Frage von julialpsoldier, 60

Plötzlich starken Haarausfall (Pille oder durch Stress)?

Hallo, seit 2-3 Wochen habe ich starken Haarausfall (finde ich). Wenn ich mir durch die Haare fahre, sind da jedes Mal bestimmt so 3-4 Haare in der Hand. Manchmal mehr, manchmal weniger.
Beim Haare waschen ist es auch so, dass ich am Ende ein ganzen Büschel in der Wanne liegen habe. Und morgens sind am Kissen auch immer viele Haare.
Und sonst war das nie so.
Ich möchte mir schon gar nicht mehr die Haare kämmen, weil ich Angst habe, dass ich irgendwann gar keine Haare mehr habe 😣.
Ich hatte das schonmal ne ganze Zeit lang. Dann habe ich die mir abschneiden lassen und es ging.
Morgen gehe ich wieder zum Friseur, damit ich sie wieder kürzer habe. Habt ihr ein paar Pflegeprodukte, die das vielleicht ein bisschen stoppen könnten?

PS: Ich lasse keine Hitze an meine Haare (Glätten, Föhnen) und ansonsten sind meine Haare eigentlich auch total gesund, da ich jeden Monat zum Friseur gehe.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Regaine, Business Partner, 15

Hallo julialpsoldier,

wie bereits erwähnt wurde, ist ein Haarausfall mit etwa 100 Haaren pro Tag durchaus normal. Da Du Dir solche Sorgen machst, empfiehlt sich trotzdem ein Arztbesuch, für Haarprobleme ist der Dermatologe der Experte.

Er bzw. sie kann mögliche organische Ursachen abklären z.B. über ein Blutbild. Wie Du bereits angesprochen hast, kommen auch hormonelle Veränderungen oder Stress als Ursache in Betracht. Über Deine Pille könntest Du z. B. Deine Frauenärztin oder Deinen Frauenarzt befragen und die Reduzierung von Stress (wenn denn möglich) hilft meistens dem ganzen Körper.

Auf unserer Seite Regaine.de findest Du viele Informationen rund um das Thema Haarausfall.

Alles Gute wünscht 

Dein Regaine® Team
http://www.regaine.de/pflichtangaben.html

Antwort
von konstanze85, 25

Pflegeprodukte sind bei haarausfaal total unnütz.

Meistens liegt ein hormonelles problem vor oder ein nährstoffmangel. Die üblichen verdächtigen sind eisen und zink. 

Wichtig zu wissen ist auch, dass haare zeitverzögert auf veränderungen im körper reagieren, undzwar um ca. 3 monate. Wenn du also seit 3 monaten die pille nimmst, kann es daran liegen, sonst eher unwahrscheinlich.

Kommentar von julialpsoldier ,

Nehme die Pille erst seit diesen Monat. Also morgen die erste Packung beendet. Danke für die Antwort. :-)

Kommentar von konstanze85 ,

Dann forsch mal woanders. Vielleicht hast du vor kurzem auch eine krasse diät gemacht oder ernährst dich nicht ausgewogen genug. Ansonsten mal die schilddrüse checken lassen, ob da alles in ordnung ist.

Hoffe für dich, dass es kein androgenetischer ausfall ist. Aber dafür müssten deine eltern auch das problem haben.

Kommentar von julialpsoldier ,

Okay, werde ich machen. Danke :-)

Kommentar von konstanze85 ,

Gerne:)

Antwort
von swissss, 25

Forscher und Ärzte sprechen im Normalfall von einem Haarverlust von bis zu 100 Haaren pro Tag. Das klingt viel, ist es aber nicht. Vor allem wenn man bedenkt, dass ein Mensch durchschnittlich zwischen 90.000 und 150.000 Haare hat. 

http://www.haut-ratgeber.ch/haarausfall-was-ist-schon-normal-indizien-und-vorbot...

Antwort
von Jumpy123, 23

mach doch einfach mal Glatze dann bist du das Problem los. Trau dich ist ein super angenehmes Gefühl am kopf...

Kommentar von julialpsoldier ,

Nee lieber nicht :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community