Frage von Franzi2911, 38

Plötzliche Forderung?

Hallo erst mal...
Und zwar geht es um eine plötzliche Forderung von unsere alten Vermieterin...
Wir haben damals bei der Anmietung von unseren alten Wohnung die Kaution über eine Kautionskasse gemacht,hat auch super geklappt.
Jetzt haben von der Kasse erfahren das unsere alte Vermieterin 3 Forderungen gestellt hat,die da wären Mietschulden,Müllentsorgungskosten und Reparaturkosten.
Wir haben nie was von ihr bekommen...und das sag ich nicht nur so...es ist wirklich so.
Wir haben in Dezember die Wohnung ihr übergeben,da hat sie nichts beanstandet...
Das mit der Miete will sie sich zu Nutze machen,aus dem Grund.
Wir haben mit ihr vereinbart das wir ihr die Wohnung zum 15.12 übergeben und ihr eine halbe Monatsmiete zahlen.sie hat auch zu gestimmt.
Sie hat die Schlüssel auch am 15.12 die Schlüssel bekommen.
Um den 20.12 schrieb sie noch mal ob ich da nicht was vergessen habe.da hab ich sie noch mal an die Vereinbarung erinnert und seit dem kam nichts mehr.
Und dann kam gestern das von der Kautionskasse ob wir den zu stimmen.
Wir wissen auch nicht was sie für Müllentsorgt hat oder was sie reparieren lassen hat.
Wir haben sie auch schon versucht zu kontaktieren aber sie reagiert nicht.
Jetzt meine Frage,
wo kann ich mich am besten mal informieren ob sie das kann?

Antwort
von Arya87, 8

Wichtig bei der Frage ist, ob es ein Übergabeprotokoll gibt. Bei der Übergabe hätte ihr ja auffallen müssen, dass es noch Müll zu entsorgen gibt. Dann wäre das vermerkt worden und ihr hättet euch drum gekümmert oder mit der Mietkaution verrechnet. Wenn es bei der Übergabe keinen Müll gab, kann sie auch nichts entsorgen. Das gleiche gilt für die Reparatur.

Das mit den Mietschulden habt ihr ja schriftlich. 

Das eigentliche Problem sehe ich woanders. Die Kautionskasse ist eine Bürgschaft auf erstes Anfordern, d.h. der Mieter wird i.d.R. nicht um Stellungsnahme gebeten bevor an den Vermieter ausgezahlt wird. Die Forderung wird lediglich rechtlich geprüft, d.h. ob die Forderungen überhaupt mit der Kaution verrechnet werden dürfen. Bei Mietschulden, Nebenkosten und Reparaturen ist das der Fall. Es ist nicht unwahrscheinlich, dass bereits an die Vermieterin gezahlt wurde und die Kautionskasse jetzt von euch das Geld verlangt. Dagegen vorgehen kann man nur, indem man klagt. Beim nächsten Mal empfehle ich eine Bürgschaft ohne auf erstes Anfordern. Das ist mieterfreundlicher, man bekommt als Mieter die Möglichkeit, zu den Forderungen Stellung zu beziehen, bevor ausgezahlt wird.

Alles Gute!

Antwort
von Campari74, 12

Gibt es ein abnahmeprotokoll als ihr die Wohnung übergeben hat?
Was die Müllentsorgung betrifft, muss sie euch eine nebenkostenabrechnung vorlegen. In dieser sind alle Gesamtkosten aufgeführt welche umlagefähig sind.
Komisch das sie nur Müllkasten nachfordert...

Antwort
von MancheAntwort, 19

Nebenkosten können nachgefordert werden....

Aber Reparaturen nicht... jedenfalls nicht nach dieser Zeit !

und... die halbe Monatsmiete... möglich, oder habt ihr etwas schriftliches

von der Vermieterin ?

Kommentar von Franzi2911 ,

Ja wir haben von ihr die Zusage schriftlich...

Kommentar von MancheAntwort ,

... dann kann sie höchstens die Nebenkosten nachfordern !

... und genau das musst du der Kautionskasse schreiben !

Antwort
von DG2ACD, 19

Mieterschutzbund oder Rechtsanwalt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten