Polizei,Gericht,Falschaussage?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Deine Aussage - wie auch hier - der Zeuge stand von Dir abgewandt und konnte damit gar nicht sehen, wer angefangen hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GCx33
13.11.2016, 16:43

Er und der andere könnten ja behaupten, dass er nicht mit dem Rücken zu uns Stand...

0

Darum sollte sich dein Anwalt kümmern den  falsch ausagen sind auch strafbare Handlungen..Sage einfach  nur die Wahrheit oft verplappern sich Menschen wen sie etwas einstudiert haben oder es zu identisch ist fällt das auch dem Gericht auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GCx33
13.11.2016, 16:39

Naja, er brauch ja bloß behaupten dass ich sofort zugeschlagen habe, als ich den einen sah, ohne ein Wort über Waschbecken etc zu verlieren....

0

Jetzt kommste paar jährchen in knast kleiner

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde sagen , schildere den Vorgang so wie er passiert ist . Lass nichts weg und füge nichts hinzu .

Den zeugen würde ich nicht erwähnen . Er kann zu deiner Entlastung überhaupt nichts beitragen .

Notfalls kann man die Aussage des Zeugen vor Gericht, sollte es zu einer mündlichen Verhandlung kommen , auseinander nehmen .

Außerdem müsste man Prüfen ob du Strafanzeige gegen den Angreifer stellen solltest .

Wie alt bist du überhaupt ?

Dich erwarten höchstens ein paar sozialstunden .   

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GCx33
13.11.2016, 16:46

Naja.. Ich bin 27 xD bin auf der Abendrealschule.. Mein Führungszeugnis ist weiß, das mit der Gegenanzeige hab ich schon mit meinem Direx etc geklärt, würde ja bloß dasselbe im Umkehrschluss ergeben, falls es iwie in Aussage ggn. Aussage eingestellt wird. dann für Ihn ja auch...

0

Was möchtest Du wissen?