Frage von KingOff, 55

Pluto wird der Status als Planet aberkannt, aber warum?

Expertenantwort
von uteausmuenchen, Community-Experte für Astronomie, 55

Hallo KingOff,

weil Astronomen sooooo gemein sein können....

Naja, es gab schon einen guten Grund: Man hat in der Zeit nach seiner Entdeckung einfach immer mehr Indizien zusammengetragen, dass er nicht so recht in den Reigen der anderen 8 passt.

Er ist deutlich kleiner. Mit einem Radius von nicht einmal 1200 Kilometern ist er kleiner als unser Mond (rund 1700 Kilometer).

Er hat eine sehr exzentrische Bahn - viel exzentrischer als die anderen Planeten.

Seine Bahn liegt im Kuiper-Gürtel (http://www.br-online.de/wissen-bildung/spacenight/sterngucker/planeten/kuipergue...). In dieser Gegend hat man entsprechend in den Jahren vor der Aberkennung des Planetenstatus immer wieder Objekte gefunden, die dem Pluto erheblich ähnlicher schienen als die Planeten. Darunter waren auch einige, die locker drößer sind als der Pluto.

Es war Astronomen also sehr schnell klar, dass wir Objekten wie Quaoar, Sedna oder Xena (und vermutlich sehr bald immer mehr) entweder auch den Planetenstatus geben müssen - oder ihn Pluto aberkennen.

Man hat sich dann für die Übersichtlichkeit entschieden. Zur Definition des Planeten gehört seitdem die Forderung, dass er das dominante Objekt auf seiner Umlaufbahn sein muss - ein Punkt, den Pluto mitten im Kuipergürtel nicht erfüllt.

Grüße

Antwort
von Hamburger02, 44

Weil er zu klein ist. Er hat nur 1/3 des Durchmessers des Mondes. Seit man aber noch mehr Brocken von der Größe des Plutos gefunden hat, streitet man sich, ob die anderen auch Planeten sind oder ob man auf Pluto verzichtet, damit man sich die Namen der restlichen 8 Planten merken kann.

Antwort
von LindaBadBerka, 21

Für einen richtigen Planeten ist der Pluto leider zu klein. Er hat zwar eine eigene Umlaufbahn, aber er hat im Gegensatz zu anderen Planeten seine Bahn nicht freigeräumt, d.h. es sind noch viele andere astronomische Objekte im Weg. Auch wie Eris oder Ceres wird er nicht anerkannt. Zwergplaneten sind ja dahin fast kugelartige Himmelskörper, die sich um einen Stern drehen, aber irgendwie doch an z.b. Gesteinsbrocken erinnern. Und Pluto ist so einer.

Antwort
von IchFrageEinfach, 41

Bist ja ganz aktuell ^^

Hat nicht aureichend Masse und Oberfläche, um als Planet gewertet zu werden. Ist glaub ein zwergplanet oder ein plutonid (bin bei dem Begriff nicht sicher)

Antwort
von Roderic, 25

Um einen möglicherweise ewig dauernden Streit aus dem Weg zugehen bezüglich eines Planetenstatus all der anderen kleineren Objekte im Sonnensystem - besonders die, die man in jüngster Zeit im Kuipergürtel gefunden hat.

Antwort
von MeliS1998, 38

Weil sonst Ceres, Charon und Eris auch Planeten wären, und die will sich aber keiner merken. ;-)

Also lieber 8 als 12...

Kommentar von weckmannu ,

Es geht sicher nicht darum, ob man sich das merken kann, sondern daß noch viele weitere Brocken auf unregelmäßigen Bahnen auftauchen werden. Deshalb hat man die Regel für den Begriff Planet präzisiert.

Kommentar von MeliS1998 ,

Das war auch nur ein Scherz, ich hab doch gezwinkert...

Antwort
von JBEZorg, 46

Weil es eine klare Definition für einen Planeten gibt. Alle Fragen an IAU( International Astronomical Union).

https://en.wikipedia.org/wiki/IAU_definition_of_planet

Antwort
von deepxpalexblue, 29

Weil dieser Astronom mit der kaffeebraunen Haut und dem schwarzen Schnurrbart und Haaren (hab den Namen vergessen) meinte "wir sollten die Planeten ordnen, nicht zählen." Deswegen gehört Pluto jetzt zu den Zwergplaneten.

Kommentar von weckmannu ,

Tyson ist Wissenschaftsjournalist, berichtet also, was die Astronomen beschlossen haben.

deepalex... beschuldigt also den Boten für die schlechte Nachricht!

Kommentar von deepxpalexblue ,

@utaeusmuenchen ja den meinte ich und @weckmannu oh okay sorry :/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community