Frage von Nuriya, 34

PKW Getriebe defekt - gesetzliche Gewähr?

Hallo,

vor vier Wochen haben wir einen gebrauchten PKW bei einem Händler gekauft. Nun ist lt. Mechaniker das Getriebe kaputt. Der Händer will nach einem Ersatzteil sehen. Er denkt nicht, dass die Sache diese Woche erledigt. Wir benötigen diese Woche unser/ein Auto.

Meine Frage diesbezüglich:

Wie lange hat der Händler Zeit nach einem Ersatzteil zu suchen?? Er bekam einen Vorschlag von unserem Mechaniker unterbreitet, will aber eigenständig nach einem gebrauchtem Getriebe suchen ...

Für das Ersatzteil kommt der Händler finanziell auf (Gewähr). Wie sieht es aber mit den Reperaturkosten aus?? Wer muss die tragen?

Vielen Dank für eure Antworten und viele Grüße, N

Antwort
von jetztgehtslos, 20

Wenn es berechtigte Gewährleitungsansprüche sind, zahlt der Verkäufer die Teile und auch den Arbeitslohn. Ein Ersatzfahrzeug muss er dir aber nicht stellen. Der Verkäufer entscheidet auch ob das Getriebe repariert wird oder ob er ein Austauschgetriebe einbaut. Dein persönlicher Mechaniker hat damit gar nichts zu tun. Seine Kosten müsstest du alleine tragen.

Antwort
von poppedelfoppe, 22

da kauf man sich ein Auto um 500 euro und dann das große rumgeheule wenn etwas kaputt geht ,selbst schuld

Kommentar von jetztgehtslos ,

Wo steht denn etwas von 500,- Euro-Auto ?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community