Pokémon GO - Wie finde ich am besten viele Pokémon ohne Duft einzusetzen und welche Technik brauche ich um diese erfolgreich einzufagen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wichtig ist, die Umgebung laden zu lassen.

Du siehst bestimmt ab und an den sich drehenden Pokeball am linken Rand? Das ist das Zeichen, dass das Spiel gerade lädt. Um eine Umgebung etwas auszuschöpfen hilft es, so an die 100 bis 200 Meter zu gehen, die Umgebung laden zu lassen (also so um die 5 Minuten zu campen) und dann erst weiter zu gehen. Bei mir kommt da immer einiges.

Außerdem unbedingt die Orte merken, wo du schon Pokemons gefunden hast. Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass an der selben Stelle immer wieder Pokemon vom gleichen Typ (also Boden, Wasser, Normal und Co) spawnen. Haben hier im Dorf zB einen Fluss und an einem Ende der Brücke nen Spot, wo du ne Garantie auf Wasserpokemon hast. Einen anderen Spot (gerade mal 50 Meter vom Haus weg) haben wir heute erst entdeckt – und dort spawnen scheinbar seltene Pokis :D Auch Friedhöfe, Kirchen, Denkmäler und Gaststätten (also alles, was in so nem Dorf wichtig sein kann) sind ein heißer Tipp für Spots, an denen man Pokemon finden kann, da diese "Arten von Orten" verschiedene Typen ansprechen (Friedhof ist zB Geist und Unlicht).

Was das Fangen betrifft: Schau, dass der farbige Ring möglichst grün und klein ist. Wenn du den Pokeball etwas länger hältst, bevor du ihn abschickst, dann verkleinert sich der Kreis und deine Chance, dass das Pokemon im Ball bleibt erhöht sich (wenn du triffst). Meiner Erfahrung nach ist ein straighter Wurf nach oben am besten – da bekomm ich auch oft Extra-EXP zB für "Curveball" (+10EXP), "Toller Wurf" (+50EXP) oder "Ausgezeichneter Wurf" (+100EXP).
Falls der Fangring orange oder rot ist, ist das Pokemon aufgebracht und hüpft eher aus dem Pokeball heraus. Mit Beeren kannst du es aber etwas beruhigen und dadurch deine Chancen erhöhen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EpsilonXr
09.07.2016, 10:35

Wow mega großes Danke an dich !

0