Frage von Sheesh08, 125

Pokémon Go Bann und keine Reaktion seitens Niantic - Was hat es damit auf sich?

Moin!

Ich habe folgendes "Problem": Ich bin vor etwas über zwei Wochen aus meinem Urlaub in Portugal zurückgekommen. Am Abend der Ankuft konnte ich Pokémon Go noch problemlos nutzen. Am Tag danach dann die Meldung: "Authentifizierung fehlgeschlagen. Versuche es noch mal." Foren konnte ich entnehmen, dass es sich hierbei wohl um einen Bann handelt, zumal ich mich mit anderen Accounts problemlos anmelden kann. Dagegen spricht allerdings, dass ich keine verbotenen Anwendungen genutzt oder meinen Standort in irgendeiner Weise manipuliert habe, und auch per Mail keine Benachrichtigung bezüglich eines Banns reinkam. Den Support habe ich vor ca. zwei Wochen und dann erneut vor etwa einer Woche kontaktiert, aber bislang keine Antwort erhalten.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und weiß, was zutun ist? Ist es üblich, dass Niantic Supportanfragen ignoriert?

Mfg und danke schon mal

Antwort
von Chichibi, 42

Ja, es ist üblich, dass Niantic nicht antwortet. Und wenn, dann nur mit Standard-Mails.

Die bekommen einfach extrem viele Anfragen. Die Priorität liegt sicher darauf, die zu bearbeiten - und nicht darauf, sie zu beantworten.

Hast du denn auch das richtige Formular benutzt? Also nicht das allgemeine Support-Formular, sondern dieses hier:
https://support.pokemongo.nianticlabs.com/hc/de/requests/new?ticket_form_id=2331...

Vielleicht ist es sinnvoll, das Flugticket abzufotografieren und dort anzuhängen. Als Beweis, dass du wirklich in Portugal warst. (Keine Ahnung, ob das nötig ist. Aber schaden tut's sicher nicht)

So würde ich es machen. Dann ein paar Tage warten und gelegentlich gucken, ob das Spiel wieder geht.

Antwort
von yoyoyo666, 97

Habe schon oft davon gelesen in letzter Zeit,

dass die aktuell sehr viele Leute bannen, auch wenn man nur im Urlaub war und nicht gecheatet hat und leider hatten diese Leute auch das Problem, dass Niantic ewig oder garnicht geantwortet hat.

Wahrscheinlich kriegen die einfach mega viele Anfragen bezüglich den Bans oder auch sowas wie "macht mal da und da einen Pokestop" etc.

Ich hätte gesagt, auch wenn es vlt. erstmal "schmerzt", mach dir einen neuen Account und nutze den und eventuell gibt es ja Hoffnung darauf, dass Niantic dir doch noch antwortet und dein alter Account wieder hinhaut.

Antwort
von nosaj, 45

Ich weiß, auf sowas wärst du NIEMALS gekommen, aber:

Niantic ist ein GROßES Unternehmen, die kriegen locker 100 Mails am Tag, du bist nicht der EINZIGE der sich an den Support wendet...


Antwort
von xXxMLGFazexXx, 49

Es kann mehrere Wochen villeicht sogar Monate dauern bis die Antwrten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community