Frage von Neurocognitive, 69

Plötzlich kein Gesprächsstoff?

Ich habe eine sehr interessante Frau kennengelernt, mit der ich monatelang tagtäglich geschrieben habe. (Sie lebt in einem anderen Land). wir hatten sehr viele sehr angeregte Diskussionen, und haben uns alles, wirklich alles anvertraut. Wir kamen sogar soweit, dass wir auf den Schluss kamen, dass wir seelenverwandt sind. Wir kenne alles von uns, haben unzählige gleiche Interessen und Meinungen, wir lachten und weinten, es war immer alles gut. Doch auf einmal, seit ein paar Tagen, hat sich etwas verändert. Und zwar von beiden Seiten, es ist nicht mehr diese tiefe da, irgendetwas fehlt. Wir schreiben immer noch, aber eine gewisse tiefe, und das gewisse Fliessen der Konversationen ist weg. Etwas fehlt, und wir beide wissen nicht genau was es ist. Ich gehe sie bald besuchen (wir warten schon seit Monaten ungeduldig darauf), und wir haben Angst es könnte zu spät sein. Übrigens, ja, ich habe sie in echten Leben kennengelernt, nicht im Internet. Kann jemand mir helfen, und sagen, was da los sein könnte, bzw, ob was man machen muss oder sollte? Wir beide haben uns sehr gerne, und wir beide haben Angst, dass etwas nicht stimmt.

Antwort
von BarbaraAndree, 41

Wen man darauf angewiesen ist, sich regelmässig nur zu schreiben oder zu telefonieren, ohne sich zu sehen und in die Arme zu nehmen, dann ist irgenwann "die Luft raus". Deswegen halten Fernbeziehungen auch oft nicht so lange, weil jeder gerne eine Beziehung vor Ort hätte und sich täglich sehr alleine fühlt.

Wenn ihr euch jetzt seht, dann sprich das offen an, vielleicht belebt das die Beziehung wieder.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community