschland ^^ und wenn man nicht die Eier dazu hat es selber zu beenden sollte man es lieber ganz sein lassen..

Kommentar von TheKn0wledge ,

Also wenn man einen Warnschuss abgibt sollte es gehen...?

Kommentar von Ninetales ,

Nein... es geht nur wenn du jemanden verletzt... und das wäre krank... Andere zu verletzen nur um selbst getötet zu werden..

Kommentar von TheGrow ,

Die Polizei darf nur schießen wenn der Täter auch schießt

So ein Unfug. Die Polizei darf sich wie jeder andere auch auf Notwehr berufen und darf dementsprechend den rechtswidrigen Angriff von sich abwehren. Abwehren bedeutet, nicht erst zu warten bis der Andere zuerst geschossen hat 

Antwort
von Hamsterfragen05, 35

Nein, sowas würde hier in Deutschland nicht klappen. 

Die Polizei würde im Ernstfall schießen, aber nicht so, dass du sterben würdest. Die Polizei würde auf deine Beine bzw. Schultern schießen. Evtl. schießt sie gar nicht, sondern entwendet dir mit gezielten Techniken die Waffe.

Allerdings hört sich deine Frage ein bisschen besorgniserregend an... Ich empfehle dir einen Psychologen, oder du kannst auch die Nummer gegen Kummer anrufen: https://www.nummergegenkummer.de/

Liebe Grüße, Hamsterfragen05

Antwort
von DerDudude, 48

In Amerika müsstest du dich nur mit Schuhcreme im Gesicht einreiben, 911 anrufen und sagen da läuft ein bewaffneter Schwarzer rum.

Da bräuchtest du gar keine Waffe und würdest trotzdem erschossen werden.

Hier in Deutschland liegt der Denkfehler dabei, dass die Polizei bzw. etwaige Spezialeinheiten, die wohl eher gerufen werden, wenn jemand mit Waffe rumschleicht, darauf getrimmt sind, außer Gefecht zu setzen. Dabei geht es nicht ums Töten, als viel eher um einen Schuss in den Arm, ins Bein o.ä.

Demnach wäre die Chance eher semi, dass du dabei ums Leben kommst.

Kommentar von TheKn0wledge ,

Kann man einen tödlichen Schuss nicht irgendwie "provozieren"?

Kommentar von DerDudude ,

Da müsstest du wohl die fragen, die damit bereits erfolgreich waren.

oh.. moment *rolleyes*

Antwort
von Fragensind, 34

Eigentlich schon, aber wenn man so krank ist sich das Leben zu nehmen, finde ich es Übels egoistisch, einen Menschen zu Schäden! Wenn man schon so krank ist, dann soll man es selber machen und keine Menschen mit in die Sache zu tun!

Kommentar von TheKn0wledge ,

Ich habe extra gesagt dass man dazu mangels Mumm nicht in der Lage seie.

Kommentar von Fragensind ,

dann tus nicht! Na dann bist du Tot und der Polizist der dich erschießt wird nicht mehr der selbe sein

Antwort
von MrHilfestellung, 71

Die deutsche Polizei wartet sehr lange bis sie so auf dich schießen, dass du stirbst. Du würdest wahrscheinlich verletzt werden und wegen mehrerer Straftat Ärger bekommen.

Antwort
von Goodnight, 46

Das ist ziemlich gemein, der Polizist der dich erschiesst wird ein Trauma erleiden.

Antwort
von Neutralis, 33

Suicide by Police/Cop. Kann aber auch schief gehen und ist das feigeste was man tun kann.

Antwort
von Tkiym, 35

Warum sollte das denn nicht klappen?, Ich finde wenn ein Mensch bereit ist freiwillig in den Suicide zu gehen sollte er dies tuhen denn jeder ist seines Glückes Schmied. Aber diese Mensch sollte dies dann durchziehen ohne andere Menschen mithaben zu ziehen z.B. Selbsttötung durch Sturz in viel besuchten Gegenden.

Kommentar von Tkiym ,

Naa Rechtschreibung will nicht mehr so recht.

Antwort
von TechnologKing68, 88

Natürlich geht das, das nennt sich SBI (Suicide by Cop) und ist recht berühmt. Das Problem ist nur, dass die Polizisten in Deutschland erst sehr spät von ihrer Schusswaffe gebrauch machen. In den USA wäre das wohl effektiver.

Fragen Sie die Community