Frage von ivang555, 75

Plastikröhrchen in Zigarette?

Hej Leute Ich habe eine etwas komische aber legitime Frage und zwar war das etwa vor 4 jahren als ich bei einem kumpel zuhause war und er hatte so eine maschine zum zigaretten drehen, kennt ihr bestimmt wo man die mit tabak stopft und den in die leere hükse schiebt. Auf jedenfall hat er mir damals aus spass so ein plastikröhrchen in die zigarette gedreht und ich hab paar züge geraucht bis ichs gemerkt hab. Ich rauche inzwischen nicht mehr aber denkt ihr das dies sehr schädlich war? Zu amrzt will ich nicht unbedingt gehen ich bin 17. danke für die antworten

Antwort
von BurcinM, 53

War nicht so toll. Nein. Hat aber keine langfristigen Folgen. Außerdem is es ja schon 4 Jahre her. Das hat dein Körper schon abgebaut.

Also keine Sorge :)

Antwort
von UnknowUser187, 29

Ich denke das es dir in Älteren Jahren schon keinen gefallen tut.
Du hast deine Lunge damit ziemlich gereitzt, jeder der Verbranntes Plastik einatmet ist zu 7% eher gefährdet an Lungenkrebs zu erkranken. Ich würde dir raten geh zum Arzt lass dich mal durch checken. Ein Arzt hat Schweigepflicht und war denke ich auch mal jung. ;)

Antwort
von daybreak, 37

Plastik ist natürlich extrem ungesund...allerdings würde ich einmaliges Rauchen jetzt nicht so schädlich einschätzen...vllt ist dein Lungenkrebsrisiko um 0.00001 % gestiegen oder so^^

Kommentar von ivang555 ,

Ja also ich hab etwa 5 jahre geraucht mit 12 angefangen mit 17 aufgehört war schon nicht einmalig haha

Antwort
von PuellaBonita, 34

Dein freund war wohl ziemlich behindert im kopf wenn er sich so ein spass auf dein kosten erlaubt hat. Aber 4 jahre sind zulange her daher mach dir kein kopf mehr darüber.

Antwort
von Coolman94, 45

Gesund war es auf jedenfalls nicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten