Frage von avalon92, 34

Plunderteig - wieviel Germ/Hefe?

Guten Mittag!

Ich möchte am Freitag einen Plunderteig zubereiten. Ich habe mir viele Rezepte durchgelesen und eigentlich auch einiges an Erfahrung.

Ich werde den Germteig/Hefeteig mit einem halben Kilo Mehl zubereiten und 25 dag/250g Butter eintourieren. Ich weiß nun, dass der Germteig kalt zubereitet werden muss, man ihn zwischen den Touren 30 Minuten rasten lassen muss.

Ich möchte den Teig am Freitag fertigstellen, mit einer Mandelfüllung einrollen, einfrieren, am nächsten Tag zu Schnecken schneiden und vor dem Backen etwa 1 Stunde gehen lassen.

Aber ich weiß nicht, wieviel Germ/Hefe ich verwenden soll?

Manche Rezepte schlagen 1/2 Würfel vor, manche 1 Ganzen. Also 20g bzw 40g auf 500g Mehl.

Ich habe gelesen, dass man weniger Germ nehmen soll, da er dann leichter herzustellen ist. Aber gehen die Schnecken dann noch richtig auf?

Was sind die Vorteile/Nachteile von viel/wenig Germ/Hefe im Plunderteig?

Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann.

Liebe Grüße

Antwort
von Pummelweib, 24

Ein Würfel Hefe reicht für 1 kg Mehl, 1/2 Würfel Hefe für 500 g.

Viele nehmen einfach mehr, damit sie auf der sicheren Seite sind, was aber nicht nötig ist.

Du kannst jedes Rezept einfach vervielfältigen .-)

Gutes Gelingen.

LG Pummelweib :-)

Antwort
von adianthum, 11

Wenn dir der Teig beim Touren anspringt kommt das nicht so gut.

Nimm höchstens einen halben Würfel auf ein Pfund und mach ihn mit kaltem Wasser an. Dann kühl entspannen lassen und touren. Wieder kühl entspannen lassen und weiter touren. Nach der letzten Tour wieder im Kühlschrank entspannen lassen.

Wenn du den Teig dann aufmachst, also mit Mandelfüllung bestreichst, dann schneidest du die Schnecken vor dem Einfrieren. Du setzt sie auf Backpapier und drückst sie mit feuchten Händen auseinander und frierst dann die fertigen Stücke ein.

Zubereitung im Ofen: Erst gründlich auftauen und gehen lassen (Zimmertemperatur auftauen, bei ca. 35°C gehen lassen bei feuchter Wärme- evtl. zwischendurch mit der Blumenspritze etwas ansprühen), mit Ei abstreichen und dann mit etwas Schwaden backen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten