Frage von sweety4567, 86

Plötzlich mehr trinken?

Ich habe ziemlich viel abgenommen. Aber habe immer nur 400ml Wasser seit 1 Jahr getrunken am Tag. Und jetzt trinke ich seit ein paar Tagen viel mehr und nehme zu. Sieht man die Zunahme an meinen Körper? Und jetzt will ich wieder weniger trinke. Kann mir jemand helfen bitte

Antwort
von CJoe78, 31

400 ml Wasser sind viel zu wenig. 2-4 Liter Wasser täglich sollten der Normalfall sein. Wer weniger trinkt, riskiert gesundheitliche Probleme. 

Übrigens verbessert viel Wasser den Stoffwechsel. Wer viel trinkt, verbraucht mehr Kalorien.

Antwort
von Vivibirne, 20

Wenn du zu viel trinkst lagert sich das Wasser womöglich ein. Google das mal. Wassereinlagerungen. Ödeme. Dann nimmt man zu, aber nur weil man wasser einlagert - kein fett!

Antwort
von WSchaefer, 41

du solltest mal schnell zum Arzt gehen und einen Zuckertest machen lassen, bei mir hat es auch so angefangen bis ich im Krankenhaus gelandet bin. Das mit dem Trinken nimmt zu, man muss nicht viel trinken immer nur so das der Mund nass ist. Dann nimmt das Wasserlassen zu, kommen immer nur ein Paar Tropfen, doch das Gefühl ist enorm. Und nun hat man bei mir Diabetes Ty 2 festgestellt. Nehme regelmäßig  Medikamente und nehme auch wieder ab

Kommentar von Mignon4 ,

Die Kleine ist essgstört/magersüchtg.

Kommentar von Tasha ,

Dir hat ein Arzt gesagt, man muss immer nur so viel trinken, dass der Mund nass ist?

Gerade im Sommer trinkt man doch sehr viel, weil man viel schwitzt. Ich komme durchaus auf 1 bis 2 L am Tag, manchmal sogar mehr. Gestern z.B. war ich viel draußen, habe etwas Gartenarbeit gemacht, bin essen gegangen und habe dort, wegen der scharfen Sauce, schon mal 800 ml Apfelschorle getrunken. Zusammen mit den anderen Getränken (Mineralwasser) des Tages kam ich sicherlich auf deutlich über 2 L.

Wenn man viel Sport macht - jetzt joggen viele sogar in der Mittagshitze, obwohl es über 30°C heiß werden kann - wird man doch ebenfalls viel trinken.

Vielleicht verstehe ich Deine Aussage falsch? Man trinkt doch dann nicht nur, bis der Mund nass ist, sondern erst mal ein großes Glas Wasser oder sogar zwei, wenn man in der Hitze aktiv ist?

Kommentar von WSchaefer ,

nein das hat kein Arzt gesagt, das habe ich nachts so gemacht, weil ich zu diesen Zeitpunkt locker zwei Kisten Wasser und mehr getrunken habe, dadurch natürlich auch kaum von der Toilette kann. Nachts versucht man zu schlafen und ständig die trockene Kehle. Da habe ich immer nur den Mund nass gemacht um nicht ständig rennen zu müssen. War aber nur ein Drugschloss, denn der Drang zum Wasser lassen bleibt erhalten, wenn auch nicht so stark.

Antwort
von Mignon4, 23

Du hast ganz massive Essstörungen. Iss und trinke dich satt. Ich hoffe, dass du bereits in ärztlicher Behandlung bist.

Wenn du nicht ausreichend trinkst, wirst du Probleme mit deinen Nieren bekommen und irgendwann werden sie vollkommen versagen. Dann mußt du regelmäßig und mehrmals in der Woche ins Krankenhaus und an ein Dialysegerät angeschlossen werden und auf eine Nierentransplantation warten. Das mehrere Jahre dauern.

Sehen so deine Zukunftträume aus?

Kommentar von sweety4567 ,

Nein aber ich will auch nicht zunehmen unbedingt

Kommentar von Mignon4 ,

Essgestörte/Magersüchtige bestreiten die Krankheit immer. Sie haben eine verzerrte Wahrnehmung ihres Körpers. Du hast mit deiner Antwort eindrucksvoll bestätigt, dass du sehr krank bist. Deine vielen anderen Fragen über dieses Thema sind ein weiteres Indiz dafür.

Antwort
von ZeroGames, 45

Wegen wasser nimmt man nicht zu(das gewicht ist der harn in deiner harnblase)

Kommentar von sweety4567 ,

Aber seit mehreren Tagen wann geht es raus?

Kommentar von ZeroGames ,

wenn du am klo bist?

Antwort
von hauseltr, 20

Nur 400 ml pro Tag und dann wunderst du dich eines Tages, dass deine Nieren versagen?

Du brauchst ca. 2 ltr pro Tag, damit auch alle Giftstoffe aus deinem Körper ausgeschwemmt werden! Bei Wärme brauchst du noch mehr.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten