Frage von DrCooooooox, 106

Planzenbestimmung (Bilder angefügt)?

Hallo Leute,

diese Frage geht hauptsächlich an Pflanzenexperten. Kennt jemand die beiden, oder zumindest eine davon, Pflanzen im Anhang. In meinem Bestimmungsbuch konnte ich sie nicht finden und wäre daher sehr erfreut, falls mir jemand helfen könnte. Anzumerken ist noch, dass beide Pflanzen aus dem Uferbereich eines Sees stammen.

Antwort
von Schuesselchen, 37

Die erste Pflanze ist, dann bin ich mir zu 100% sicher, Giersch. Das ist des Gärtners ärgster Feind. Das Zeug okupiert, wenn man nicht aufpasst, den ganzen Garten und verdrängt alle Pflanzen, die Ihm im Weg sind. Es ist sehr schwer ihn los zu werden. Da gibt es extra Hier sch v er nicht er. Der vernichtet aber alles an Pflanzen, was sonst noch damit in Berührung kommt. Eigentlich kann man ihn nicht los werden, nur im Zaum halten. Dazu braucht man aber unendliche Gedult und Spucke. Man mus ihn ausgraben. Beim Graben mit der Handschaufel bis zum Ende der Wurzel vordringen und alles aus der Erde entfernen, was man kriegen kann. 1 cm vergessen, ist der Ursprung für eine neue Pflanze. Den ausgegrabenen Giersch nicht auf den Kompost, sonst hast Du den Giersch im nächsten Jahr gleich wieder in Deinen Beeten( beim Austrag der Komposterde). Oder Du machst aus der Not eine Tugend. Giersch ist sehr gesund. Schau doch mal im www. nach Rezepten( Salat und so)! Guten Appetit beim täglichen Gierschessen.
Die 2. Pflanze weiß ich nicht wie die heißt. Ich weiß aber, dass die als Saamen in den Sommerblumenmischungen enthalten ist. Die hat gelbe, orchideenähnliche Blüten. Wenn Du die versaamen läßt, dann hast Du bald den ganzen Garten damit voll.

Blumige Grüße, 🐱

Kommentar von Schuesselchen ,

So nun habe ich das Korrekturprogramm ausgeschaltet. Der Buchstabensalat von oben heißt Gierschvernichter. Gruß, 🐱

Kommentar von DrCooooooox ,

Danke erstmal für die ausführliche Antwort, ich bin mir aber unsicher da die 1. Pflanze einen hölzernen Stengel hat. Mein jetziger Standpunkt ist eine Hopfenbuche

Kommentar von Bitterkraut ,

Genau, ich seh auch nen verholzten Stängel. Kein Gierschblatt.

Kommentar von Bitterkraut ,

Woran machst du fest, daß das Giersch ist? für mich sieht der Stängel oben verholzt aus. Da du nicht sagst, wie du zu dem Zweig oder was auch immer gekommen bist, wie der Standort genau war, kann ich zur Hopfenbuche nix sagen.

Kommentar von Alsterstern ,

Giersch ist das erste NIE...Giersch nennt man auch 3-Blatt...davon ist da nichts zu sehen, die Blätter sind beim Giersch anders.

Antwort
von Bitterkraut, 29

Solche Pflanzenleichen sind nur noch mit Mitteln der Forensik zu bestimmen.

Pflanzen bestimmt man am Standort oder, heutzutage gut möglich, man macht ein guts Foto vom Standort und der Pflanze, auf dem man den Habitus erkennt, und bestimmt sie dann im frischen Zustand zuhause.

Antwort
von vonOdenis, 9

Erste kann Rosen Gewerks (Hagebutten)sein.

Antwort
von Teddyle, 11

Das Erste könnte ein Birkenschössling sein. (Standen in der Nähe des Fundortes irgendwo Birken?)

Beim zweiten Bild bin ich ziemlich sicher, dass es sich um Wolligen Hahnenfuß handelt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community