Frage von Johann242, 69

Plötzlich verliebt in einen Freund?

Ich versuche das Ganze mal recht anschaulich zu beschreiben.

Gestern war ich mit einem guten Freund unterwegs durch eine recht bekannte Stadt, die keine weitere Rolle spielen soll. Eigentlich habe ich ihn nie sonderlich bevorzugt, nie sonderliche Nähe gesucht, eben gute Freunde.

Und gestern erschlug es mich beinahe und heute bin ich kurz davor, mich zu erschlagen. Gestern legte er mir seinen Arm um die Hüfte und ich viel aus allen Wolken im Unglauben an mich selbst! Ich hatte, nachdem er den Arm wieder weggenommen hatte, doch tatsächlich Sehnsucht nach dieser Wärme und dieser Nähe ...?! Auf dem Weg nach Hause wollte ich dann noch ein wenig lesen (Fallada: Kleiner Mann, was nun?!, falls das jemanden interessiert). Ich konnte mich aber kaum konzentrieren, hatte nur noch diesen Duft seines Parfumes, seine Wärme und sein Lachen im Kopf. Meine letzte Nacht sah entsprechend aus. Inzwischen habe ich ein höllisches Ziehen in der Brust, kein Kribbeln oder ähnliches, sondern wirklich ein schmerzendes Stechen. Ich bin niemand, der seine Gefühlswelt nicht unter Kontrolle hat (ich habe sie manchmal vielleicht etwas zu sehr unter Kontrolle ...) Diese Sehnsucht hält sich seit der Verabschiedung gestern Abend an.

Ist dieses schreckliche Gefühl Liebe?

Antwort
von CrazyShe24, 24

Ist wirklich ein schreckliches Gefühl. Da kann ich dir in dem Punkt recht geben. Zumindest solange man nicht weiß, wie man es zuzuordnen hat. Mein Tipp wäre, es nun einfach mal ein paar Tage sacken zu lassen. Sowas kann nämlich auch wieder nachlassen.

Erst wenn du dir sicher bist, dass es nicht aufhört und du in weiterhin so schmerzlich vermisst, würde ich nicht lange fackeln und mit offenen Karten spielen. Signale unsererseits verstehen die Männer nicht sofort, bis gar nicht. Aber trotzdem langsam ran tasten.

Das Einzige, was passieren kann ist, dass er deine Gefühle nicht erwidert. So hart es dann klingt, gibt es dann an der Stelle zwei Optionen. Entweder du lebst dann damit und "entliebst" dich, während die Freundschaft weiter geführt wird, oder aber du brichst den Kontakt ab, sodass du wieder offen für andere Dinge sein kannst und du wieder anfängst, dich aufs Wesentliche, wie Bücher lesen konzentrieren kannst. :-)

Zusammengefasst: Sicher sein, dass das Gefühl anhält, nicht mit der Türe ins Haus fallen, sondern gemächlich angehen. Könnte sonst abschrecken. Und aber im Hinterkopf behalten, dass jederzeit eine Enttäuschung kommen kann.

Die tut dann noch mehr weh, als das was du im Moment spürst, aber man weiß wo man steht und dann ist es meiner Meinung nach leichter zu verarbeiten.

Ich wünsche Dir alles Gute!

Kommentar von Johann242 ,

Ich bin erstmal 2 Wochen im Urlaub, ist ein bisschen weiter entfernt, da werden wir ja sehen, was rauskommt.

Antwort
von mrsme, 5

Natürlich ist es möglich, dass eine tolle Beziehung entstehen könnte. Allerdings solltest du dich nicht allzu sehr hineinsteigern, es ist schließlich erst gestern gewesen und in zwei Wochen kann das wieder ganz anders aussehen. Viele sehnen sich manchmal nach der Nähe von irgend jemandem und projizieren das auf die "nächst beste" Person. Als er seinen Arm um deine Hüfte gelegt hat, ist er wohl erst in Frage gekommen.

Mach dich nicht verrückt, lenk dich mit Freunden ab und warte ab ;-)

Antwort
von xlyre, 27

Das ist eindeutig Liebe. Ich würde an deiner Stelle bei eurem nächsten Treffen eventuell dann weitere/intensivere Nähe zu ihm suchen. Er wird es bestimmt bemerken, dass du dich für ihn interessierst und ja... :P

LG Felia

Kommentar von Johann242 ,

Ich habe ihm gesagt, dass ich das Gefühl habe, mich in ihn verguckt zu haben. Er meinte nur, er bräuchte Zeit, um darüber nachzudenken, ob da auch bei ihm sowas ist.

Kommentar von xlyre ,

Oh.. Ich wünsche dir aber viel Glück!

Antwort
von suitman1230, 40

offenbar ist er in dich verliebt und du in ihn. Frag ihn ob ihr zusammensein wollt. Aus einer Freundschaft entsteht oft eine Beziehung

Kommentar von Johann242 ,

Angesprochen habe ich ihn: Er meinte nur, er bräuchte Zeit zum Nachdenken darüber, insofern bin ich nicht der Meinung, dass er auch in mich verliebt ist.

Kommentar von suitman1230 ,

oje

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community