Frage von 19umut07, 222

Was würden die Grünen machen, wenn sie Deutschland "regieren" würden?

Ich fange erst an, mich für die Politik von Deutschland zu interessieren. Ich bin 15 und ich finde eher die Grünen gut. Meine Frage wäre, was würden die Grünen machen, wenn sie Deutschland "regieren" würden?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Luftkutscher, 84

Schau Dir einfach das Bundesland Baden-Würrtemberg an. Dieses Bundesland hat sein Jahren eine grün-rote Landesregierung und hat einen grünen Ministerpräsidenten. Jetzt vergleichst Du mal die wirtschaftlichen Eckdaten von Baden-Württemberg mit anderen Bundesländern und Du wirst feststellen, dass kaum ein anderes Bundesland wirtschaftlich so erfolgreich ist wie Baden-Württemberg.

Kommentar von 19umut07 ,

Gute Antwort danke

Kommentar von Gegengift ,

Du willst also  sagen, dass die Grünen vor allem die Wirtschaft voran bringen? Das könnten sie sich ja dann kaum auf die Fahnen schreiben.

Kommentar von Luftkutscher ,

Nicht nur die Wirtschaft, sondern auch die Bildung. Schau Dir mal Statistiken an, aus welchem Bundesland die meisten Patente angemeldet werden, wo die Marktführer in innovativer Hochtechnologie sitzen oder schau Dir einfach die Ergebnisse der PISA-Studien an. In allen Bereichen ist das grüne Baden-Württemberg führend. Im Rahmen des Länderfinanzausgleichs finanziert das grüne Baden-Württemberg die anderen wenig erfolgreichen Bundesländer, wo die Grünen nahezu keine Rolle spielen. 

Kommentar von wickedsick05 ,

DAS hat alles NICHTS damit zu tun dass die Grünen an der Macht sind. Schau dir mal die Statistiken VOR der Grünen machtübernahme an. BW war schoon immer das Land was das meiste Geld eingespielt hat weil dort die Autoindustire sitzt. Prosche, Daimler....

Die grünen machen das Land KAPUTT.

1 Ströbele fordert Verbot von Böllern an Silvester


2 Die grün-rote Landesregierung in Stuttgart zeigt sich in der Rolle der Erzieher. Sie will den Bürgern generell Tempo 120 vorschreiben. Dass diese solche Bevormundung schätzen, darf bezweifelt werden. Man erinnere sich nur an den Veggie-Day.

3 Sie haben die Sekte Zeugen Jehovas als Körperschaft des Öffentlichen rechts anerkannt.

ICH könnte ENDLOS so weiter machen.

Grüne sind eine VERBOTSPARTEI mit mitgliedern aus bildungsfernen Schichten..

Kommentar von Luftkutscher ,

Wäre es schlimm, wenn der Import von China-Böllern verboten werden würde? Die wenigsten Feuerwerkskörper werden bei uns produziert. Insofern ist der Wirtschaftsstandort BRD durch ein Verbot von Böllern an Silvester kaum gefährdet. Ausserdem liessen sich dadurch Kosten sparen (Reinigung, Brände, Verletzungen usw.)

Wäre es schlimm, wenn auf deutschen Autobahnen nur noch 120 km/h gefahren werden dürfte? In anderen europäischen Ländern ist dies bereits seit vielen Jahren der Fall und das Fahren dort ist sehr entspannt. Kaum jemand kommt dort viel später ans Ziel, aber die gefährlichen Situationen durch Raser kommen dort weniger vor. Ich selbst fahre im Jahr rund 100.000 km kreuz und quer durch Europa und empfinde das Fahren auf deutschen Autobahnen am stressigsten.

Weshalb sollen die Mitglieder der Grünen aus bildungsfernen Schichten kommen? Der baden-württembergische MP Kretschmann ist doch Lehrer. O.k. er ist kein Hochschullehrer, aber als bildungsfern würde ich Gymnasiallehrer nun nicht gerade bezeichnen. Ob der Antril der Akademiker unter den Grünen nun höher oder niedriger ist als beinanderen Parteien sollte man mal eruieren. 

Kommentar von wickedsick05 ,

Wäre es schlimm, wenn der Import von China-Böllern verboten werden würde?

es geht nicht um Import es geht um Verbot...

1200 Verkehrstote durch aggressive Fahrweise

aggressiv heisst aber nicht zu schnell UND "nur" 1200 man kann auch mit 120kmh  Aggresiv fahren.

noch so ein Schwachsinn der Grünen die Rauchmelderpflicht. Auch da argumentierte man mit toten und zwar 400 im Jahr. dass aber in Ländern in denen KEINE Pflicht herrscht weniger Brandtote gibt wird verschwigen...also will man WIEDER nur den Bürger mit gesetzen/Verboten bevormunden statt aufklären.

Der Alkohol scheint den Grünen zu bekömmlich daher sehen sie über die JÄHRLICH 74.000 toten einfach weg.

202 Menschen sterben Schätzungen zufolge in Deutschland jeden Tag an den Folgen ihres riskanten Alkoholkonsums. Das sind rund 74.000 Todesfälle im Jahr.

26,7 Milliarden Euro müssen jedes Jahr für die Folgen des Trinkens aufgewendet werden.

Kommentar von wickedsick05 ,

und noch was:

WO steht dass eine Beschränkung daran etwas
ändern wird? WO ist eine statistik DASS dort wo EINE
Geschwindigkeitsbeschränkung existiert keine toten/verletze gibt?

die FAKTEN sprechen DAGEGEN

60 Prozent aller tödlichen Unfälle passieren auf Landstraßen, auf denen bereits ein Tempolimit gilt dagegen nur 12% aller toten auf Autobahnen nicht aber alle davon in den abschnitten wo keine beschränkung herrscht da eh bereits fast 50% beschränkt sind. Zudem kommen in Deutschland auf eine Milliarde gefahrener Kilometer 3,1 Tote. In Österreich sind es 4,8 und in den USA 5,0. In beiden Ländern gelten auf der Autobahn Tempolimits bis zu 130 km/h. Studien haben ergeben, dass die eintönige Fahrweise dazu führt, dass die Fahrer ihr Großhirn abschalten und die
Zahl der Unfälle zunimmt. Zudem weiß man nach Innenstadt-Versuchen mit generellem Tempo 30 aus Schweden,dass generelle Lösungen Aggressionen beim Autofahrer schüren.

Kommentar von wickedsick05 ,

willst du noch mehr verbrechen diese heuchler wissen?

www.uria.de

diesem Bauer haben die Grünen unterstüzung zugesagt weil der Landwirt keine ohrmarken sondern ein elektronischen Chip für seine Rinder einsetzt die für das Tier weniger schmerzhaft sind. unterstüzung hat er nie bekommen er musst alles selbst durchstehen. Grüne heucheln Tierschutz vor machen aber nichts wenns mal drauf ankommt.

Antwort
von kenibora, 128

Dasselbe wie bisher alle. Konzepte vorlegen ob durchführbar oder nicht und weiter, wie alle: reden, reden, reden! Politik ist nicht nur Politik für das Volk, Politik ist schlimmer wie/als jeder Industriebetrieb. Jeder muss und soll um sein Dasein/Einkommen kämpfen!

Kommentar von 19umut07 ,

Also würde man nicht viel zum Schutz der Natur machen?

Antwort
von Hegemon, 119

Das haben wir bereits erleben dürfen. Zusammen mit der "Sozial"demokratischen Partei Deutschlands haben sie damals in ihrer Regierungsverantwortung die CDU rechts überholt (massiver Sozialabbau: Agenda 2010, Hartz4, Explosion des Niedriglohnsektors, weiterhin Beteiligung am völkerrechtswidrigen Angriffskrieg gegen Jugoslawien, Beteiligung am höchst umstrittenen Afghanistaneinsatz usw. usw.)

Und wenn ich sehe, wie Figuren wie Göring-Eckardt ukrainischen Faschisten ihre Solidarität bekunden und sie verharmlosen, möchte ich diese Partei auch heute lieber nicht in der Regierung sehen.

Zudem ist es mir Suspekt, wenn Menschen ohne abgeschlossene Berufsausbildung (Claudia Roth, Volker Beck, Joschka Fischer, Katrin Göring-Eckardt) verantwortungsvolle Posten übernehmen sollen. Ich hege Zweifel, daß man Kompetenz per Taxischein erwerben kann.

Auch interessant:


Kommentar von 19umut07 ,

Welche Partei wäre dann passend für mich Ich möchte das die Natur in den Vordergrund gestellt wird mit den Menschenrechten und der Wirtschaft zusammen.

Kommentar von Gegengift ,

Welche Partei wäre dann passend

Da wirst du von Hegemon nichts zu hören bekommen.

Um es mit den Worten von Hegemon zu sagen: Es genügt nicht, eine große Klappe zu haben..

Kommentar von Hegemon ,

Du kannst doch dem FS gerne eine passende Partei benennen, wenn Dir eine einfällt. Ich wüßte nicht, welche das sein sollte.

Aber offensichtlich trollst Du lieber rum, anstatt Substanzielles beizutragen. Ist ja auch viel einfacher.

Kommentar von Pestilenz2 ,

Kompetenz in gewissen angelegenheiten hat nichts mit ausbildung zu tun.

Ich habe schon die erfahrung gemacht das ein arbeiter mit 3 abgebrochenen ausbildungen mehr führungskompetenz besitzt als ein studierter "wirtschaftsfachmann".

Den hab ich zurück zur zentrale geschickt weil ihm dieses zwischenmenschliche "etwas" gefehlt hat.

Das ist auch das problem. Nur listen von ausbildungen und noten sind wichtig. Das ist es aber nicht.

Ich wollts nur gesagt haben. Ich habe keine ahnung von der deutschen politik.

Kommentar von Hegemon ,

Ja, es gibt natürlich immer Ausnahmen.

Wer Verantwortung über Andere übernehmen will, sollte aber wenigstens ein Vorbild abgeben können. Dabei ist eine abgeschlossene Ausbildung ein Mindeststandard. Ein Abschluß belegt Ausdauer, Zielstrebigkeit, Verantwortungsbewußtsein, Leistungsfähigkeit und ein Minimum an Intelligenz und eben auch Kompetenz.

Es genügt nicht, eine große Klappe zu haben, wenn man nicht weiß wovon man redet (schönes Beispiel sh. oben Claudia Roth).

Was mir auffällt, ist die Häufung von Menschen ohne Abschluß in den Führungsebenen der Grünen. Bei anderen Parteien ist mir das bislang noch nicht so massiv aufgefallen.

Das erinnert mich fatal an die Betonköpfe in der DDR-Führung. Erich hatte nicht mal seine Dachdeckerlehre abgeschlossen. Andere kamen naturgemäß aus einfachsten Verhältnissen und hatten höchstens eine Lehrausbildung vorzuweisen.

Kommentar von Gegengift ,

Dabei ist eine abgeschlossene Ausbildung ein Mindeststandard.

Nö. Grad die Grünen der älteren Generation erlebten zu Zeiten des Studiums einen enormen gesellschaftlichen Umbruch, bei dem sie selbst eine treibende Kraft waren. Während andere zielstrebig und brav der Karriereleiter folgten, bauten diese Leute die alte Gesellschaft um. Die hohe Studiumsabbrecherzahl ist kaum verwunderlich.

Ein Abschluß belegt Ausdauer, Zielstrebigkeit, Verantwortungsbewußtsein, Leistungsfähigkeit und ein Minimum an Intelligenz und eben auch
Kompetenz.

Solche Aussagen geben Grund zur der Annahme, dass Intelligenz oder Persönlichkeit eben nicht in einer Ausbildung erworben werden.

Kommentar von Hegemon ,

Ooohh, da hat jemand seine Idole nicht angehimmelt, und nun ist er eingeschnappt. Das tut uns aber Leid.

Ja ja, man findet immer einen Weg, sich seine Schwärmereien schönzureden. Das wirkt zwar etwas infantil, ist aber menschlich durchaus nachvollziehbar.

Ich habe in meiner Jugend zwei Ausbildungen abgeschlossen und parallel dazu noch Kinder (Mehrzahl) großgezogen. Das war Streß. Wer von den oben genannten der "älteren Genaration" hat Vergleichbares während des "gesellschaftlichen Umbruchs" geleistet? Niemand. Man hat sich bestenfalls auf die politische Karriere konzentriert und den "Rest" sein lassen. Also erzähl uns hier bitte nichts vom Pferd.

Kommentar von Gegengift ,

Es bleibt wohl  dabei: Die Fähigkeit fleißig die Karriereleiter hoch zu klettern macht keinen guten Politiker. Argumentationen gegen diese Feststellung kann ich hier keine ausmachen.

Und mit Stress hat das auch nichts zu tun. Es ist eher eine Frage der Priorisierung, der Interessenlage und welche Berufung man in sich hat - wohin es einen zieht.

Ich habe in meiner Jugend zwei Ausbildungen abgeschlossen und parallel dazu noch Kinder (Mehrzahl) großgezogen.

Nur keine Sorge. Deine Leistungen werden von uns allen natürlich gebührend bewundert und begeistert gehuldigt. 

Ähm ja - aber was hat dein Lebensweg jetzt eigentlich mit der Diskussion hier zu tun?

Kommentar von Hegemon ,

Deine Beiträge bilden das typische Profil eines Trolls ab: Pöbelei statt Substanz. Sie sagen mehr über Dich aus, als Dir lieb sein dürfte. So wie Du Dich hier aufführst, scheinst Du ein sehr unzufriedener Mensch zu sein.

Dich mögen solche Pöbeleien befriedigen. Anderen wäre das zu wenig.

Kommentar von Gegengift ,

Deine Rhetorik ist zumindest konsequent und zieht sich durch deine Kommentar  wie ein roter Faden - man nennt die Art der Argumentation auch ad hominem. Dein Stressargument aber ist ein klassischer Strohmann, den du genutzt hast, um deine vermeintliche Überlegenheit gegenüber anderen Lebensentwürfen zu präsentieren. Weißt man dich auf solche Dinge hin, ist man ein Troll ;-)

Kommentar von Hegemon ,

Ich wünsche Dir alles Gute für das neue Jahr und vor allem, daß sich Deine Lebenssituation signifikant verbessert und sich damit Deine Zufriedenheit deutlich erhöht. Ich drücke Dir ganz fest die Daumen.

Kommentar von realfacepalm ,

Dabei ist eine abgeschlossene Ausbildung ein Mindeststandard. Ein Abschluß belegt Ausdauer, Zielstrebigkeit,  Verantwortungsbewußtsein, Leistungsfähigkeit und ein Minimum an Intelligenz und eben auch Kompetenz.

Wofür die Dokterabeit von Herrn von Guttenberg (CSU) dann die her-aus-ra-gen-de Bestätigung ist?

Kommentar von Hegemon ,

Was redest Du für einen geschwurbelten Unsinn? Noch von gestern betrunken? https://www.youtube.com/watch?v=2Svwm_k9hYk

Kommentar von realfacepalm ,

:-)  Gegengifts Analyse passt schon - ausser ad hominem kommt von Dir nichts.

Kommentar von Hegemon ,

Du versuchst hier krampfhaft einen Zusammenhang herzustellen zwischen einem regulären Abschluß und einer gefälschten Doktorarbeit. Was hat denn bitte das Eine mit dem Anderen zu tun? Gegensätzlicher geht's doch gar nicht.

Dir geht es doch offensichtlich nur darum, zu polemisieren - einerlei, ob Deine Äußerungen Sinn ergeben. Wer soll das Ernst nehmen?

Vielleicht glaubst Du ja auch, mich mit Kritik an CSU-Politikern treffen zu können, weil ich die Grünen kritisiert habe. Da muß ich Dich leider enttäuschen. Zudem wirkt das auf mich auch reichlich kindisch.

Kommentar von Gegengift ,

Schummeldoktor Guttenberg fand halt auch, dass so ein Abschluss Ausdauer, Zielstrebigkeit, Verantw...  wiederspiegelt ;D 

Kommentar von Hegemon ,

Noch so einer, der den Unterschied zwischen einem regulären Abschluß und einem Betrug nicht kennt. Na da haben sich ja zwei "Experten" gefunden.

Es heißt übrigens "widerspiegeln". Aber so etwas lernt man natürlich nicht bei der Ortskundeprüfung (vulgo: Taxischein).

Kommentar von 19umut07 ,

boah regt euch mal ab

Antwort
von voayager, 94

Sie würden den Feminismus noch weiter stärken und den Homosexuellen noch mehr entgegenkommen.

Antwort
von Roderic, 62

Warum fragst du uns?

Frag doch die, die es wissen müssen, die Grünen selber:

https://www.gruene.de/en/themen/themen-von-a-bis-z.html

Hier auf GuteFrage provozierst du nur das Gemaule der Politikverdrossenen.

(wie man ja sehen kann)

Kommentar von 19umut07 ,

HAHA hatte soeine Vorahnung

Antwort
von Omnivore08, 50
  • Sie würden Deutschland kaputt machen. Die ganze Stromversorgung würde zusammenbrechen.
  • Die Strompreise könntest du nicht mehr bezahlen
  • Haufenweise Arbeitslose
  • In Kantinen würde ich am Donnerstag kein Fleisch mehr bekommen, weil die Grünen GLAUBEN, dass das gut wäre
  • Ich würde dieses schöne Land verlassen, wenn diese Spinner an die Macht kämen.
Kommentar von Gondor94 ,

Inwiefern würden die Grünen für Arbeitslose sorgen? Wenn du glaubst, dass diese Partei Fleischkonsum verbieten würde, treibst du dich zu viel auf Esoterikerseiten rum.

Kommentar von wickedsick05 ,

Die grünen machen das Land KAPUTT.

1 Ströbele fordert Verbot von Böllern an Silvester

2 Die grün-rote Landesregierung in Stuttgart zeigt sich in der Rolle der Erzieher. Sie will den Bürgern generell Tempo 120 vorschreiben. Dass diese solche Bevormundung schätzen, darf bezweifelt werden. Man erinnere sich nur an den Veggie-Day.

3 Sie haben die Sekte Zeugen Jehovas als Körperschaft des Öffentlichen rechts anerkannt.

ICH könnte ENDLOS so weiter machen.

Grüne sind eine VERBOTSPARTEI mit mitgliedern aus bildungsfernen Schichten..

Kommentar von Gondor94 ,

Böller an Silvester verbieten? Wo hast du das denn her, das würde keine Regierung machen. Denen entgehen doch sonst unmengen an Steuern.

Eine generelle Tempobeschränkung ist gar nicht mal so verkehrt, ist dir eigentlich klar, wie viele Unfälle jedes Jahr verursacht werden? Und überhaupt, inwiefern ist der Veggie-Day eine Bevormundung? Ich halte mich jedenfalls nicht daran, du bestimmt auch nicht.

Bevor die Grünen verboten werden, sollten erstmal einige andere Parteien verboten werden.

Kommentar von wickedsick05 ,

Böller an Silvester verbieten? Wo hast du das denn her, das würde keine Regierung machen. Denen entgehen doch sonst unmengen an Steuern.

STEHT doch DA !!!

Der Grünen-Bundestagsabgeordnete Hans-Christian Ströbele

Eine generelle Tempobeschränkung ist gar nicht mal so verkehrt, ist dir eigentlich klar, wie viele Unfälle jedes Jahr verursacht werden?

und WO steht dass eine Beschränkung daran etwas ändern wird? WO ist eine statistik DASS dort wo EINE beschränkung existiert keine toten gibt?

DAS sind die typischen grünen argumente OHNE weitsicht...wer in der Politik nach verboten schreit ist dort fehl am platz. wir haben GENUG Gesetze und Verbote täglich kommmen hunderte dazu.


Kommentar von Omnivore08 ,

Eine generelle Tempobeschränkung ist gar nicht mal so verkehrt, ist dir eigentlich klar, wie viele Unfälle jedes Jahr verursacht werden?

Ist dir eigentlich klar, dass unsere Unfallzahlen nicht höher sind als in Ländern MIT Tempobesxchränkung? Wir haben hochmoderne Autobahnen!

Und überhaupt, inwiefern ist der Veggie-Day eine Bevormundung?

Das IST eine Bevormundung, nämlich in dem Sinne, dass ich JEDEN Donnerstag (oder anderen Tag) kein Fleischgericht in der Kantine bekomme!!! Wozu? In Mensen gibt es MINDESTENS immer drei Gerichte. Ich habe schon Kantinen gesehen mit 7 Gerichten (z.B. Vattenfall). Wenn jetzt jeden Donnerstag JEDES der 7 Gerichte vegetarisch ist, dann IST das eine Bevormundung, nämlich, dass ich kein Fleisch essen soll!

Bevor die Grünen verboten werden, sollten erstmal einige andere Parteien verboten werden.

Wickedsick hat nicht gesagt, dass die Grünen verboten werden sollen! Rein rechtlich verstoßen sie nicht gegen das Grundgesetz. ABER die Grünen WOLLEN UNS was verbieten. DAS ist das was Wickedsick meint (nehm ich mal an)

Kommentar von Omnivore08 ,

Inwiefern würden die Grünen für Arbeitslose sorgen?

Schon mal die Diskussion um Vattenfall mit den Kohlekraftwerken und andere Konzerne mit den Kernkraftwerken verfolgt? Weißt du was da für Arbeitsplätze dran hängen? Vor allem hier bei mir im Osten ist das der größte Arbeitgeber!

Wenn du glaubst, dass diese Partei Fleischkonsum verbieten würde, treibst du dich zu viel auf Esoterikerseiten rum.

Ach, dann war also dieser Vorschlag nur eine Fantasie oder wie?

Kommentar von LilaEnte ,

Ohne jetzt auf jede Kleinigkeit deiner, wie gewohnt lächerlichen, Kommentare eingehen zu wollen Omnivore08, eins muss ich einwerfen, die Grünen wollten zu keinem Zeitpunkt einmal wöchentlich für jeden das Fleischessen verbieten, auch wenn dieser Unfug gern behauptet wird. Es war bei den Grünen eine Zeit lang im Gespräch, ob Kantinen, die sich einmal wöchentlich bereit erklären, einen vegetarischen Tag einzulegen, dafür nicht staatlich unterstützt werden sollten, du weißt schon, aus Umweltgründen und so. Dass du an die positiven Auswirkungen von etwas weniger Tier im Essen auf unser Klima nicht glaubst wissen wir ja schon, aber hör auf, jeden der es (aus gutem Grund!) tut als Unmenschen hinzustellen.

Der Grund aus dem Viele denken, dass ein komplettes Fleischverbot wäre bei den Grünen Sache wäre, liegt bei der BILD-Zeitung, die mal die Schlagzeile "DIE GRÜNEN WOLLEN UNS DAS FLEISCH VERBIETEN!!!" gedruckt hat. Das dieses Schundblatt nicht gerade hochwertiger Journalismus ist sollte jedem klar sein. Mittlerweile gab es so viel Gegenwind von Spinnern, die den Veggie-Day missverstanden haben, dass die Grünen den Vorschlag wieder zurück nahmen.

Schönen Tag noch ^^

Kommentar von LilaEnte ,

(Mal angenommen, der Veggie-Day wäre durchgekommen, dann müsstest du als jemand, der wirklich bei jeder einzelnen Mahlzeit in der Woche die Möglichkeit haben will, Fleisch zu essen, sich eben eine andere Kantine die sich nicht beteiligt suchen, oder dir Donnerstags selbst etwas zu essen mitnehmen. Da geht es dir aber nicht anders als Allergikern, Menschen die zum Beispiel auf Laktose oder Gluten empfindlich reagieren, oder aber Menschen mit religiösen Essensvorschriften sowie Vegetariern und Veganern. Denn ob dus glaubst oder nicht, ich kann dir aus erster Hand sagen dass nicht jede Kantine drei oder mehr Gerichte anbietet und dass oftmals kein vegetarisches Gericht dabei ist, also hör auf dir beim Gedanken an die reine MÖGLICHKEIT eines Veggie-Tags leidzutun und bevormundet vorzukommen... )

Kommentar von Omnivore08 ,

die Grünen wollten zu keinem Zeitpunkt einmal wöchentlich für jeden das Fleischessen verbieten, auch wenn dieser Unfug gern behauptet wird.

Die Grünen wollen einen ZWANGS-vegetarischen Tag in öffentlichen Kantinen!

Und das kann man leicht beweisen:

Wahprogramm 2013 Bündnis 90/Grüne:

Öffentliche Kantinen sollen Vorreiterfunktionen übernehmen. Angebote von vegetarischen und veganen Gerichten und ein „Veggie Day“ sollen zum Standard werden. Wir wollen ein Label für vegetarische und vegane Produkte.

https://www.gruene.de/fileadmin/user_upload/Dokumente/Wahlprogramm/Wahlprogramm-...

Da steht schwarz auf weiß, dass die Grünen einen Veggie-Day in Kantinen wollen. Und das IST reinste Bevormundung, da mittlerweile fast ALLE öffentliche Kantinen und Mensen täglich mehrere Gerichte anbieten. Auch an meiner Mensa gab es IMMER 3 Gerichte, davon MINDESTENS IMMER eins vegetarisch. In Kantinen sieht es genauso aus. Ich kenne eine Kantine mit 7 Gerichten täglich und 2 bis 3 davon vegetarisch. Aber halt ohne Dogmatismus.

WOZU also ein Veggie-Day? Wir brauchen ihn nicht, da es JEDEN TAG in deutschen Mensen und Kantinen einen Veggie-Day gibt. Die Grünen wollen aber einen kompletten fleischfreien Tag. Und wenn du das nicht "Fleischverbot" nennst, wie denn sonst? In größeren Betrieben haben die Arbeiter ca. 30min um Essen zu gehen. Und jeden (BSP:) Donnerstag kann man da kein Fleischgericht kaufen. Wie denkst du denn fühlt sich der Arbeiter? Der wird dir klar sagen "die Grünen haben mir für Donnerstag Mittag das Fleisch verboten"

Keine Ahnung was es da noch zu diskutieren gibt...

Der einzige Unfug ist ein kompletter Veggie-Day!

du weißt schon, aus Umweltgründen und so.

Aus welchen ideologischen Gründen das die Grünen machen ist mir Schnuppe. "Umweltgründe" ist ein vorgeschobenes Argument! Viehzucht ist Nötig für eine funktionierende Landwirtschaft! Aber keiner kommt auf die Idee für diese Notwendigkeit einen kompletten "Meat-Day" einzulegen ohne jegliche Pflanzen. Auch kein Salat.

Dass du an die positiven Auswirkungen von etwas weniger Tier im Essen auf unser Klima nicht glaubst wissen wir ja schon

Ist ja auch kein Glaube, dass Humus CO2 bindet und Ackerbau CO2 freisetzt! Darüber reden aber die Grünen nicht, weil es nicht in ihr Weltbild passt. Weil dann müssten ja die Grünen dafür eintreten mehr Rindfleisch zu produzieren.

aber hör auf, jeden der es (aus gutem Grund!) tut als Unmenschen hinzustellen.

Ich stelle hier niemanden als Unmensch hin!

liegt bei der BILD-Zeitung

Ich lese dieses Drecksblatt nicht und auch die Schlagzeile höre ich zum ersten mal. Ich habe aber ein Kopf zum selber denken!

Das dieses Schundblatt nicht gerade hochwertiger Journalismus ist sollte jedem klar sein.

Da stimme ich dir ausnahmsweise mal zu 100% zu! Dennoch ist es nicht so, dass alles IMMER das Gegenteil bedeutet!

Mittlerweile gab es so viel Gegenwind von Spinnern, die den Veggie-Day missverstanden haben, dass die Grünen den Vorschlag wieder zurück nahmen.

Na ein Glück auch....

Ich brauche nämlich keine Partei, die mich beim Mittagessen dran erinnert, dass die Partei dran glaubt, wenn ich heute kein Fleisch esse gehts der Umwelt besser. Das ist Bevormundung! Und ich bin mein eigener Chef beim Essen!

sich eben eine andere Kantine die sich nicht beteiligt suchen

Kollege. Kantinen stehen oft da wo es viele Studenten oder Arbeiter gibt. Betriebskantinen. Das sind keine Anwaltskanzlein, die in jeder Straße zu finden sind. Die Arbeiter oder Studenten haben nur 30-60min Zeit zu essen. Und das wollen sie VOR ORT und nicht 100km durch die Gegend kutschen. Dann wäre der Umwelt-Aspekt nämlich völlig für die Katz!

oder dir Donnerstags selbst etwas zu essen mitnehmen.

Mittagesse selbst mitnehmen? Wie oft nimmst du dir denn einen Braten oder ein Eintopf mit auf Arbeit? Wann soll man die warm machen? Meine güte. Die Arbeiter wollen was ORDENTLICHES zu essen haben und nicht auf einer Schnitte rumkauen!

Laktose oder Gluten empfindlich reagieren, oder aber Menschen mit religiösen Essensvorschriften sowie Vegetariern und Veganern.

Für solche Menschen gibt es Hinweisbilder und Hinweiszahlen mit den Inhaltsstoffen! Noch nie eine Mensa von innen gesehen?

ich kann dir aus erster Hand sagen dass nicht jede Kantine drei oder mehr Gerichte anbietet und dass

Das ist die ganz große Ausnahme!

reine MÖGLICHKEIT eines Veggie-Tags

KEIN Mensch will einen Veggie-Tag. NUR die komischen Grünen! Wer bezahlt eigentlich die Kantinen-Besitzer für die Umsatzeinbußen an diesem Tag? Die Grünen aus ihrer Spendenkasse?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community