Frage von Sonne612, 94

Plegestufe 1 ohne eingeschränkte Alltagskompetenz, trotzdem 316 € Pflegegeld?

Ich habe seit 2015 Pflegestufe 1 und bekam 244 € Pflegegeld. Nach einem halben Jahr bekam ich eine Nachzahlung von 360 € und dann immer monatl. 316 € Pflegegeld. Da ich keine eingeschränkte Alltagskompetenz habe, frage ich mich warum ich dieses Geld bekomme. Die Pflegekasse sagte auf Anfrage von mir nur, dass dieses Geld mir zusteht.

Antwort
von Griesuh, 64

Bei Pflegestufe 1 ohne Demenz stehen einem 244€ Pflegegeld zu.

mit Demez wären es 316€.

Zusätzlich stehen einem eingestuften ohne Demenz mtl. 104€ nach § 45 SGB XI für sogenannte Entlastungsleistungen zur Verfügung.

Dieses Geld wird jedoch nicht bar ausgezahlt, sondern ist nur von zugelassenen Pflegeeinrichtungen mit der Kasse abrechenbar.

Woher diese 316€ kommen ist mir unklar, da du ja keine Demenz hast. Da liegt wohl ein Fehler der Kasse vor.

Was steht denn in deinem Einstufungsbescheid, was steht im Gutachten. ( da belkommst du automatisch mit dem Bescheid)

Dir würde ich raten, das zuviel gezahlte Geld zurückzulegen, damit du die anstehende Rückforderung bezahlen kannst.

Antwort
von ggBrown, 81

Keine ahnung.. Aber freu dich doch darüber!
Lg ggBrown

Antwort
von altgenug60, 66

Nicht mehr nachfragen! Freu dich und gönn dir mal was schönes!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten