Frage von xsmipers, 199

Politik Deutschland ?

Wie heißt die "Nazi" Partei in Deutschland ?

Und was ist die Afd ? Sind sie gegen Ausländer

Antwort
von 0815Interessent, 45

Eine "Nazi-Partei" an sich haben wir in Deutschland nicht, das wäre auch gar nicht erlaubt. Am nähesten kommt noch die NPD.

Die AfD ist populistisch, das ist schon noch ein Unterschied. Sie sind auch nicht direkt gegen Ausländer, jedenfalls im Programm (bei den Mitgliedern benötigt es eine individuelle Beurteilung), sondern sind, so bekommt man das Gefühl, einfach nur für alles, was Stimmung macht. Das war am Anfang der Euro, danach Griechenland, und nun halt die Flüchtlingspolitik.

Sobald sich dieses beruhigt, wird was anderes gesucht, mit dem man die unzufriedenen Bürger für sich gewinnen kann.

Kommentar von mileshanke ,

Und was ist falsch daran den Bürgern zu gefallen?...Merkel ist ja nur noch beschäftigt damit allen anderen Ländern zu gefallen

Antwort
von Pegasus1912, 69

Die AFD ist durchaus eine konservative Partei. Aber mit "Nazi" hat das nicht viel zu tun. Die CDU versucht diese neu gegründete Gruppierung mundtod zu machen, zu entmachten, indem sie den Medien indirekt beauftragt die AFD als Rechte Partei darstellen zu lassen. Ist ganz normale Reaktion. Wurde 1980 bei "Die Grünen" ebenfalls versucht

Kommentar von Sachsenbruch ,

Ich weiß immer gar nicht, was son ordentlicher Nazi eigentlich dagegenhat, Nazi genannt zu werden. Also, die Grünen 1980 hatten bestimmt nichts dagegen, als "grün", "erzgrün", mit ein wenig Humor gar als "giftgrün" oder meinetwegen damals auch als "linksradikal" bezeichnet zu werden.

Antwort
von Kathyli88, 67

Es gibt keine nazi parteien.

Generell ist DE eines der offensten u d tolerierensten länder überhaupt.

Wir bemühen uns viel um schutzsuchende in allen belangen.

Natürlich gibt es auch welche die gleichzeitig sagen, es ist nicht endlos möglich weil kapazitäten irgendwann ausgeschöpft sind sowie finanzielle möglichkeiten.

Aber deshalb sind sie noch lange keine nazi's.

Es stellt diese aber in dieses licht, da es Nazi's gibt, welche im prinzip das ziel verfolgen, welches die partei verspricht. Nämlich grenzen. Allerdings aus anderen gründen. Nazis nämlich aus rassistischen gründen

Kommentar von xsmipers ,

Also sind sie nicht gegen Ausländer und wollen z.b. Wie in Österreich ein Zahl festlegen und nicht mehr so vielen Flüchtlingen Asyl beantragen?  

Kommentar von schimmelmund ,

Schau dir das Wahlprogramm der AFD an. Haben schon oft genug betont, dass sie nicht gegen Flüchtlinge sind. Es muss einfach eine Obergrenze her und konsequenter durchgegriffen werden.

Kommentar von Kathyli88 ,

Ja genau. Es geht doch nicht endlos das hat mit rassismus gar nichts zu tun. Ich habe 1 flüchtling bei mir aufgenommen, eine frau wir verstehen uns gut und ihr gehts gut. Aber wenn morgen 100 flüchtlinge vor der haustüre stehen kann ich logischerweise nicht alle aufnehmen. Helfen ist generell gut und man sollte es auch im privaten bereich machen wenn man helfen kann. Nicht nur im bezug auf flüchtlinge. Aber alles und jeden kann man nicht retten. Ich habe zwei katzen vor dem tod gerettet. Danach bekam ich nochmals mehrere angebote tiere aufzunehmen. Aber 2 katzen reichen ich kann ja auch keinen zoo aufmachen und ne katzenlady sein xD genau darum geht es bei der afd. Sie sind keine nazis. Sie sind nur dafür, anständigen hilfesuchenden menschen zu helfen, aber nicht jenen die gewalttaten begehen

Kommentar von schimmelmund ,

Ich halte es für völlig falsch sich als Bürger freiwillig für Flüchtlinge zu engagieren. Das ist Aufagbe des Staates & wenn es plötzlich keine freiwilligen Helfer mehr gäbe, dann hätten wir längst eine Lösung gefunden. So spürt aber der Staat nichts sondern nur der Bürger.

Gibt es andere Menschen die viel mehr Hilfe brauchen. Für einen Schlafplatz eines Flüchtlings werden 50€ ausgegeben. Für einen Obdachlosen waren es glaub ich 15€.

Kommentar von Kathyli88 ,

Es gibt immer solche und solche. Es gibt ganz anständige nette. Und dann gibt es welche die nur kriminell sind, frauen vergewaltigen oder leute ausrauben. Es gibt aber auch durchaus menschen die wirklich im leben bedroht sind, dass ihnen mit einem bestimmten ruf danach der kopf abgeschlagen wird. Die sind auch sehr dankbar aus der gefahr zu sein.

Ich in dieser situation würde gerne hilfe wollen. Es gibt immer zwei seiten einer medaille. Das problem ist eher, dass nicht zwischen anständigen und kriminellen unterschieden wird. Anständige menschen sind immer eine bereicherung. Einige deutsche sind leider auch kriminell, diese können wir jedoch nicht ausweisen. Die anderen aber schon. Die kriminellen die gewalttaten, diebstähle und sexuelle belästigungen begehen sollten ausgewiesen werden, denn sie sind keine bereicherung und diese sind offensichtlich nicht bedroht sonst würden sie sich nicht so aufführen.

Kommentar von Kathyli88 ,

Obdachlose haben auch das recht auf grundsicherung und auf eine anständige wohnung oder hartz-4. viele entscheiden sich aber freiwillig hierzu, weil ihnen der ärger mit den ämtern zu viel ist. Jeder der nur kurzzeitig arbeitslos war, kennt das prozedere. Flüchtlinge müssen sich aber ebenfalls engagieren. Sprachkurse besuchen, schulen besuchen und zur jobberatung gehen, von nichts kommt nichts und leistungen werden nicht einfach so bezogen. Es gibt auch verweigerer, die lieber einen kriminellen weg einschlagen/fortführen. Solche gehören weg, denn das hier ist ja auch kein schlaraffenland und von nichts kommt nichts. 

Kommentar von schimmelmund ,

Vielleicht Antworte ich später auf den Rest, jetzt erstmal zu den Obdachlosen. So steht es im Gesetz, Realität sieht aber anders aus. Obdachlosigkeit geht ganz schnell, das Amt arbeiten dagegen sehr langsam. Gestern erst im Bus ein Gespräch mitgehört. War ein Paar welches vor 2 Wochen aus der Wohnung geflogen ist, kein Geld und keine Arbeit haben. Ohne ihren Freund müssten sie auf der Straße Leben. Dabei laufen sie wohl seit 3 Monaten zum Amt und alles zieht sich nur weiter in die Länge.

Dann gibt es noch Obdachlose die freiwillig auf der Straße leben, weil sie nicht vom Staat leben wohlen. Sich aber wünschen in kalten Nächten irgendwo im warmen schlafen zu können. Wenn man bedenk auf all das Geld auf welches sie verzichten, sollte es kein Problem sein ihnen ein Bett bereit zu stellen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community