Plagiat, wenn man übersetzt?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn Du das Zitat als solches kenntlich machst und die Quelle angibst, dann ist es kein Plagiat.

Wenn Du aber Zitate übersetzt, mußt Du auch dazuschreiben, daß es eine Übersetzung ist, und von wem sie ist, sonst ist es kein korrektes Zitat.

Werden fremdsprachliche, wörtliche Zitate übersetzt, so ist dies kenntlich zu machen (Übersetzung durch den Verfasser); sinnvoll ist dann die Angabe des Originaltextes in einer Fußnote.

https://www.hs-heilbronn.de/1143752/bm\_leitfaden\_wissarbeiten\_juli2010.pdf Seite 17

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lustigst
17.11.2016, 11:59

Vielen Dank!

0

Du benutzt das geistige Eigentum eines anderen, ohne den Urheber zu erwähnen. Genau das ist ein Plagiat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, es kommt nicht nur auf den Wortlaut, sondern eben auch - und das ist wichtiger - auf den Inhalt an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mensch, vor lauter Schreiben hab ich tatsächlich die Frage total unsinnig formuliert. Natürlich gebe ich die Quelle an :). Eigentlich wollte ich nur wissen, ob es dann unsauber zitiert ist, weil ich daraus ja kein direktes Zitat mache, aber irgendwie doch die Übersetzung direkt übernehme.

So, jetzt ist es verständlicher. denke ich ... :)))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wird doch durch Übersetzung nicht zu Deiner eigenen gedanklichen Leistung - ergo Quellenangabe hinzufügen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soweit ich weiß ist auch das ein Plagiat, wenn Du die Übersetzung 1. nicht ordentlich zitierst und 2. seine Quelle nicht nennst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?