Frage von jackbauerx, 147

PKW Kaufvertrag bindend?

Wenn man ein PKW verkauft und man mit dem Käufer nach der Probefahrt einen Vertrag aufsetzt (mobile.de Standartvertrag), festhält das das Käufer das Fahrzeug ein paar Tage später abholt und den Restbetrag bezahlt (Anzahlung erfolgte)...Ist der Vertrag dann bindend? Ich habe ein wenig Angst das der Käufer morgen kommt und noch wieder nachverhandeln möchte... Danke

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Vertragsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Expertenantwort
von Hamburger02, Community-Experte für Auto, 98

Die Angst besteht zu Recht, das ist ein beliebtes Spiel. Du musst dich allerdings nicht darauf einlassen, denn Vertrag ist Vertrag.

Um nicht reingelegt zu werden, würde ich Schlüssel und Brief erst dann aus der Hand geben, wenn das restliche Geld auf dem Tisch liegt, keinesfalls vorher. Das nennt sich Vertragserfüllung "Zug um Zug".

Will der Käufer dann das Auto nicht mehr haben, würde ich auch die Anzahlung nicht rausrücken sondern auf Vertragserfüllung bestehen.

Antwort
von Lohengrimm, 98

Wenn der Käufer unterschrieben hat, dann ist der Vertrag bindend und kann auch nicht widerrufen werden. Nachverhandlungen sind -sofern du nicht einwilligst- nicht möglich. 

Antwort
von Rockuser, 83

Wenn er unterschrieben hat, ist der Vertrag bindend. Du musst dich auf nichts mehr einlassen, von Wegen, noch mal 300€ weniger.

Antwort
von opelmanta90, 62

Der Vertrag ist bindend.Wenn er den Wagen zu dem vereinbarten Preis nicht abholt , eine Frist von ca. 14 Tagen setzen und mitteilen das der Wagen anderweitig verkauft wird .Solltest  du dann den vereinbarten Preis nicht erzielen , kannst du die Anzahlung als Ausgleich verwenden .Bei meinem Verkauf musste der Käufer auf 600,- Eur.Anzahlung verzichten undhatte noch Anwaltskosten zu bezahlen .

Antwort
von Eisfuchs0, 90

Wenn beide Vertragsparteien den Vertrag unterschrieben haben ist der Kaufvertrag normalerweise für beide Seiten bindend.

Antwort
von troublemaker200, 69

Der Käufer hat unterschrieben und anbezahlt? Dann ist der seblstverständlich bindend. Es kann sein, dass er nachverhandeln will, geh aber garnicht darauf ein. Alles gut.

Antwort
von jbinfo, 63

Natürlich ist der Vertrag gültig. Zum Nachverhandeln bedarf es immer zwei Parteien.

Antwort
von franneck1989, 75

Natürlich ist das bindend.

Antwort
von JohannesGolf, 72

Hat er und du den Vertrag unterschrieben?

Wenn ja, ist er bindend.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community