Frage von TheSunray777, 39

Plötzlicher Wirkverlust meines Notfallmedikaments (Benzodiazepins) normal?

Hi ihr Lieben,

ich habe Epilepsie und habe als Notfallmedikament Alprazolam verschrieben bekommen. Ich versuche es nicht oft zu nehmen, da es ja abhängig machen kann, aber mein Arzt hat mir auch schon gesagt, dass es wohl zu meinem Leben dazu gehört.

Jetzt sitze ich hier habe schon seit über eine Stunde Auren (einfach fokale Anfälle), habe mein Alprazolam genommen und es scheint irgendwie nicht zu wirken :(

Ich nehme manchmal 0,5mg und manchmal bei Anfallsserien (mit Krämpfen) 1mg.

Heute habe ich vor 1,5 Std !! 1mg genommen und merke fast nichts!! :('

Dabei helfen oft sogar die 0,5mg noch. Ich verstehe nicht was los ist.

Kennt das Problem jemand und hat einen Rat?

Diese epileptischen Auren machen mich noch kaputt!

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von RGN31, 7

Hallo TheSunray777,

du solltest schnellstmöglich einen Termin bei deinem behandelnden Arzt ausmachen, damit er das abklärt, wieso Alprazolam deine Anfälle nicht durchbrechen können.

Falls es nicht besser wird und du einen tonisch-klonischen Krampfanfall (Grand-mal-Anfall) bekommst, sofort die 112 anrufen, denn eins-eins-zwei, Hilfe kommt herbei.

Sollte es nicht so schlimm sein und du brauchst spät Abends trotzdem einen Arzt kannst du die 116117 anrufen. Das ist der kassenärztliche Notdienst, der dir in der Situation bestimmt weiterhelfen kann.

Vielleicht solltest du dir von deinem Arzt noch ein weiteres Medikament geben lassen. Wir in der Notfallrettung benutzen gern Lorazepam, Diazepam oder Clonazepam zur Durchbrechung von Krampfanfällen.

Alles Gute!

Antwort
von jonimi, 20

Schlecht, dass die Benzodiazepine die Krämpfe nicht durchbrechen können. Wenn Sie sich nicht unterbrechen lassen oder du sogar im Status epilepticus befindest, sollte jemand die 112 wählen. Ansonsten am besten heute noch schnell in die nächste Bereitschaftszentrale oder Notaufnahme und schilderst denen dein Problem. 

Kommentar von katinkajutta ,

ganz genau!

Antwort
von Sillexyx, 9

Kann sein das diese Medikamente nicht mehr wirken, geh mal lieber so schnell wie möglich zum Arzt.  

Antwort
von katinkajutta, 24

Ich an Deiner Stelle würde den Notarzt anrufen und nachfragen. Da wir keine Aerzte sind, können wir Dir punkto Tabletten keine Ratschläge geben.

Mit Epilepsie ist nicht zu spassen. Habe mal 3 Monate in einer entsprechenden Klinik gearbeitet.

Auf jeden Fall Deinen Arzt informieren, bitte tue es, bitte, bitte...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community