Polarstern ist nicht der hellste?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo Edardstark,

das Gerücht, der Polarstern wäre ein besonders heller Stern, hält sich ebenso hartnäckig wie es falsch ist. Es kommt wohl daher, dass man oft liest, man könne sich gut am Polarstern orientieren. Da nimmt man dann intuitiv an, es handele sich um einen hellen Stern.

Tatsächlich ist der Polarstern eine richtig durchschnittliche Funzel. Das kannst Du Dir in jeder Sternkarte ansehen, zum Beipiel hier:

http://www.heavens-above.com/SkyChart.aspx?lat=48.1351&lng=11.582&loc=M%c3%bcnchen&alt=515&tz=CET

In diesen Sternkarten sind Sterne umso dicker eingezeichnet, je heller sie am Himmel sind. Ein kleiner Punkt ist ein schwach leuchtender Stern, ein fetter Punkt ein sehr heller Stern.

Der Polarstern ist der vorderste "Deichselstern" im Kleinen Wagen oder das Schwänzchen im "Kleinen Bär". Wenn Du diesen Punkt mit den anderen vergleichst, siehst Du in der Sternkarte, dass etliche Sterne dicker eingezeichnet sind - und somit heller sind.

Man kann sich am Polarstern gut orientieren, weil er immer (egal um welche Uhrzeit) in etwa die Nordrichtung anzeigt, weil er (zufällig) sehr nahe der Rotationsachse der Erde steht. Er ist in seiner unmittelbaren Umgebung einer der helleren Sterne und deshalb (über den auffälligen Großen Wagen) gut auffindbar. Insgesamt am Himmel ist er Durchschnitt.

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

es ist ein weit verbreiteter Irrtum, dass der Polarstern der hellste Stern am Himmel ist. Das ist aber völlig falsch. Da du nun schon mit dem Begriff der scheinbaren Helligkeit arbeitest, würde ich dies auch gerne machen.

Der Polarstern hat eine scheinbare Helligkeit von gerade mal 2m0. Momentan sieht man die Sommersternbilder sehr schön (ist ja logisch) und dort wird dir bei Anbruch der Dunkelheit in Zenitnähe ein recht heller Stern auffallen, nämlich Vega im Sterbild Leier. Das ist der fünft-hellste Stern am nördlichen Himmel und zwar mit einer scheinbaren Helligkeit von 0m0. Wie du siehst, ist das schon heller als der Polarstern. Sirius hat eine scheinbare Helligkeit von -1m46 und damit ist er der hellste Stern am nördlichen Himmel.

Die ISS kommt sogar auf Werte von bis zu -3m5 sofern sie sich in Zenitnähe befindet.

Der Polarstern befindet sich lediglich in einer recht sternenarmen Region am Himmel und ist dort schnell als hellster Stern auszumachen. Vielleicht kommt von daher dieser Irrtum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, es gibt viele Sterne, die heller sind als der Polarstern. Den sieht man vor allem deshalb so gut, weils ringsrum um ihn keine anderen leuchtkräftigen Sterne gibt.

Sirius ist und bleibt der hellste Fixstern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Edardstark
25.08.2016, 23:22

Also die Venus (abgsehen von unserer Sonne) wäre der hellste Himmelkörper?

0
Kommentar von bauerjonas
26.08.2016, 14:46

Die Sonne ist mit Abstand der hellste Himmelskörper

0

Hallo!

sehe ich, dass zb Sirius  heller ist

Richtig, Sirius ist der hellste Stern und der Polarstern eher durchschnittlich. Seine Bedeutung liegt aber darin dass er über die Hinterachse des großen Wagens gut zu finden ist und uns bei Nacht die Nordrichtung anzeigt.

Übrigens nicht für immer.Der Grund ist die so genannte Präzession :  Die Erdachse ist schräg geneigt. 

Um diese Neigung kippt die Erde innerhalb von 26.000 Jahren einmal komplett, alle Sternbilder werden einmal durchlaufen, in einigen Jahrtausenden wird Wega ( Der Stern Alpha also der hellste, in der Leier der Nordstern sein. 

Alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sirius ist mit einer scheinbaren Helligkeit von -1,5m (kleines m von lat. magnitudo scheinbare Helligkeit) der hellste von der Erde aus sichtbare Fixstern, da er ziemlich nahe ist, nur 8,7 Lichtjahre. Der Polarstern hat zwar eine größere wahre Helligkeit ( großes M) als Sirius, da er aber viel weiter weg ist (470 Lj), erscheint er nur als ein Stern zweiter Größe (2,1m).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Polarstern ist nat. nicht der hellste Stern, das ist Sirius. Der Polarstern ist eher ein unscheinbarer bis max. durchschnittlicher Stern, was die Helligkeit angeht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?