Frage von FreakyTag, 183

Plötzlicher Kindstod bis zu welchem Alter?

Kann der plötzliche Kindstod auch zB noch mit 5 Jahren passieren?

Antwort
von FelixFoxx, 140

Plötzlicher Kindstod betrifft vermehrt Jungen: In 60 Prozent der Fälle versterben männliche Säuglinge am SIDS. Bis zu welchem Lebensalter das Risiko für plötzlichen Kindstod besteht, lässt sich nicht genau sagen. Etwa vier

von fünf Babys versterben im ersten bis fünften Lebensmonat. Nur selten

sind die Kinder schon über ein Jahr alt.

Quelle: http://www.netdoktor.de/krankheiten/ploetzlicher-kindstod/

Antwort
von Marsila08, 52

Hallo,

mit fünf Jahren wird man nicht mehr vom plötzlichen Kindstod sprechen. Dieser ist zurückzuführen auf fehlfunktionen/ausfälle des Gehirns, die so nicht nachvollzogen werden können, deswegen kann man nur die äußeren Umstände so gesund wie irgend möglich für das Kind gestalten:

http://www.4familii.de/gesundheit/ploetzlicher_kindstod_sids~176/

Bei einem fünfjährigen wird ein plötzlicher Tod aber nicht mehr auf SIDS zurückgeführt werden, sondern nach anderen Ursachen gesucht. Ich hoffe ich konnte ein bisschen weiter helfen.

Antwort
von MrsLady1, 60

Jeder kann sterben in egal welchen Alter.
Man spricht von den Risiko bei Jungs und das sind 3 Jahre.

Antwort
von TheAllisons, 79

Das ist jederzeit möglich, und zwar in jedem Alter, das ist richtig. Davor it niemand gefeit.

Antwort
von Wuestenamazone, 72

Kritisch die ersten 6 Monate dann seltener

Antwort
von maikaefer77, 110

Normalerweise ist das Risiko im ersten Lebensjahr sehr hoch. Ich habe von einem Fall gehört, in dem das Kind zwei Jahre alt war. Aber das ist die große Ausnahme. Laut Wikipedia soll der Hauptteil der Todesfälle im ersten Lebensjahr liegen, bei 2-6 % auch im zweiten.

Ich glaube nicht, dass ein 5jähriges Kind am Plötzlichen Kindstod sterben kann. Der Körper ist schon viel weiter entwickelt als der eines Kleinkindes.

Antwort
von ArchEnema, 62

"Plötzlicher Kindstod" ist eine Ausschlussdiagnose - d.h. einfach eine ungeklärte Todesursache bei kleinen Kindern. Wie weit man den Altersrahmen fasst ist also völlig willkürlich, weil es sowieso keine direkte Definition davon gibt.

Üblicherweise spricht man nur bei Säuglingen (d.h. bis 1 Jahr) von plötzlichem Kindstod. Manche zählen auch das Kleinkindalter noch dazu.

Aber spätestens ab 4 bis 5 Jahren wird man ungeklärte Todesumstände ganz sicher nicht mehr als "plötzlichen Kindstod" bezeichnen. Das schützt natürlich niemanden (egal welchen Alters) davor, dennoch unter ungeklärten Umständen zu versterben.

Antwort
von extrapilot351, 82

Der plötzliche Kindstod kann nach der Geburt bereits passieren. Am häufigsten in der Zeit bis zum 5. Monat. Bis zum 5. Lebensjahr spricht man vom plötzlichen Kindestod.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten