Frage von kabbler4, 216

Platine Spülmaschine: Ist es normal, dass an manchen Lötstellen kein Lötzinn ist, diese also "nicht gelötet" wurden?

Hallo, auf den Bildern ist eine Platine einer Spülmaschine zu sehen. DIe Funktioniert zwar noch, aber heizt das Wasser anscheinend nicht mehr richtig auf. Könnte es sein, dass sich das Lötzinn an diesen Stellen aufgelöst hat oder sind solche Stellen normal bzw. gewollt? danke

Antwort
von electrician, 138

Ein bisschen unscharf, die Bilder. Aber zumindest kann man erkennen, dass hier mehrere Bauteilpins und Durchkontaktierungen sind, welche beim Wellenlöten kein oder nur kaum Lötzinn angenommen haben. Zum einen kann das an oxidierten Bauteilanschlüssen liegen, zum anderen - und teils auch nicht zu übersehen - ist Lötstopplack auf den Lötaugen. Und wo keine blanke Lötstelle ist, da kann auch nicht gelötet werden. Bei unbelegten Durchkontaktierungen ist das aber kein Problem, da diese als Hülse gearbeitet sind und auch ohne Lötzinn auskommen.

Ob jetzt ein Fertigungsfehler vorliegt, welcher die Ursache für eine Fehlfunktion der Maschine ist, hängt davon ab, ob die nicht gelöteten Bauteilpins belegt sind oder nur der Fixierung auf der Platine dienen. Zum Nachlöten dieser Durchkontaktierungen musst Du auf jeden Fall vorher vorsichtig den Lötstopplack abkratzen (oder z.B. mit einem Glasfaserstift entfernen). Die Temperatur des Lötkolbens und das Flussmittel im Lötdraht allein reichen i.d.R. nicht aus, um diese Schicht abzulösen, ohne dabei die Platine zu beschädigen.

Antwort
von zelli7, 120

Hallo also ich würde sagen das ist ok so.
So wie ich sehe hat es in diesem Bereich auch gar keine Leiterbahnen.So gewollt.
Und das mit dem Heizen. Wenn die Elektronik defekt wäre beim Heizrelais hätte es Brandspuren.

Kommentar von Chefelektriker ,

Solltest mal 'ne Lupe nehmen,am oberen Punkt gibt es eine Leiterbahn und beim unteren ist es im Block verbunden.

Nur weil was defekt ist,muß es nicht immer gleich Brandspuren geben.

Kommentar von zelli7 ,

Glaube mir da ist nichts das verbunden werden Muss. Wenn da solche Lötstellen wären die noch nie gelötet worden sind würde es gar nicht funkt.Es gibt auch Löcher die nur wegen der Position sind.
Ich repariere Selber täglich Geschirrspüler usw.

Antwort
von Chefelektriker, 211

Die Platte sieht aus,wie von Hand verlötet.Bestückungsautomaten lassen nie so lange Enden überstehen.

Mache Dich erst über die entsprechenden Bauteile kundig,ein Schaltplan wäre auch hilfreich,bevor Du die Lötstellen nachlötest.

Einige Lötstellen könnten auch noch etwas Zinn vertragen,so wie ich das sehe.Kalte Lötstellen bei Handverlötung sind garnicht so selten.

Kommentar von spugy ,

Die platine ist über eine wellenlötanlage durchgegangen. Wellenlötanlagen sind für das löten von THR Bauteile zuständig 


https://www.youtube.com/watch?v=7\_ft7FYcQjc


Kommentar von Chefelektriker ,

Wenn die Platte da durchgelaufen wäre,wären die beiden Pin's auch verlötet worden.

Erst laufen die Platten durch den Fluxer(Flußmittel) und dann durch die Wellenlötanlage.

Aber diese Platte hat noch nie einen Wellenlöter gesehen.

Kommentar von spugy ,

Ich hab doch bereits gesagt, dass die beiden pine keine anschlusspads hatten. Wenn da keine anschlusspads an den pinnen sind, kann da auch nichts verlötet werden. 

Wie viele millionen platinen werden heutzutage verbaut? Wenn jede platine hunderte  lötstellenvon hand gelötet werden wäre das ja besser für den arbeitsmarkt, aber schlecht für die cheffe der konzerne

Kommentar von Chefelektriker ,

Und was sind das für Teile da in der Mitte der Löcher.Und Pad's sind vorhanden.

Kommentar von spugy ,

Dann gibt es noch selektivlötanlagen, wenn es ganz speziell werden soll, aber von hand wird hier gar nichts gelötet.

https://www.youtube.com/watch?v=ZCxkKWgDiKQ


Kommentar von Chefelektriker ,

Willst Du mir die Lötanlagen zeigen,die Du kennst oder nachgelesen hast,dann hast Du die Schwall-Lötanlage vergessen.

Solche einfachen Platten werden in China von Hand verlötet.Das ist effizienter,als eine teure Maschine,die noch eine Menge Strom frist.Fahre mal hin und schaue Dir diese Produktionsanlagen an,da vergeht Dir alles.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community