Frage von doglover99, 288

Pöbelnde Flüchtlinge der Polizei melden (sexuelle Belästigung)?

Gestern habe ich in einem Zelt Fasching gefeiert und bin in eine Gruppe Flüchtlinge gelangen, die mich entweder angestarrt, meine Haare betatscht oder angetanzt haben. Ich habe etwas getrunken und habe nicht sofort bemerkt, dass es sich um Flüchtlinge handelt und dann noch um eine so große Gruppe (es waren ca. 8 und mit 15 bis 16 Jahren, geschätzt).
Meistens habe ich zwei Hände auf meinem Hinterteil gehabt und ich habe gemerkt, dass ich mich in einer unguten Situation befinde, doch weglaufen wollte ich noch nicht, da ich Angst hatte, mir würde jemand nachlaufen.
Als mich einer in die Menge der anderen tanzenden Besucher ziehen wollte, und damit auch weg von jeder Fluchtmöglichkeit, wehrte ich mich und kurz später bin ich dann weggegangen. Ich habe eine Ausrede gefunden, mit der sie mich nicht verfolgen würden, doch das ist eine zu lange Geschichte.

Beim Weggehen hab ich dann erfahren, dass sie sich gegenseitig gesagt haben, einer solle mich "drüberlegen", also mit mir Sex haben. Ich habe erst nachher verstanden, wie weit sie gegangen wären und hatte eine kleine Panikattacke, ich hatte Heulkrämpfe und bekam keine Luft. Ein Freund konnte mich noch beruhigen.

Ich war nur froh, nicht wirklich betrunken gewesen zu sein, sondern nur angeheitert und mich noch richtig zu verhalten konnte.

Meine Freundin sagt, ich solle der Polizei melden, was passiert ist, doch würde sich das was bringen? Ich habe keine Namen und würde sie auch nicht wiedererkennen. Sie meint, dass die davon wissen müssen, dass es sowas hier gibt, was ja auch wieder stimmt... (Ich sah nur 2 Securities auf der Party, obwohl sicher mehrere hunderte Besucher waren)

Kann man das auch anonym der Polizei melden, wenn es sich was bringen würde? Denn meine Eltern dürfen das nicht erfahren.

Zuletzt will ich noch sagen, dass ich nicht voreingenommen gegenüber Flüchtlingen bin, da ich schon mehrere Gespräche mit ihnen geführt habe und sonst auch nur gute Erfahrungen mit ihnen hatte, doch man kann nicht leugnen, dass sie mich vergewaltigen oder zumindest viel unangebrachter betatscht hätten, hätte ich nicht rechtzeitig die Flucht ergreifen können.

Antwort
von 2001Jasmin, 58

Wie kannst du dir sicher sein, dass es sich dabei um Flüchtlinge gehandelt haben muss?
Ich finde immer widerlich sowas zu lesen! Einfach zum übergeben! Anzeigen würde ich sie auf jeden Fall.

Expertenantwort
von kodi1123, Community-Experte für Polizei, 126

Zu erst einmal, auch wenn es viele Menschen anders sehen:

Flüchtlinge sind hier zu Gast und haben kein Recht, so mit Frauen umzugehen! Ganz egal, wie wenig Sex sie auf der Flucht hatten! Wenn ich sowas höre, könnte ich brechen. 

Ich würde den Sachverhalt anzeigen. Jede Angabe, die du machen kannst, ist wichtig. Das kann für später Vorfälle helfen.

Antwort
von Segnbora, 112

Stichwort: Fasching - tanzen - Alkohol - viele Menschen

Vergiß es, eine Anzeige bringt gar nichts. Gerade im Fasching wird man angetanzt, anzüglich angesprochen oder sogar etwas angetatscht

Du hättest sofort aus der Situation rausgehen müssen und sofort zur Security oder sofort die Polizei rufen.

Jetzt hinterher bringt das nichts mehr.

Kommentar von doglover99 ,

Achso, also zu Fasching darf man junge Frauen angrapschen, obwohl sie zeigen, dass sie das nicht wollen? Nur weil ich Angst hatte, sie wegzustoßen?

Kommentar von doglover99 ,

Außerdem wollte ich keinen Anzeigen, da ich nicht dumm bin. Ich weiß, dass das nichts bringen würde. Ich will nur, dass die Polizei weiß, was passieren kann und dass sie mehrere Aufsichtspersonen bei so großen Veranstaltungen einstellen sollen.

Kommentar von Segnbora ,

Ja, wenn du das meinst, dann mach das.

Antwort
von Rocker73, 133

Warum sollen deine Eltern das nicht erfahren?

Du hast doch keine Schuld, dir wurde Unrecht getan und sie wollen sicher auch wissen wer das war! Also: Erstatte Anzeige gegen unbekannt und sprich darüber!

LG

Antwort
von Victoryice, 11

Gib dir nicht die Schuld hast nichts falsch gemacht!Leider passiert das immer noch viel zu oft getrunken falsch verhalten Kleidung!All das ist kein Freischein für solche Taten!Handle geh zur Polizei und vertrau dich deinen Eltern an,sowas kan dich kaputt machen noch Monate lang weil die Angst immer da ist!Wehre dich bist nicht schuld!

Antwort
von Victoryice, 6

Ja,Flüchtlinge dürfen sich so nicht benehmen,das kan auch nicht mit Sätzen wie kommen aus einen Kriegsgebiet andere Kultur usw.entschuldigt werden!

Die müssen wie jeder andere auch bestraft werden.Auch für Ladendiebstahl Sachbeschädigungen usw.Belästigungen Frauen und jetzt ein Mord!Vergewaltigungen.

Wie lange wollen Politiker das noch ignorieren?Irgendwie scheint es doch so oder?Nimand hat was gegen Flüchtlinge aber kriminalität das geht nicht!

Antwort
von AssassineConnor, 44

Schallte die Polizei win. Das Problem mit den Flüchtlingen ist, dass keiner etwas dagegen tut...wie ein Polizist auf FB schrieb: Wir werden von denen beleidigt, bespuckt und angepöbelt und können sämtliche Anzeigen gegen sie eigentlich gleich in den Müll werfen.

Finde ich absolut nicht in Ordnung sowas.. ..

Anzeigen. Einfach Anzeigen (auch wenns wohl nicht viel bringt, aber besser ist sie werden angezeigt.)

Antwort
von AalFred2, 84

Natürlich kannst du sie anzeigen. Allerdings habe ich bisher in deiner Sachverhaltsschilderung nichts gefunden, was strafbar wäre.

Antwort
von Sandraaaa15, 113

Das gehört sich angezeigt, denn solche Menschen mit der Meinung, mit den Frauen zu tun können was sie wollen, sollen eine Strafe bekommen. Und egal was deine Eltern denken. Die werden sicherlich beistehen. Vielleicht kannst du noch andere von der Party fragen, ob ihnen auch so etwas passiert ist und dann zwei Anzeigen machen, denn dann wird vielleicht auch ermittelt. aber das überhaupt ermittelt wird ist unwahrscheinlich weil über die "lieben" Flüchtlinge nicht schlecht geredet werden darf.  

Kommentar von suziesext04 ,

trotzdem soll man auf ne Anzeige bestehen, immer und immer wieder, zero tolerance!

Expertenantwort
von furbo, Community-Experte für Polizei & Recht, 142

Kann man das auch anonym der Polizei melden, wenn es sich was bringen würde?

Nein. Wenn du es anonym meldest, was soll denn dann die Polizei ermitteln? Irgendjemand muss doch die Tat bezeugen können.

Gib dir einen Ruck, gehe  zur Polizei und gib ihnen deine Personaldaten

Antwort
von signk, 142

Anzeige gegen Unbekannt wegen u.a. sexueller Übergriffe solltest du auf jeden Fall stellen, und der Polizei natürlich ausführlich den Sachverhalt schildern. 

Wer sagt dir, dass du die einzige bist, die Anzeige wegen sexueller Nötigung macht?   Nichts zu machen und es auf sich beruhen lassen ist der falsche Weg.!! 

Antwort
von ManuViernheim, 40

Ich würde das bei der Polizei anzeigen.

Antwort
von jimpo, 58

Du hättest, als Du Dich entfernen konntest, sofort die Polizei rufen müssen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community