Politikwissenschaften und Soziologie als Kombi studieren?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo!

Rein formal ist das überhaupt kein Problem. Viele Universitäten bieten Zweifach-Bachelor-Studiengänge an, bei denen man aus einem großen Angebot wählen kann.

Ich habe mal stichprobenartig gegoogelt und viele Unis gefunden, bei denen die Kombination aus Politikwissenschaft und Soziologie bzw. Sozialwissenschaft möglich ist.

Was die Zulassungsbeschränkungen angeht, musst du aber aufpassen. Soziologie und PoWi sind beides sehr beliebte Fächer, so dass ich bei meinen (sehr kleinen) Stichproben nur auf zulassungsbeschränkte Studiengänge gestoßen bin - so etwa in Göttingen, der HU Berlin und in Kiel.

Wie das allerdings im Einzelfall aussieht, musst du dann für deine Wunsch-Unis im Detail klären. Oft genug gibt es zwar einen NC, es werden aber trotzdem alle Bewerber zugelassen.

Zu den Berufsaussichten kann ich nicht ganz so viel sagen, aber ich denke, das Ziel "politischer Berater" ist realistisch. Du wirst wissen, dass kaum ein Politikwissenschaftler tatsächlich Politiker wird, aber im Hintergrund sind durchaus viele zu finden. Ich denke aber, du wirst während deines Studiums noch genügend Ideen bekommen, was du denn letztendlich daraus machen willst. Die Kombination an sich bietet unheimlich viele Möglichkeiten.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LeonLional
10.06.2016, 08:10

Habe meine Antwort versehentlich als Post gepostet :D

Sehr vielen Dank! :-)

1

Danke sehr, hat mir wirklich geholfen. Habe jetzt eine passende Uni gefunden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?