Frage von Thomas19821982, 41

PKW nach Luxemburg verkauft,Dokumente fehlen?

Hallo, ich habe vor einigen Wochen einen PKW gebraucht gekauft. In der zwischenzeit habe ich mich aber dazu entschieden diesen wieder zu verkaufen. Ergo: Inseriert und auch einen Käufer gefunden.

Habe das Fahrzeug von Deutschland nach Luxemburg verkauft.

Brief und Schein und privaten Kaufvertrag gemacht.

Nun vordert der Luxemburger aber noch MEINEN Kaufvertrag, also den wo ich den Wagen gekauft habe....da ich den Wagen nie auf mich angemeldet hatte.

Da ich diesen Vertrag aber nicht mehr habe, fordert er mich auf einen Vertrag zu fälschen. Damit er den Wagen verzollen kann.

Das ist doch eine öffentliche Aufforderung zu einer Straftat oder sehe ich das falsch? Jedenfalls will er mich verklagen weil ich ihm den Wagen ohne anscheinend gültige Papiere verkauft habe.

In Deutschland braucht man nur den Schein und Brief...habe noch nie davon gehört das jemand den Kaufvertrag vom Kauf haben will....

Es war ein Privatverkauf

Antwort
von grubenschmalz, 41

Hat ihn gar nichts zu interessieren, fertig. Mit welchem Anspruch will er denn das bitte haben?

Kommentar von Thomas19821982 ,

Er behauptet der Luxemburgische Zoll würde meinen Kaufvertrag verlangen...da der Wagen ja gestohlen sein könnte...

Wobei ich doch Brief, Schein und ALLE Schlüssel hatte.

Kommentar von grubenschmalz ,

Die Aussage ist absoluter Quatsch. Ignorieren, würde mich auf gar keine Diskussion mehr mit dem Kerl einlassen. 


Unabhängig davon haben wir eine Europäische Zollunion und Luxemburg war eines der Gründungsmitglieder. Da kontrolliert kein Zoll wenn er über die Grenze will.


Ich vermute eher, dass er Schindluder mit deinem (echten oder gefälschten, ist ja egal) Kaufvertrag treiben will. 

Kommentar von Thomas19821982 ,

Mir kommt es auch sehr sehr komisch vor.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten