Frage von AnnaSophie22999, 21

Plötzliche Alkohol Unverträglichkeit?

Hallo! Vorab möchte ich sagen, dass ich weiß das Alkohol schädlich ist, dennoch bin ich der Meinug, dass es nicht verwerflich ist, mit Freunden hin und wieder vor einer Party ein wenig zu trinken sobald man nicht über die Strenge schlägt. Ich kann Alkohol eigentlich gut ab, habe eigentlich immer nur höchstens so viel getrunken, dass ich ein wenig gemerkt habe, dass ich besser drauf war und anfing etwas lusitger zu sein. Jedoch habe ich vor ca. einem Monat diese gewisse Grenze überschritten, was ich im Nachhinein auch echt bereue, und ganz sicher nicht vorhabe das noch einmal zu wiederholen, da es mir den nächsten Tag echt nicht gut ging. Allerdings habe ich seit dem das Problem, mir schon von nur ganz wenig Alkohol, z.B. zwei Gläsern Hugo (Weinschorle) schlagartig sehr übel wird. Ich konnte dies jetzt schon zweimal beobachten. Weiß jemand woran das liegen kann und wie ich dieses Problem eventuell sogar lösen kann?

Antwort
von NkyyNinetyNine, 21

Einfach eine gewisse Zeit keinen Alkohol mehr trinken, dann kommt so langsam wiedee die "Lust". Als ich meinen Absturz hatte, hab ich über nen Monat oder auch 2 nichts mehr getrunken und auch Partys abgesagt. Irgendwann hatte ich auch wieder Lust zu trinken :). Oft ist es aber so, dass du das Getränk nicht mehr trinken willst, von dem du gekotzt hast, da wird dir schnell schlecht, bei mir ist das bei Jägermeister und Klopfer der Fall ;D

Liebe Grüsse

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten