Pokemon "Sprache" - High - und Lowrule?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Was du meinst, ist der Zufallsfaktor Z aus der Formel zur Berechnung des Schadens ( http://goo.gl/nLYX6B ).

Z ist ein Wert, der berechnet wird, indem von 100 eine zufällige Zahl zwischen 0 und 15 abgezogen wird. Damit ergibt sich ein Z-Wert zwischen 85 und 100. D. h., je höher Z, desto mehr Schaden.

Eine Ausnahme ist Entfessler bei der immer gilt: Z = 100. Es gibt aber auch Attacken, für die diese Formel nicht gilt.

Hier findest du ein Beispiel: http://goo.gl/D7xVul

Hier ein Ausschnitt aus Beispiel 1:

Was wird berechnet: Als erstes Beispiel sollen zwei Pokémon auf Level 100 gegeneinander kämpfen, ein Garados und ein Metagross. Garados nutzt die Schwächen von Metagross aus und setzt Finsteraura ein. Sein eigener Spezial-Angriffs-Wert liegt bei 140 Punkten und es trägt das Item Schattenglas.Das Metagross hingegen besitzt 301 KP und einen Spezial-Verteidigungs-Wert von 216 Punkten. Es trägt einen Luftballon, d. h. sein Item beeinflusst die Schadensberechnung nicht. Um die Rechnung weiter zu vereinfachen, wird hier angenommen, dass der Zufallsfaktor maximal (Z = 100 - 0 = 100) ist und kein Volltreffer gelandet wird.

Hinweis zur Berechnung: Man muss die Formel in der richtigen Reihenfolge lösen und es wird immer abgerundet, sonst wird der Wert verfälscht.

Berechnung von Z und alles danach (alles vor der Berechnung von Z wird nicht genannt):

54 × 100 = 5.400 (Der Zufallsfaktor soll maximal sein) 

5.400 / 100 = 54 (oder kürzer: 54 * (100/100) bzw. 54 *1)
54 × 1 = 54 (Da Garados keinen STAB erhält)
54 × 1 = 54 (Attacken vom Typ Unlicht weisen eine normale Effektivität auf Stahl-Pokémon auf)
54 × 2 = 108 (Unlicht-Attacken sind sehr effektiv gegenüber Psycho-Pokémon)
108 × 1 = 108 (Da kein Faktor von F3 von 1 abweicht)

Ein Angriff mit Finsteraura zieht dem Metagross also höchstens 108 KP ab, wenn man ohne Volltreffer rechnet. Bei einer Variation des Zufallswertes Z kann der Schaden auf bis zu 90 KP absinken.

So würde sich die Formel bei niedrigstem Z-Wert verändern:

54 * (100-15 / 100) = 54 * 85/100 = 45,9 ≈ 45 (Z = 85)

45 * 2 = 90

D. h., dieses Z in der Formel macht einen Unterscheid aus (es gibt Fälle, da macht Z enorm viel aus). Wenn du den ersten Link benutzt, kannst du dir genau angucken, was alles aus der Formel bedeutet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ZaborgLP
06.06.2016, 22:28

Danke für die ausführliche Antwort!
Nur leider wollte ich eigentlich nur wissen, wie der genaue Begriff denn nun ist. Sephiron ist ein PokeTuber, der recht viel Ahnung hat und der benutzt diesen Begriff öfters. Ich verstehe da immer Low- und Highrule bin mir aber nicht ganz sicher. Was diese Begriffe bedeuten weiß ich ja. :P

0

Hi, ich hab noch eine Idee:

Kann es sein, dass er "High-Roll" und "Low-Roll" sagt?
Und damit dann eben diesen Z-Wert der Schadensberechnung meint. 
Also ein geringer Wert, so wie 85 wäre dann ein Low-Roll und einer von 100 zum Beispiel ein High-Roll.

Würde meiner Meinung nach Sinn ergeben, da der Wert ja zufällig ist und zufällige Werte in so ziemlich jedem RPG ja als Roll bezeichnet werden. 

MfG, TheErdnuss

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ZaborgLP
06.06.2016, 23:35

Denke mal das wird es sein :)
Vielen Dank!

0

Hmm schau mal im Pokewiki unter Schaden:

http://www.pokewiki.de/Schaden#Schadensberechnung

In der Formel, wie der Schaden von Attacken berechnet wird, gibt es die Variabel Z. Diese hat einen zufälliger Wert von 85-100.

Vielleicht ist das damit gemeint und du kannst darüber herausfinden, was jetzt "Highrule" bzw. "Lowrule" ist.

MfG, TheErdnuss

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ZaborgLP
06.06.2016, 22:26

Habe dort leider die Begriffe auch nicht gefunden. Ging mir ja nur um die Begriffe. Also wie die nun wirklich heißen und ausgesprochen werden.

0

Was möchtest Du wissen?