Frage von IsaSparkle, 62

Platte Gefühle/Emotionen ...?

Hallo. Ich weiß nicht wirklich weshalb ich das hier schreibe, und die Frage stelle. Ich vermute mal, die letzten noch richtig vorhandenen Instinkte drängen mich dazu. Vor einiger Zeit ist mir aufgefallen, dass mich kaum etwas berührt, oder generell nur sehr wenige starke bzw positive Emotionen habe. Ja, selbsverständlich, sicher doch, es ist die Pubertät. Aber das, was das wenige in mir noch ein wenig beunruhigt, ist die Tatsache, dass ich nicht will, dass es weg geht. Dieses Gefühlslose verleiht Sicherheit, ich kann mich dahinter verstecken, es macht mich zugleich stark. Immerhin kann mich nichts erschüttern. Doch mittlerweile ist es ziemlich langweilig, dauernd irgendwelchen Leuten, seien es Familie oder irgendwelche Freunde, irgendwelche Sachen vortäuschen zu müssen. Also sowas wie Gefühle. Es ist einfach langweilig. Ich habe definitiv kein Interesse, immer zu Lachen oder bei einem Film traurig zu gucken. Doch kaum unterlasse ich die Schauspielerei ein paar Tage, kommt meine Mutter dauernd mit diesem 'Was-ist-denn-Mausel-Ausdruck'. Warum kümmert sie sich nicht um ihre eigenen Sachen? Es nervt.

Mittlerweile gibt es nur noch drei Sachen, die mich überhaupt berühren, drei kleine Zentren. Vieles andere ist mir egal. Ich habe mich nichteinmal gefreut, als mein Hund vor einer halben Stunde total ausgeflippt ist, als ich von einem EInkauf wieder zurück kam. Da war einfach ... gar nix. Ich hab ihn bloß auf und ab hüpfen sehen und Herz, Bauch und Kopf waren leer. Die drei Sachen sind: -Bogenschießen. Mein Leben lang will ich das lernen. Wenn ich es machen könnte, würde ich mich denke ich ehrlich freuen. -Schauspiel. Offiziell bei mir eingespeichert als Lebenswunsch, Film und Fernsehschauspielerin zu sein. -Schreiben. Das einzig aktuelle, bei dem ich mich noch genau wie meine einstige Indentidät fühle. Momentan schreibe ich hauptsächlich nur an zwei Fanfiction, trotzdem fühle ich mich damit gut, zumindest noch. Diese lade ich auf auf Teste dich hoch. Es erinnert ein wenig an einen kleinen elektrischen Schlag, wenn ich in den Kommentaren positive Bewertungen und schreib-bitte-schnell-weiter-Kommentare sehe. Einen Moment herrscht dann wieder Verbindung, verfliegt aber auch wieder.

Lange langweilige Rede, kurzer Sinn: Wie kann ich wieder wollen, die Welt bunt zu sehen? Das will ich auch eigentlich eher nur wissen, weil ich ganz sachlich weiß, dass diese Stille auf Dauer wahrscheinlich nicht gut ist.

Antwort
von FlyingCarpet, 28

Die Welt besteht leider nicht aus Dauerglück. Sei froh, wenn Du diese drei Nischen hast, die Dich glücklich machen.

Melde Dich bei einem Bogenschießclub an.

Kommentar von IsaSparkle ,

In meiner Nähe gibt es nur einen, und der antwortet nicht auf Emails.

Kommentar von putzfee1 ,

Dann geh doch einfach mal hin! Wo ist das Problem?

Kommentar von IsaSparkle ,

Weil da keine direkte Adresse angegeben ist und auf der Seite von denen steht, dass man sich bitter vor dem hingehen anmelden soll.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community